Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Jedes Leben ist wertvoll
21.07.2022 - Unter dem Motto „Jedes Leben ist wertvoll“ gedenken Mitarbeitende der Caritas-Fachdienste Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe gemeinsam mit vielen ihrer Klientinnen und Klienten auf dem Jubiläumplatz in Mettmann den Menschen, die an den Folgen ihrer Suchterkrankung verstorben sind. Nachdem über viele Jahre hinweg die Zahlen rückläufig waren, sind seit dem letzten Gedenken elf verstorbene in Mettmann und Wülfrath zu beklagen.
Wohnung - Heizkosten - Stromabrechnung
21.07.2022 - Ratingen. Die Caritas-Flüchtlingshilfe, der Stromasparcheck und die Aktion neue Nachbarn laden interessierte aus der Ukraine geflüchtete Menschen zu einer Infoveranstaltung in ukrainischer Sprache ein. Am Freitag, den 05.08.2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Infopoint Grütstr. 14/Ecke Turmstraße.
Ehrenamtliche und Geflüchtete erleben einzgartiges Wochenende
21.07.2022 - Mit dreiundzwanzig Teilnehmer*innen ging es für eine bunte Gruppe aus Ratingen im Reisebus ins weit entfernte Kloster Brenkhausen bei Höxter. Und die Gruppe war vielfältig: aus verschiedenen Ländern trafen sich Alt und Jung, Geflüchtete und Ehrenamtliche, Christen und Muslime, Männer und Frauen.
Caritas im Kreis Mettmann macht zehn Zusagen für Mitarbeitende
07.07.2022 - Der Caritas ist es wichtig, Nächstenliebe konkret werden zu lassen. Dafür braucht es Mitarbeitende, die sich gerne für andere einbringen und die christlichen Werten positiv gegenüberstehen. Wie sie privat ihr Leben gestalten, ist nicht entscheidend. Das sagt auch der Caritasverband für den Kreis Mettmann seinen aktuellen und künftigen Mitarbeitenden zu.
Kreis fördert Caritas-Stromsparcheck
27.06.2022 - Kreis Mettmann. Landrat Thomas Hendele und Michael Esser, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes, unterschrieben jetzt die Kooperationsvereinbarung. Der Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Bürger, die soziale Leistungen beziehen und ein niedriges Einkommen haben.

Lernpaten - aktuell -

Mehrzweckraum am Maximilian Kolbe wird kindgerecht und freundlich

Der gemeinsam von den Caritas-Lernpatenschaften und dem Familienzentrum Heilig Geist genutzte Raum wurde mit neuem Mobiliar, mit Büchern und Spielen von Ratinger Sicherheitsunternehmen Verisure ausgestattet und pünktlich zum internationalen Kindertag am 1. Juni übergeben. 

Der Gemeinschaftraum wird von den Caritas-Lernpatenschaften für die eins zu eins Begleitung mehrerer Lernpatentandems, für Gespräche mit Eltern oder an einer Patenschaft interessierten Freiwilligen genutzt, sowie für kleine Aktionen wie Lese- und Bastelnachmittage. Das Familienzentrum benötigt den Raum für Klein- und Fördergruppen, sowie für Elterngespräche. 

Damit auch die, etwas in die Jahre gekommenen, Holzstühle für die Kinder demnächst farbenfroh erstrahlen, gab es entsprechendes Material in Form von Farben, Pinsel und Rollen noch dazu. Familienzentrum und Caritas-Lernpaten wollen im Lauf des Sommers noch Eltern-Kind-Aktionen starten und dann die Stühle streichen.

„Wir sind glücklich über den Raum und das Gefühl der Wertschätzung unserer Arbeit“, erklärt Ulrike Lenninghausen, Leiterin des Familienzentrums. Handan Dikyokus, Koordinatorin der Lernpatenschaft ergänzt: „Ich freue mich insbesondere über die langfristig angelegte und gute Kooperation mit Verisure. Diese Form der Unterstützung hilft uns enorm bei unserer Arbeit.“

Neben neuen Schreibtischen, Sidebords sowie Spielmaterial und Büchern übergab Alexandra Wenglorz, Marketingexpertin bei Verisure auch gleich noch 12 frisch überprüfte Notebooks, mit denen die Kinder zukünftig auch an den digitalen Lernpatenschaften teilnehmen können. 

Bei diesen Digitalpatenschaften treffen sich Kinder und Pat*in online. Diese Form der Lernunterstützung hat in Zeiten der Pandemie enorm an Zulauf gewonnen und auch viele jüngere Lernpat*innen könnten so für die Übernahme einer Patenschaft gewonnen werden.

Naturerlebnis- und Entdeckungsreise Wald (Klimaschutz/Natur)

Am 26.05.2022 starteten Lernpat’innen und Lernpatenkinder der Erich-kästner und Karl-Arnold Grundschule ihre Entdeckungsreise in den Wald. 

 

Wer lebt unter der Erde und warum fallen einige Bäume beim Sturm schneller um als andere? Wozu sind Bäume gut?

Welche Tiere leben im Wald? Wer regiert den Ameisenstaat? Wer verfängt sich im Spinnennetz? 

Das waren nicht die einzigen Fragen, die sich stellten und sehr wissbegierig und mit großer Begeisterung wurden einige Rätsel gelöst.

Die Gemeinsame Rast mit einem kleinen Picknick haben die Kinder auch für Spiel und Spaß genutzt und die Lernpat’innen für einen Erfahrungsaustausch in der Natur. 

Alle Kinder hatten viel Spaß am Ausflug in den Wald und werden in Zukunft sicher aufmerksamer durch die Natur gehen. Alle Tiere und Pflanzen beim Namen zu kennen war nicht das Ziel der Entdeckungsreise Wald, sondern raus zu gehen, in Kontakt mit der Natur zu kommen und diese als Freude zu empfinden.

Aktion Frühjahrsputz „Dreck weg Tag“ - 30.04.2022

Insgesamt 20 Schüler’innen und Lernpat’innen, ausgerüstet mit Handschuhen, langen Zangen und den blauen Müllsäcken haben sich auf dem Schulhof der Erich-Kästner-Grundschule getroffen um den „Frühjahrsputz“ auf ihrem Schulgelände durchzuführen. 

In kleinen Gruppen zogen die Schüler’innen mit ihren Lernpat‘innen los und sammelten rund um die Schulgebäude Flaschen, Pappbecher, Papiertüten, Plastikabfall, der auf den Wegen sich angesammelt hat.

 

Viele Kinder waren über die Menge an Müll, die sie vorfanden sehr entsetzt und wunderten sich, dass auch viele (Pfand-) Flaschen weggeworfen werden.

Ziel der Aktion war nicht nur das Umwelt- und Verantwortungsbewusstsein der Schüler’innen  zu stärken, sondern auch die Achtsamkeit auf die Natur zu erhöhen. 

Ein gelungener Nachmittag mit ganz viel Spaß wurde mit einem kleinen Snack beendet.

Foto: v. l. n.r.: Heidi Göpfert (Lernpatin), Handan Dikyokus (Koordinatorin Caritas-Lernpatenschaft), Lydia (Lernpaten-Kind), Martin Sahler (FIM-Abteilungsleiter), Tamara Pérez Vegas (Verisure)
Foto: v. l. n.r.: Heidi Göpfert (Lernpatin), Handan Dikyokus (Koordinatorin Caritas-Lernpatenschaft), Lydia (Lernpaten-Kind), Martin Sahler (FIM-Abteilungsleiter), Tamara Pérez Vegas (Verisure)

Spende für Kreativ-, Spiel- und Lesenachmittage

…und auch in diesem Jahr haben wir eine Geld-Spende erhalten – die Übergabe fand am 10.02.2022 statt.

Das in Ratingen ansässige Unternehmen für fernüberwachte Hochsicherheits-Alarmanlagen Verisure hat für jeden, von seinen Kunden ausgefüllten, Feedbackbogen 50 Cent für die Lernpatenschaften der Caritas gesammelt. Auf diese Weise sind innerhalb eines Jahres stolze 1500,- Euro zusammengekommen.

Die Caritas-Lernpatenschaft wird hiervon verschiedene Kreativ-, Spiel- und Lesenachmittage für Schüler*innen in Grund- und weiterführenden Schulen organisieren. 

 

Übrigens: Mittlerweile besteht die Kooperation mit der Fa. Verisure seit drei Jahren und geplant ist, dass die gemeinsame Aktion von Verisure Customer Care und der Caritas Lernpatenschaft auch 2022 fortgeführt wird.

Wunschbaum-Aktion der Firma Verisure ein toller Erfolg

Die Übergabe der Geschenke an die Lernpatenkinder sollt ursprünglich vor den Weihnachtsferien, am in den Räumen der Firma. Verisure stattfinden – aber wie so oft in dieser Zeit machte Corona einen Strich durch die Rechnung und die Übergabe der Geschenke musste leider verschoben und anders gestaltet werden – eine große Enttäuschung für die Lernpatenkinder aus den beiden Schulen.

Am 1. und 3. Februar konnte die so beliebte und langersehnte Geschenkeübergabe“, dann doch stattfinden.

Insgesamt haben über 40 Lernpatenkinder aus zwei Grundschulen (Erich-Käster- und Karl-Arnold-Schule) teilgenommen.

So konnte man auch strahlende Kinderaugen und lachende Gesichter trotz Mundschutz sehen. Die Freude und Neugierde der Kinder beim Auspacken der Geschenke war auch für das ORGA-Team ein besonderes, berührendes Erlebnis.

Geschenkübergabe an Caritas-Lernpatenschaft endlich möglich

Bei sommerlichen 36 Grad erfüllt der Verisure Weihnachtsmann Kinderwünsche

Ratingen, 17.06.2021 Die ursprünglich für Weihnachten 2020 geplante gemeinsame Charity-Aktion der Caritas-Lernpatenschaft in Ratingen-West und Verisure, dem führenden Anbieter fernüberwachter Sicherheitssysteme, musste bis dato aufgrund der Pandemie-Maßnahmen leider ausgesetzt werden. Nun ist es soweit: an einem der bisher heißesten Tag des Jahres überreichte ein schweißgebadeter Weihnachtsmann 45 glücklichen Kindern endlich ihre lang ersehnten Geschenke.

„Für viele Lernpatenkinder und ihre Familien war die Homeschooling Situation eine echte Herausforderung. Da tut es gut sich auch von anderer Seite unterstützt zu wissen und so haben heute alle mit großem Spaß die Geschenkübergabe gefeiert“, so Handan Dikyokus, Koordinatorin.

Mehr zur Geschenkübergabe | Hier...

 

Für alle, die mehr über die Initiative Caritas-Lernpatenschaft wissen möchten oder die sich vorstellen können selber aktive Pati*In zu werden, steht Frau Dikyokus sehr gerne per Telefon 02102-9394612 oder E-Mail: lernpaten@caritas-mettmann.de zur Verfügung. 

Digitaler Aktionstag "Menschen stärken Menschen"

Am Digitalen Aktionstag des Bundesprogramm Menschen stärken Menschen, geht es um die Frage, wie die Organisationen und Engagierte von Menschen stärken Menschen die Pandemie erleben. Live-Talks und Videos zeigen Eindrücke und Ausblicke auf Engagement, das in Zeiten des Abstandhaltens für Zusammenhalt und Begegnung steht.

Mehr...

Digitale-Lernpatenschaft belegt 2. Platz beim Elisabeth-Preis

Für vorbildliches Engagement im sozial-caritativen Arbeitsfeld im Erzbistum Köln hat die CaritasStiftung dem Team der Lernpatenschaft den 2. Platz und ein Preisgeld von 1000,- Euro verliehen.

Begründung der Jury:

Die Lernpatenschaften begleiten Kinder aus sozial schwachen Familien bei den Hausaufgaben und Prüfungsvorbereitungen.
ln Zeiten der Corona bedingten Schulschließungen wurden die Patenschaften auf digitale Medien übertragen. Eine Win-Win-Situation, denn die oft älteren Paten finden ungeahnten Zugang zur digitalen Welt, den die Patenkinder ihnen erklären. Ein Projekt, das sich flexibel an die aktuellen Gegebenheiten angepasst hat und auch deshalb für die Jury absolut auszeichnungswürdig ist.

Die Urkunde...

Spendenaufruf für Computer, Laptops und Tablets war großartiger Erfolg!

Caritas-Lernpatenschaft sagt DANKE an die Ratinger Bürgerinnen und Bürger!!!

Das Resultat des Aufrufs hat die Erwartungen mehr als übertroffen: Ratinger Bürgerinnen und Bürger sind nicht nur hilfsbereit und unkompliziert, nein, sie haben auch ein unbeschreiblich großes Herz. Mehr als 45 Endgeräte kamen aus allen Teilen der Stadt. | Mehr lesen....

Wir suchen mobile Endgeräte...

Durch die aktuellen Einschränkungen des Schulbesuchs und die Kontaktsperre können Lernpat*innen und Schüler*innen nicht mehr persönlich miteinander lernen. „Wir leben im Moment in einer Ausnahmesituation, mit der wir alle kreativ umgehen müssen Also versuchen wir das gemeinsame Lernen unserer Tandems auch digital zu ermöglichen“, erläutert Handan Dikyokus Koordinatorin der Lernpatenschaften.

Leider besitzen nicht alle Lernpatenkinder mobile Endgeräte und verfügen auch nicht über die finanziellen Mittel schnell ein Notebook oder ähnliches anzuschaffen. Für diese Kinder ist eine adäquate Unterstützung im Moment leider nicht möglich. 

Das Team der Caritas-Lernpatenschaft sucht daher ausrangierte aber funktionstüchtige Smartphones, Tablets und Notebooks, um den Kindern den digitalen Kontakt zu Ihrem Paten und die Unterstützung beim Lernen zu ermöglichen.

Lernpatenschaft im Radio

Redakteurin Anette Florin im Gespräch

Die Sendung Himmel und Erde hat einen spannenden Beitrag über die Caritas-Lernpatenschaft gesendet | hier...

Ihr Kontakt zu uns

Handan Dikyokus

Tel: 02102 9394612

Mobil: 0174-1625179

Fax: 02102 9394615
E-Mail: Handan.Dikyokus@caritas-mettmann.de

E-Mail: lernpaten@caritas-mettmann.de

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 9:00 - 13:00 Uhr

 

Büro:
Maximilian-Kolbe-Platz 38
40880 Ratingen