Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas-Knotenpunkt Demenz veröffentlicht Sondernewsletter
03.04.2020 - In der Sonderausgabe des Newsletters Knotenpunkt Demenz finden Interessierte, nicht wie sonst, Veranstaltungshinweise und Termine, sondern vielmehr die Kontaktdaten von Beratungsstellen sowie nützliche Tipps und links zu Plattformen, auf denen Informationen, Anregungen zu häuslicher Beschäftigung, Bewegung oder Kreativität zu finden sind.
Gewaltfreie Beziehungen, auch in der Krise
03.04.2020 - Damit die Corona-Krise häuslicher Gewalt keinen Nährboden bietet, ist die Caritas-Fachstelle für Gewaltprävention für die Menschen aus dem Kreis Mettmann, die in ihrer Partnerschaft Gewalt ausüben oder drohen es zu tun, weiterhin erreichbar. Telefon, E-Mail oder online-Beratung per Video, die Täterarbeitseinrichtung nutzt alle Kanäle um zu deeskalieren und Tipps zum gewaltfreien Umgang miteinander zu geben.
Gabenzaun an der St. Lambertus Kirche in Mettmann
01.04.2020 - Mit diesem Gabenzaun möchte die Caritas wohnungslosen und bedürftigen Menschen, die durch die Corona-Krise besonders in Not geraten sind, helfen. Unterstüzung kommt dabei von der Pfarrgemeinde, der Kolpingsfamilie, der St. Sebastianus Schützenbruderschaft und dem Lions-Club. Bürger, die Spenden möchten, sollten sich zuerst an die Caritas-Wohnungslosenhilfe wenden, damit die Hilfe koordiniert werden kann.

Migrationsberatung

+++ +++ aktuell +++ +++

Nutzen Sie die Migrationsberatung online

| hier...

Informationen zur Corona-Pandemie erhalten Sie

| hier...

Die Migrationsberatung des Caritasverbandes richtet sich an erwachsene Zuwanderer aus den zehn Kreisstädten. Diese verfügen oftmals über geringe oder keine Kenntnisse, die zur Integration in die deutsche Gesellschaft und den hiesigen Alltag notwendig sind.

 

So fehlt es vielfach nicht nur an Sprachkenntnissen, sondern auch an Wissen über Möglichkeiten zur Arbeitsaufnahme, zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und an Kompetenzen im Umgang mit der Kultur sowie den Gepflogenheiten in Deutschland.   

 

Die Caritas-Migrationsberatung richtet sich sowohl an Flüchtlinge und anerkannte Neuzuwanderer als auch an Migranten, die bereits länger in Deutschland zuhause sind.

 

Ziel ist es, Impulse für die Führung eines selbstbestimmten Lebens zu geben und beidseitige Integration zu fördern, so dass die gegenseitige Akzeptanz Einheimischer und Zuwanderer steigt.

 

Wir bieten Beratung und Information zu folgenden Themen:

  • Deutsche Sprache
  • Schule und Ausbildung
  • Beruf und Arbeit
  • Ehe, Partnerschaft und Familie
  • Zusammenleben und Freizeit
  • Aufenthaltsstatus
  • Behörden und Einrichtungen

Ihr Kontakt zu uns

Erkrath
Serena Cerra

Hans-Sachs-Weg 11

(Zugang über Sandheider Markt)

Tel: 02104 17 10 787 

Mobil: 0173 23 21 802
E-Mail: serena.cerra@caritas-mettmann.de

Sprechzeit: 
Dienstag 11:00 - 13:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Hilden

Alina Kossowski

Mühlenstraße 8

Mobil: 0173-65 27 877

E-Mail: alina.kossowski@caritas-mettmann.de

Sprechzeit:

Montag: 09.30 – 12.00 Uhr

Dienstag: 14.00 – 16.30 Uhr

 

Langenfeld
Sonsoles Jiménez López
Marktplatz 16
Tel: 02173 10149211
Fax: 02173 10149215
E-Mail: sonsoles.jimenez@caritas-mettmann.de
Sprechzeit:
Do: 14:00 - 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

Mettmann

Demet Bilici

Johannes-Flintrop-Str. 6

Tel: 02104-8178004
Fax: 02104-8178021
E-Mail: demet.bilici@caritas-mettmann.de

Sprechzeit:

Fr: 12:00- 14:00 Uhr

 

Ratingen
Vivian Daub-Schürmann

Turmstr. 5a
Tel: 02102 1004970
Fax: 02102 1004971
E-Mail: vivian.daub@caritas-mettmann.de

Sprechzeit:
Mo und Do: 10:00 - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Velbert
Jasmina Mikic
Friedrichstr. 316

Tel: 02051 952520
Fax: 02051 952540
E-Mail: jasmina.mikic@caritas-mettmann.de

Sprechzeit:
Mo: 11:00 - 13:00 Uhr

Ihr Weg zu uns