Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Über 400 Weihnachtsgrüße für Senioren - Freiwilligenzentrale sagt: Danke!
13.01.2021 - Die Freiwilligenzentrale Mettmann hatte dazu aufgerufen, Weihnachtsgrüße für ältere Menschen zu gestalten und ihnen so in diesem besonderen Jahr eine kleine Freude zu machen. Über 400 liebevoll gestaltete Postkarten und Briefe aus ganz Deutschland, konnten an die Seniorinnen und senioren weitergeleitet werden.
Offene Sprechstunde für suchtbelastete Familien in Mettmann 
13.01.2021 - Die Caritas-Suchthilfe wird in diesem Jahr, mit dem Projekt "Kiwi-Kinder wollen Kind sein", Hilfen für Kinder aus suchtbelasteten Familien und ihre Angehörigen anbieten. Dank der Förderung durch die Stadt Mettmann können die Angebote in Mettmann weiter ausgebaut werden. In Kooperation mit den Familiendiensten der Caritas bietet das "Kiwi" Projekt-Team ab dem 11.01.2021 jeden Montag 15:00 - 16:30 Uhr, die "Offene Kiwi-Sprechstunde", Mittelstraße 13, an. 
Strahlende Gesichter bei den Kindern
11.01.2021 - Ratingen. Das Team der Caritas-Ehrenamtlichen, das die Flüchtlingsunterkünfte betreut, machte es möglich auch zu diesem Weihnachtsfest Geschenke an die Kinder in den verschiedenen Flüchtlingsunterkünften in Ratingen zu verteilen. Die Aktiven packten Weihnachtstüten, schmückten Bäume, schickten Grüße und verteilten Geschenke.
Über Ostern mit Caritas-Seniorenreisen nach Bad Salzschlirf
11.01.2021 - Für die Osterreise mit den Caritas-Seniorenreisen nach Bad Salzschlirf vom 31.03. – 14.04.2021 sind noch einige Plätze verfügbar. Menschen, die ihren Urlaub in einer Gruppe gestalten möchten, sind bei dieser Busreise bestens aufgehoben.
Caritas bedauert Corona-Ausbruch im Altenstift Vinzenz-von-Paul
18.12.2020 - Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in den Senioreneinrichtungen der Caritas alle vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen über das Maß hinaus umgesetzt worden. Durch Schnelltestungen (PoC-Tests) bei allen Bewohnern, Mitarbeitenden und Besuchern des Altenstiftes wurden nun unentdeckt gebliebene COVID-19 Infektionen identifiziert. Leider konnte trotz der strengen Einhaltung und Beachtung aller Regeln nicht verhindert werden, dass es zu einem Corona-Ausbruch gekommen ist. "Wir bedauern das Geschehene zutiefst und fühlen mit den Betroffenen und deren Angehörigen," sagt Roland Spazier, Bereichsleiter „Leben im Alter“ des Caritasverbandes.

Werde Pflegefachkraft

Pflegefachfrau/-mann ? Die neue Ausbildung mit Zukunft !

Du hast Lust etwas zu machen, was es bisher so noch nicht gab?

Dann starte die Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/-mann und zeig Dein Allround-Talent!

 

Was lernt man in der Ausbildung?

Der Auszubildende lernt:

  • Krankheiten der verschiedenen Altersstufen zu erkennen,
  • erkrankten Menschen optimal zu helfen, beraten und unterstützen,
  • den professionellen pflegerischen Umgang in Bereichen der Pflege:

· Stationäre Akutpflege

· Stationäre Langzeitpflege

· Ambulante Akut-/Langzeitpflege

· Pädiatrische Versorgung

· Psychiatrische Versorgung

· Weitere Einsätze in Bereichen wie z.B. Pflegeberatung, Rehabilitation, palliative
  Versorgung)

 

Als Allround-Talent in der Pflege bist Du EU-weit gefragt.

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

  • Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre. Der praktische Teil findet in verschiedenen Ausbildungseinrichtungen statt, unteranderem in eines unserer zwei Caritas-Seniorenheimen und in einer unserer sechs ambulanten Pflegestationen im Kreis Mettmann.
  • Der theoretische Unterricht wird an der Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe in Mettmann durchgeführt.
  • Der Abschluss zur Pflegefachfrau/-mann ist EU-weit anerkannt.

 

Das Caritas-Firmenticket bringt Dich und Deine Kompetenzen schneller zum Ausbildungsziel!

 

Was verdient man in der Ausbildung?

Zunächst erhält der Auszubildende eine Ausbildungsvergütung, die sich im Vergleich zu anderen Ausbildungen durchaus sehen lassen kann:

  • 1. Jahr 1.140,69 Euro
  • 2. Jahr 1.202,07 Euro
  • 3. Jahr 1.303,38 Euro

Zusätzlich übernimmt die Caritas Beiträge für die betriebliche Alterszusatzversorgung. Hinzu kommen Zuschläge und Jahressonderzahlungen sowie Beiträge zur Altersversorgung.

Das Caritas - Firmenticket für den öffentlichen Nahverkehr während der Ausbildungszeit steht jeder/m Auszubildende/n ebenso zur Verfügung.

 

Hilfsbereit und sozial = immer und überall gesucht

 

Wie ist die Ausbildung gegliedert?

Gegliedert ist die Ausbildung in theoretische und praktische Ausbildungsteile:

  • In den ersten beiden Jahren ist die Ausbildung für alle gleich.
  • Eine Spezialisierung in die „Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“ oder „Altenpflege“ ist weiterhin möglich und wird gegen Ende des 2. Ausbildungsjahres abgefragt.
  • Wenn keine Spezialisierung gewünscht ist, wird die Ausbildung im dritten Jahr zum Abschluss als „Pflegefachfrau/-mann“ weitergeführt.
  • Der Theorieunterricht beträgt insgesamt 2100 Stunden, der praktische Teil wird mit 2500 Stunden ergänzt.

 

Gut zu wissen …

Wir brauchen dringend kompetente Pflegekräfte. Deshalb streben wir an, unseren Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung eine Stelle anzubieten.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann melde dich gerne bei uns, wir freuen uns!


Warum ich Pflegeprofi werde...

  • Ein Gespräch mit einer angehenden Altenpflegerin im 2. Ausbildungsjahr findest Du hier...
  • Ein Gespräch mit einer jungen Auszubildenden im 1. Ausbildungsjahr findest Du hier...

Jetzt bewerben!

Wir freuen uns, Dir unsere Arbeit und unsere Aufgaben näher zu bringen.

Kontakt

Noch offene Fragen oder weitere Infos...

Wir beraten dich!

 

Katharina Beckmann

Bereichsleitung ambulante Pflege

Tel: 0211-2400240

E-Mail: katharina.beckmann@caritas-mettmann.de

 

Ilka Marschleck

Einrichtungsleitung

Caritas-Altenstift, Mettmann

Tel: 02104-9171636

E-Mail: ilka.marschaleck@caritas-mettmann.de

 

Susanne Kahle-Blum

Pflegedienstleitung

Seniorenzentrum St. Josef, Heiligenhaus

Tel: 02056-580333

E-Mail: pflegedienstleitung-st.josef@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns