Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Digitale Demokratiekonferenz - sexuelle Orientierung
25.11.2021 - Die Koordinierungs- und Fachstelle "Demokratie Leben" lädt alle Interessierten am Montag, den 06.12.2021, 14:00 bis 18:00 Uhr zu einer eine digitale Demokratiekonferenz ein. Thema dieser Konferenz ist "sexuelle Identität". Homophobie, Transfeindlichkeit und die feindselige Einstellung gegenüber LGBTQ* Menschen sind alltäglich. Um Diskriminierung und Stigmatisierung von „LGBTQ* Menschen zu Überwinden braucht es mehr Information über die Gefühls- und Erlebenswelt, sowie Aufklärung über deren Bedarfe.
Sind wir noch solidarisch?
24.11.2021 - Zu einem Online-Vortrag mit anschließender Diskussion zur Frage „Sind wir noch solidarisch?“ lädt am Mittwoch, 1. Dezember, um 18.30 Uhr die Kampagne vielfalt. viel wert. im Fachdienst für Integration und Migration ein. Referentin ist die Kulturwissenschaftlerin Ina Schmidt, Gründerin des philosophischen Thinktanks „Denkräume“ (http://www.denkraeume.net). Dies ist nun der zweite von drei Teilen von Vorträgen zur Frage nach gesellschaftlicher Solidarität und ihrer Zukunft. 
Täter kann Gewalt ein Ende setzen
18.11.2021 - Kreis Mettmann. Zum "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" erklärt die Caritas Fachberatung für Täter bei häuslicher Gewalt ihre Solidarität mit den Opfern und betont die Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch und der Opferunterstützungseinrichtung des SKFM vor Ort. Gewalt an Frauen ist kein Kavaliersdelikt und keine Familientragödie die so einfach passiert: Gewalt an Frauen ist schlicht ein Verbrechen.
Freiwilligenzentrale sucht Ausbildungspatinnen und -paten
18.11.2021 - Beim Ausbildungspatenprojekt unterstützen ehrenamtlich engagierte Menschen Jugendliche, den Übergang von der Schule ins Berufsleben besser zu bewältigen. Sie helfen mit ihrer Erfahrung, Potenziale der Schüler zu entdecken, Berufswünsche zu konkretisieren und Ausbildungsmöglichkeiten zu finden.
Caritas und KHG: Zweites Graffito zum Grundgesetz
18.11.2021 - Mit der Fertigstellung eines zweiten großflächigen Graffito, diesmal zum Grundgesetzparagraphen III.1., am Pfeiler der RegioBahn-Brücke an der Talstraße schließen der Caritasverband und das Konrad-Heresbach-Gymnasium (KHG) ihr Gemeinschaftsprojekt "Plakativ aktiv für Demokratie" ab. Das farbenfrohe Graffito strahlt über die viel befahrene Talstraße und verdeutlicht: "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich!"

Werde Pflegefachkraft

Pflegefachfrau/-mann ? Die neue Ausbildung mit Zukunft !

Du hast Lust etwas zu machen, was es bisher so noch nicht gab?

Dann starte die Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/-mann und zeig Dein Allround-Talent!

 

Was lernt man in der Ausbildung?

Der Auszubildende lernt:

  • Krankheiten der verschiedenen Altersstufen zu erkennen,
  • erkrankten Menschen optimal zu helfen, beraten und unterstützen,
  • den professionellen pflegerischen Umgang in Bereichen der Pflege:

· Stationäre Akutpflege

· Stationäre Langzeitpflege

· Ambulante Akut-/Langzeitpflege

· Pädiatrische Versorgung

· Psychiatrische Versorgung

· Weitere Einsätze in Bereichen wie z.B. Pflegeberatung, Rehabilitation, palliative
  Versorgung)

 

Als Allround-Talent in der Pflege bist Du EU-weit gefragt.

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

  • Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre. Der praktische Teil findet in verschiedenen Ausbildungseinrichtungen statt, unteranderem in eines unserer zwei Caritas-Seniorenheimen und in einer unserer sechs ambulanten Pflegestationen im Kreis Mettmann.
  • Der theoretische Unterricht wird an der Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe in Mettmann durchgeführt.
  • Der Abschluss zur Pflegefachfrau/-mann ist EU-weit anerkannt.

 

Das Caritas-Firmenticket bringt Dich und Deine Kompetenzen schneller zum Ausbildungsziel!

 

Was verdient man in der Ausbildung?

Zunächst erhält der Auszubildende eine Ausbildungsvergütung, die sich im Vergleich zu anderen Ausbildungen durchaus sehen lassen kann:

  • 1. Jahr 1.140,69 Euro
  • 2. Jahr 1.202,07 Euro
  • 3. Jahr 1.303,38 Euro

Zusätzlich übernimmt die Caritas Beiträge für die betriebliche Alterszusatzversorgung. Hinzu kommen Zuschläge und Jahressonderzahlungen sowie Beiträge zur Altersversorgung.

Das Caritas - Firmenticket für den öffentlichen Nahverkehr während der Ausbildungszeit steht jeder/m Auszubildende/n ebenso zur Verfügung.

 

Hilfsbereit und sozial = immer und überall gesucht

 

Wie ist die Ausbildung gegliedert?

Gegliedert ist die Ausbildung in theoretische und praktische Ausbildungsteile:

  • In den ersten beiden Jahren ist die Ausbildung für alle gleich.
  • Eine Spezialisierung in die „Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“ oder „Altenpflege“ ist weiterhin möglich und wird gegen Ende des 2. Ausbildungsjahres abgefragt.
  • Wenn keine Spezialisierung gewünscht ist, wird die Ausbildung im dritten Jahr zum Abschluss als „Pflegefachfrau/-mann“ weitergeführt.
  • Der Theorieunterricht beträgt insgesamt 2100 Stunden, der praktische Teil wird mit 2500 Stunden ergänzt.

 

Gut zu wissen …

Wir brauchen dringend kompetente Pflegekräfte. Deshalb streben wir an, unseren Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung eine Stelle anzubieten.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann melde dich gerne bei uns, wir freuen uns!


Warum ich Pflegeprofi werde...

  • Ein Gespräch mit einer angehenden Altenpflegerin im 2. Ausbildungsjahr findest Du hier...
  • Ein Gespräch mit einer jungen Auszubildenden im 1. Ausbildungsjahr findest Du hier...

Jetzt bewerben!

Wir freuen uns, Dir unsere Arbeit und unsere Aufgaben näher zu bringen.

Kontakt

Noch offene Fragen oder weitere Infos...

Wir beraten dich!

 

Katharina Beckmann

Bereichsleitung ambulante Pflege

Tel: 0211-2400240

E-Mail: katharina.beckmann@caritas-mettmann.de

 

Martin Laksy

Pflegedienstleitung

Caritas-Altenstift, Mettmann

Tel: 02104-9171636

E-Mail: martin.laksy@caritas-mettmann.de

 

Susanne Kahle-Blum

Pflegedienstleitung

Seniorenzentrum St. Josef, Heiligenhaus

Tel: 02056-580333

E-Mail: pflegedienstleitung-st.josef@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns