Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Digitale Demokratiekonferenz - sexuelle Orientierung
25.11.2021 - Die Koordinierungs- und Fachstelle "Demokratie Leben" lädt alle Interessierten am Montag, den 06.12.2021, 14:00 bis 18:00 Uhr zu einer eine digitale Demokratiekonferenz ein. Thema dieser Konferenz ist "sexuelle Identität". Homophobie, Transfeindlichkeit und die feindselige Einstellung gegenüber LGBTQ* Menschen sind alltäglich. Um Diskriminierung und Stigmatisierung von „LGBTQ* Menschen zu Überwinden braucht es mehr Information über die Gefühls- und Erlebenswelt, sowie Aufklärung über deren Bedarfe.
Sind wir noch solidarisch?
24.11.2021 - Zu einem Online-Vortrag mit anschließender Diskussion zur Frage „Sind wir noch solidarisch?“ lädt am Mittwoch, 1. Dezember, um 18.30 Uhr die Kampagne vielfalt. viel wert. im Fachdienst für Integration und Migration ein. Referentin ist die Kulturwissenschaftlerin Ina Schmidt, Gründerin des philosophischen Thinktanks „Denkräume“ (http://www.denkraeume.net). Dies ist nun der zweite von drei Teilen von Vorträgen zur Frage nach gesellschaftlicher Solidarität und ihrer Zukunft. 
Täter kann Gewalt ein Ende setzen
18.11.2021 - Kreis Mettmann. Zum "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" erklärt die Caritas Fachberatung für Täter bei häuslicher Gewalt ihre Solidarität mit den Opfern und betont die Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch und der Opferunterstützungseinrichtung des SKFM vor Ort. Gewalt an Frauen ist kein Kavaliersdelikt und keine Familientragödie die so einfach passiert: Gewalt an Frauen ist schlicht ein Verbrechen.
Freiwilligenzentrale sucht Ausbildungspatinnen und -paten
18.11.2021 - Beim Ausbildungspatenprojekt unterstützen ehrenamtlich engagierte Menschen Jugendliche, den Übergang von der Schule ins Berufsleben besser zu bewältigen. Sie helfen mit ihrer Erfahrung, Potenziale der Schüler zu entdecken, Berufswünsche zu konkretisieren und Ausbildungsmöglichkeiten zu finden.
Caritas und KHG: Zweites Graffito zum Grundgesetz
18.11.2021 - Mit der Fertigstellung eines zweiten großflächigen Graffito, diesmal zum Grundgesetzparagraphen III.1., am Pfeiler der RegioBahn-Brücke an der Talstraße schließen der Caritasverband und das Konrad-Heresbach-Gymnasium (KHG) ihr Gemeinschaftsprojekt "Plakativ aktiv für Demokratie" ab. Das farbenfrohe Graffito strahlt über die viel befahrene Talstraße und verdeutlicht: "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich!"

Ausbildungen bei der Caritas – sozial gewinnt


Wir bilden Dich aus

Du willst nicht einfach nur einen Job machen, sondern etwas wirklich Sinnvolles für andere und Dich tun?
Dann bist Du bei der Caritas im Kreis Mettmann richtig.

Wir setzen auf Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen möchten, offen für andere Menschen, einfühlsam und kommunikativ sind und bilden in folgenden Berufen aus:

  • Staatlich anerkannte(r) Erzieher/in | hier...
  • Staatlich anerkannte Pflegefachkraft | hier...

Jetzt bewerben!

Wir freuen uns, Dir unsere Arbeit und unsere Aufgaben näher zu bringen.


Staatlich anerkannte(r) Erzieherin / Erzieher

Als staatlich anerkannte(r) Erzieherin / Erzieher begleitest Du die Jüngsten in unserer Gesellschaft auf ihrem Weg ins Leben.

Als enge Bezugsperson hilfst Du ihnen, ihre Welt zu entdecken, förderst ihre Kreativität und Sprachentwicklung und zeigst ihnen den fairen Umgang mit anderen.

 

Ein Teil der Ausbildung ist es u.a.

  • die Beziehung zu den Kita-Kindern pädagogisch zu gestalten,
  • Gruppenarbeiten zielorientiert umzusetzen,
  • Inklusion und Bildung zu fördern.


Das Anerkennungsjahr ist die berufspraktische Tätigkeit, die Auszubildende zur Erzieherin/zum Erzieher ableisten müssen, um die staatliche Anerkennung in ihrem Berufsstand zu erlangen.

 

In den elf Kindertagesstätten des Caritasverbandes im Kreis Mettmann bieten wir seit vielen Jahren Plätze für das Berufspraktikum an. Die Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten werden durch unsere Fachkräfte kompetent angeleitet und intensiv begleitet. Das Anerkennungsjahr beginnt in der Regel am 01.08. eines Jahres (Beginn des Kindergartenjahres).

 

Was verdient man während des Anerkennungsjahres?

Als Ausbildungsvergütung erhältst Du seit dem 01.01.2017: 1.502,02 € im Monat. Darüber hinaus werden tariflich vereinbarte Sonderleistungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld) gezahlt.

 

PiA (praxisintegrierte Ausbildung)

Der Caritasverband bietet auch die neue praxisintegrierte Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher an. Diese praxisintegrierte Ausbildung dauert drei Jahre, in denen fachtheoretische und fachpraktische Ausbildungszeiten miteinander verzahnt werden. Dabei wechseln sich Schultage und Tage in der Praxis der Kindertageseinrichtung innerhalb einer Woche ab. Das Berufspraktikum ist also in die drei Jahre integriert. Die Ausbildung führt zum Berufsabschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher“. Die Ausbildung beginnt in der Regel am 01.08. eines Jahres (Beginn des Kindergartenjahres).

 

Folgende Ausbildungsvergütung erhältst Du im Monat im

  • 1. Jahr: 708,25 €
  • 2. Jahr: 779,91 €
  • 3. Jahr: 851,57 €

Auch hier werden tariflich vereinbarte Sonderleistungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld) gezahlt.

 

Wir brauchen dringend kompetente Erziehungskräfte. Deshalb streben wir an, unseren Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung eine Stelle anzubieten.

 

Dein Beruf mit Zukunft...

 

Weitere Informationen zur Vergütung findest Du hier:

https://caritas-dienstgeber.de/publikationen/faktenblaetter.html

Ihr Kontakt zu uns

Christine Otte

Caritasverband im Kreis Mettmann

Christine Otte | Leitung Personal

Johannes-Flintrop-Str. 19

40822 Mettmann


Tel.: 02104 – 92 62 13

E-Mail: christine.otte@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns