Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Ich tue was für mein Herz
04.12.2019 - Ratingen. Als die gelernte Bankkauffrau Jutta Quack in Ruhestand ging, suchte sie nach einer Aufgabe, ihr Mann riet ihr, etwas zu tun, was sie einfach glücklich macht. Also entschied sich Frau Quack mit Kindern zu arbeiten und Caritas-Lernpatin zu werden – eine Aufgabe, die sie nach über einem Jahr nicht mehr missen möchte.
„Kulturtage grenzenlos“
27.11.2019 - Haan. Von Freitag, 6. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, veranstaltet der Caritasverband für den Kreis Mettmann in der Alten Pumpstation das dreitägige Event "Kulturtage grenzenlos". Sie umfassen ein breites künstlerisches Spektrum, das von Malerei, Fotografie und Upcycling-Objekten über eine interkulturelle Lesung und Workshops bis zum Konzert reicht. Es handelt sich dabei um ein Angebot der Kampagne vielfalt. viel wert., des Fachdienstes für Integration und Migration und der Abteilung Suchthilfe.
Gewaltfrei - in jeder Beziehung
25.11.2019 - Kreis Mettmann. Jede dritte Frau wird Opfer von Gewalt, auch in Deutschland. Allein in NRW gibt es jährlich rund 18.000 angezeigte Fälle von Partnerschaftsgewalt. In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei um Gewalt von Männern gegenüber Frauen. Im Kreis Mettmann bietet die Caritas, Beratung und Unterstützung für Menschen mit Veränderungswillen, durch ein spezielles Programm. Hier lernen die Täter, schädliche Verhaltensmuster abzulegen, neue zu erlernen und ihre Beziehungen gewaltfrei zu leben.

"Kindergarten unterm Baum"

Vorschulische Bildung für Kinder in Tansania

Auch in Tansania erforschen die drei- bis sechsjährigen Kinder ihre soziale Umwelt spielend und fragen ihre Eltern ständig nach dem Warum.
Ohne Kindergärten, in denen die Kinder in ihrer sprachlichen und motorischen Entwicklung gefördert werden, bliebe bei vielen ein großes Potential ungenutzt.
Unter dem Namen Life Oriented Approach (LOA) ist ein staatlich anerkanntes, einheitliches pädagogisches Konzept der Vorschulbildung entwickelt worden.
Das Projekt wird im Norden Tansanias im Gebiet der halbnomadischen Massaistämme der Diözesen Moshi und Arusha von der Caritas in Tansania durchgeführt.

 

"Kindergarten unterm Baum"

  • fördert Neugier und soziales Lernen
  • vermittelt durch seine Lernkonzepte lebensnahe Bildung
  • beachtet kulturelle Hintergründe und bezieht diese mit ein
  • setzt moderne Lernansätze um
  • arbeitet mit Lernmaterialien aus der Natur
  • aktiviert die Eltern und bezieht sie ein
  • stärkt Eigeninitiative und Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft
  • integriert Kinder mit Behinderung
  • schafft Arbeitsstellen und fördert die Fortbildung der Erziehungskräfte


Die Gründung eines Kindergartens erfolgt in fünf aufeinander aufbauenden Phasen

  • 1. Phase: Initiativentwicklung in Dorf- und Stammesgemeinschaften.
  • 2. Phase: Gründung eines paritätisch besetzten Komitees.
  • 3. Phase: Finanzierung einer Erzieherstelle durch die Dorfgemeinschaft, Vermittlung und Ausbildung einer Erziehungskraft.
  • 4. Phase: „Kindergarten unter dem Baum“ Fünf mal in der Woche, 9:00-13:00 Uhr, werden etwa 20-30 Kinder auf einer blauen Plane betreut.
  • 5. Phase: Nach dreijähriger Bewährung der Erziehungsperson und der Trägerkonstruktion beginnt die Vermittlung von Spenden zum Bau eines festen Hauses, das auch Dorfgemeinschaftshaus ist (Kosten ca. 25.000 €).

Wir unterstützen ...

Der Caritasverband Mettmann möchte als Pate eines „Kindergartens unterm Baum“ in Tansania die weitere Entwicklung dieser Idee bis hin zum Bau eines
festen Hauses unterstützen.


Wir setzen dabei auf eine solidarische transkontinentale Partnerschaft mit der Caritas Tansania.


Unser Ziel ist es, die benötigten 25.000 Euro durch Aktionen unserer Dienste und Einrichtungen, durch das Engagement unserer Mitarbeitenden und durch Spenden einzuwerben.


Machen Sie mit!

"Kindergarten unterm Baum"

Spendenkonto

Spendenkonto:

Pax-Bank e.G. Köln

IBAN: DE31 3706 0193 0000 0110 10

BIC: GENODED1PAX

Stichwort: Kindergarten unterm Baum

Ihr Kontakt zu uns

Michael Esser

Vorstandsvorsitzender

✆ 0 21 04 - 92 62 20

michael.esser@caritas-mettmann.de

 

Ihr Weg zu uns