Suchen & Finden

 

Aktuelles

Raum der Kulturen e.V. in Neuss lädt zum Neujahrsempfang ein
17.01.2019 - Unter dem Motto "Neuss VERBINDET", lädt heute Abend der Raum der Kulturen zum Neujahrsempfang in das Zeughaus in Neuss ein.
"Gemeinsam im Alltag" - 2. Dialogkonferenz in der Stadt Neuss
23.11.2018 - Neuss. Im Rahmen des Projekts "samo.fa - Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit" fand am Donnerstag, den 22. November 2018 in der Alten Post in Neuss die 2. Dialogkonferenz, statt.
Medienmacher im Masterprogramm für Geflüchtete an der Deutsche Welle Akademie in Bonn
22.11.2018 - Die Integration geflüchteter Medienmacher in das Masterprogramm ist der Deutsche Welle Akademie in Bonn ein besonderes Anliegen. Auch im Wintersemester 2019/2020 können qualifizierte Geflüchtete aus der Region Köln-Bonn-Rhein-Sieg das Masterstudium an der DW Akademie absolvieren.
"Himmelweg"- eine Geschichte über Differenz und Vielfalt - 10 Jahre „Die Interkontinentalen“, 10 Jahre Interkultur
21.11.2018 - Neuss. „Die Interkontinentalen“ laden am Sonntag, den 25. November 2018, um 19:00 Uhr zur Aufführung im Studio des Rheinischen Landestheaters/RLT, ein. Menschen unterschiedlicher Herkunft und kultureller Erfahrung begegnen sich.
Einladung zur 2. Veranstaltung von "Gemeinsam Wachsam"
20.11.2018 - Neuss. Die Puzzle-Frauen für Dialog und Toleranz e.V., der Raum der Kulturen Neuss e.V., das Kulturamt der Stadt Neuss, die Jüdische Gemeinde Düsseldorf – Neuss und die Bürgerstiftung Neuss laden herzlich zu der Veranstaltung „Gemeinsam Wachsam“ am Montag, den 03.12.18, um 19:00 Uhr in den alten Ratssaal ein.

20. Juni - Weltflüchtlingstag

20. Juni 2018; Dorota Hegerath

Die berufliche Integration stellt viele Menschen mit Fluchterfahrung vor große Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund initiierte der Fachdienst für Integration und Migration der CaritasSozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH in Kooperation mit diversen Partnern aus der Stadt Kaarst und überregional mit dem Projekt „Neue Nachbarn - auch am Arbeitsplatz“ des Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., im April 2016 ein Job-Paten Projekt.

 

Das Ziel dieser Arbeit ist es geflüchtete Menschen bei der Entwicklung von Berufsperspektiven zu unterstützen und Stolpersteine auf dem Weg zur Qualifizierung und Beschäftigung zu bewältigen. So trägt das Ehrenamt maßgeblich dazu bei, dass die Neuzugewanderten bessere Zugangschancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt erhalten.

Die ehrenamtlichen JOB-Patinnen und JOB-Paten stehen dabei nicht nur Arbeitssuchenden sondern oft auch den Unternehmen als Mentoren zur Verfügung. Dabei stellt sich immer wieder die Frage wie Unternehmen angesprochen und überzeugt werden können, damit die berufliche Integration von geflüchteten Menschen langfristig sichergestellt werden kann.

 

Im Rahmen der Fokusgruppendiskussion werden mit geladenen Gästen diese Fragestellungen aus der Perspektive der arbeitssuchenden Geflüchteten, JOB-Paten und Arbeitgeber diskutiert.

Die Ergebnisse sollen in einer Handreichung für Ehrenamtliche und Interessierte zusammengestellt werden.

 

Arbeit fördert Integration - über Ihre Ehrenamtliche Unterstützung im JOB-Paten Projekt würden wir uns freuen!

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier

 

Kontakt:

Dorota Magdalena Hegerath

Mobil: 0172 / 610 86 95

dorota.hegerath@caritas-neuss.de

  

Zurück