Suchen & Finden

 

Aktuelles

Fortbildungsreihe EHRENAMT PLÖTZLICH DIGITAL - regelmäßige Sprechstunde online
08.05.2020 - Am Dienstag, den 26. Mai 2020, in der Zeit 14:00 – 15:00 Uhr startet eine neue digitale Fortbildungsreihe zum Thema "EHRENAMT PLÖTZLICH DIGITAL".
Einladung zum multireligiösen Gebet in der Corona-Krise. Beginn: 11. April - 18:00 Uhr - Wo auch immer Du bist
11.04.2020 - Die Christlich-Islamische Gesellschaft e.V. Köln, lädt zum gemeinsamen multireligiösen Gebet in der Corona-Krise ein.
Angebote und kreative Freizeitideen während der Corona-Pandemie
09.04.2020 - Social Distancing - das Gebot der Stunde auch während der Osterferien, lädt uns stärker denn je, die digitale Kommunikationswege und Freizeitaktivitäten zu nutzen. Schauen auch Sie rein und machen mit!
Deutsch lernen in der Corona-Krise
08.04.2020 - Interessierte, die Deutsch lernen oder vertiefen möchten, können auf verschiedene kostenfreie Online-Sprachangebote zurückgreifen. Einfach registrieren - Los geht’s!
Zusammen gut - Hilfeangebote im Erzbistum Köln
06.04.2020 - Erzbistum Köln: Angesichts der Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens durch die Corona-Pandemie hat das Erzbistum Köln eine neue Homepage unter dem Namen 'Zusammen-gut' erstellt.

Helfer gehen Einkaufen und erledigen Botengänge

25. März 2020;

Das Quartierscafé und alle weiteren Angebote der Quartierinitiative Büttgen werden ausgesetzt.

Jüchen – Ein Hilfesystems aus ehrenamtlichen Helfern hat der Caritasverband Rhein-Kreis-Neuss als Träger des Seniorennetzwerk 55plus der Stadt Jüchen und dem DRK Familienbildungswerk jetzt schnell und unbürokratisch aufgebaut. Die Freiwilligen erledigen Einkäufe, holen Rezepte vom Arzt oder besorgen Medikamente. Bei der Aktion „Helfende Hände“ können sich Hilfebedürftige, die zu einer Corona-Risikogruppe gehören und das Haus nicht verlassen dürfen, oder Menschen, die sich derzeit in Quarantäne befinden, von Montag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr unter der Telefonnummer 02165-9155100 melden. Das Seniorennetzwerk koordiniert dann die Nachfragen mit den Angeboten.

 

Obwohl schon einige freiwilligen Helfer vorhanden sind, können sich auch weitere Interessierte zwischen 14 und 60 Jahren melden. Es gelten folgende Voraussetzungen: Sie gehören nicht zu einer Corona-Risikogruppe, sind momentan nicht erkrankt und haben keine Symptome. Wer sich engagieren möchte, kann sich unter der genannten Telefonnummer melden. 

 

Wichtiger Hinweis: Bei dem Angebot geht es um Einkaufshilfen und Botengänge. Es kann keine Vermittlung von Kinderbetreuung oder Pflegeservice angeboten werden. Um alle Beteiligten vor einer Ansteckung zu schützen, werden persönliche Kontakte auf ein Minimum reduziert. Die Unterstützung basiert auf freiwilliges ehrenamtliches Engagement. Daher besteht kein Anspruch auf Erledigung zu einem bestimmten Zeitpunkt. 

 

+++++++++++

 

Die Caritas im Rhein-Kreis Neuss ist Träger von rund 80 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Sie betreibt sieben Seniorenzentren im Kreisgebiet. Mit rund 1.000 Mitarbeitenden gehört sie zu den großen Arbeitgebern im Rhein-Kreis Neuss. Hinzu kommen rund 500 Ehrenamtler. Damit ist die Caritas zugleich einer der größten Wohlfahrtsverbände im Rhein-Kreis Neuss.

 

Datei-Anhänge:

Zurück