Suchen & Finden

 

Aktuelles

Fotoausstellung "Wir machen es - Flüchtlingshilfe im Rhein-Kreis Neuss"
27.09.2018 - Anlässlich der Nacht der offenen Kirchen am 05. Oktober und des Danke-Abends für Ehrenamtliche am 11. Oktober, wird aktuell in der katholischen Pfarrgemeinde Heilig Geist in Meerbusch-Büderich die Ausstellung „Ehrenamt im Rhein-Kreis-Neuss“ präsentiert. Die Ausstellung kann noch bis zum 14. Oktober besucht werden. Der Eintritt ist kostenfrei.
"laudato si" - Was hat der Papst mit dem Klimawandel zu tun? - Foyergespräch im familienforum edith stein am 25. September 2018, ab 18: 00Uhr
11.09.2018 - "Angesichts der weltweiten Umweltschäden möchte ich mich jetzt an jeden Menschen wenden, der auf diesem Planeten wohnt." Mit diesen Worten führt Papst Franziskus in die Enzyklika "laudato si" ein.
„Köln zeigt Haltung- Aufnehmen, Hierbleiben, Solidarität!“ - Mach Sie mit!
08.09.2018 - Am Sonntag, den 16.09.2018, findet in Köln die Demo „Köln zeigt Haltung- Aufnehmen, Hierbleiben, Solidarität!“, statt. Die Demonstration startet um 14:00 Uhr am Roncalli-Platz und endet mit einer Kundgebung gegen 15:45 Uhr auf dem Heumarkt.
Einladung zur Andacht mit und für geflüchtete Menschen in den Kölner Dom
06.09.2018 - Am Samstag, den 29.09.2018 ab 14:30 Uhr, findet die Domwallfahrt mit der Andacht mit und für geflüchtete Menschen im Kölner Dom, statt.
Interkulturelle Woche 2018
04.09.2018 - Bereits seit 1975 -damals als Tag bzw. "Woche der ausländischen Mitbürger- findet jährlich Ende September die bundesweite Interkulturelle Woche statt.

Infoabend zum Thema "Weibliche Genitalverstümmelung - Hintergründe einer grausamen Tradition"

28. November 2017; Dorota Hegerath

Die meisten von ihnen leben in Teilen Afrikas, im Mittleren Osten sowie in Indonesien. Insbesondere Mädchen aus diesen Regionen sind auch in Deutschland diesem Risiko ausgesetzt. Die oft kulturbedingten Bräuche und Traditionen, die die weibliche Genitalbeschneidung zur Folge haben, verstoßen gegen das Recht auf körperliche und psychische Unversehrtheit und gelten gemäß der Kinderrechtskonvention als Kindesmisshandlung. Expertin Frau Jawahir Cumar vom Verein stop - mutilation e.V. Düsseldorf  - Gegen die Beschneidung von Mädchen in Europa und Afrika - www.stop-mutilation.org - beleuchtet Hintergründe für Motive und Folgen der grausamen Tradition und gibt Einblicke in ihre Arbeit als Beraterin von Betroffenen.

 

Wann:     Montag, 04. Dezember 2017, 17:30 Uhr - 19:45 Uhr

Wo:         Bürgerhaus Stadt Kaarst // Ratssaal, Am Neumarkt 2, 41564 Kaarst

 

Die schriftliche Einladung finden Sie hier

    

Zurück