Suchen & Finden

 

Aktuelles

Einladung zur "Weltreise des Pappkarton" nach Meerbusch
20.02.2019 - Der "Pappkarton" ist unterwegs auf Weltreise. Nach den Reisen in den Iran und nach Afghanistan, lautet das nächste Ziel Eritrea.
Einladung zum Fussball- Hallenturnier der Alevitischen Gemeinde, Stadionhalle Neuss
20.02.2019 - Die Alevitische Gemeinde auf der Furth trägt am Sonntag, den 24. Februar den 3. INTEGRATIONS-CUP in Neuss aus.
Raum der Kulturen e.V. in Neuss lädt zum Neujahrsempfang ein
17.01.2019 - Unter dem Motto "Neuss VERBINDET", lädt heute Abend der Raum der Kulturen zum Neujahrsempfang in das Zeughaus in Neuss ein.
"Gemeinsam im Alltag" - 2. Dialogkonferenz in der Stadt Neuss
23.11.2018 - Neuss. Im Rahmen des Projekts "samo.fa - Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit" fand am Donnerstag, den 22. November 2018 in der Alten Post in Neuss die 2. Dialogkonferenz, statt.
Medienmacher im Masterprogramm für Geflüchtete an der Deutsche Welle Akademie in Bonn
22.11.2018 - Die Integration geflüchteter Medienmacher in das Masterprogramm ist der Deutsche Welle Akademie in Bonn ein besonderes Anliegen. Auch im Wintersemester 2019/2020 können qualifizierte Geflüchtete aus der Region Köln-Bonn-Rhein-Sieg das Masterstudium an der DW Akademie absolvieren.

Medienmacher im Masterprogramm für Geflüchtete an der Deutsche Welle Akademie in Bonn

22. November 2018; Dorota Hegerath

Der bilinguale Studiengang „International Media Studies“ ist eine Kooperation der DW Akademie mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Universität Bonn. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester und bereitet auf eine Karriere in der Kommunikations- und Medienbranche vor. Fachleute aus Theorie und Praxis verknüpfen die Disziplinen Medien und Entwicklung, Journalismus, Kommunikationswissenschaften und Medienmanagement. 

 

Zulassungsvoraussetzungen für das bilinguale Masterprogramm sind ein akademischer Abschluss (Bachelor oder äquivalent), eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Medienbereich sowie fundierte Kenntnisse im Englischen und Deutschen. Detaillierte Informationen über das Masterprogramm sowie die Zulassungsvoraussetzungen finden Sie unter www.ims-master.de. Bitte beachten Sie hier im Besonderen die Seite "Bewerben als Geflüchtete“.

  

Zurück