Suchen & Finden

 

Aktuelles

Pflege 4.0: Kollege Pepper als Helfer und Entertainer in der Altenpflege
Digitalisierung und Robotik: Diözesan-Caritasverband und Universität Siegen stellen Assistenz-Roboter vor
„Jobwunderland Deutschland ist ein Flickenteppich mit vielen Schönheitsfehlern“
Kölner Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Joh. Hensel warnt vor zunehmender sozialer Spaltung
Viele schwerbehinderte Fachkräfte warten auf ihre Chance
Jeder vierte Job für Schwerbehinderte bleibt in NRW unbesetzt
Ausbildung und Arbeit sind Schlüssel zur Integration
Mehr als 4200 junge Geflüchtete in NRW suchen einen Ausbildungsplatz. Flüchtlingshilfe vermittelt 325 Jobpatenschaften

"Open House"

Open House ist eine Arbeitsintegrationsmaßnahme in Kooperation mit dem Jobcenter Rhein-Kreis Neuss und richtet sich an langzeitarbeitslose Menschen im Arbeitslosengeld-II-Bezug.
 
Teilnehmern aus dem gesamten Rhein-Kreis Neuss wird eine enge Anbindung an einen Berater und einen Fachanleiter zur Verfügung gestellt.

Inhalte und Ziele

Die Maßnahme besteht aus aufeinander aufbauenden Modulen, die in der Regel jeweils drei Monate dauern

  • Klärungsphase: In ausführlichen Gesprächen mit dem Berater werden der berufliche Hintergrund, die vorhandenen Fähigkeiten und evtl. persönliche, belastende Faktoren erfasst.
  • Aktivierungsphase: Der begleitete Einstieg in eine individuelle Arbeitserprobung in verbandsinternen Einrichtungen steht im Vordergrund.
  • Stabilisierungsphase: Hier steht die Stabilisierung bisher erreichter Ziele, aber auch der Blick auf die Gestaltung des zukünftigen (Arbeits-)Lebens im Vordergrund, ggfs. mit Hilfe eines Praktikums.
  • Perspektivplanung unterstützt die weiteren Maßnahmen für eine Arbeitsaufnahme.
  • Im Falle einer erfolgreichen Arbeitsaufnahme stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen für einen begrenzten Zeitraum im Rahmen der Nachsorge zur Verfügung.

Folgende Einrichtungen stehen für eine Arbeitserprobung zur Verfügung

  • Caritas Kaufhäuser in Neuss und Grevenbroich
  • Caritas Seniorenheime im Rhein-Kreis Neuss
  • Küche und Service im alkoholfreien Ons Zentrum in Neuss
  • Kindertagesstätten in Neuss und Dormagen
  • Caritas Radstationen in Neuss, Grevenbroich und Dormagen
  • Café Ausblick in Neuss / Fachberatungsstelle für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten in Grevenbroich

Verweildauer im Projekt

  • Die Teilnahme ist abhängig von der individuellen Zielsetzung und dauert zwischen 8 Wochen und 12 Monaten.
  • Ein Einstieg in die Maßnahme ist jederzeit über eine Zuweisung des Jobcenters Rhein-Kreis Neuss möglich.

Arbeitszeit und Lebensunterhalt

  • Während der Arbeitserprobung richtet sich die Arbeitszeit nach den persönlichen Voraussetzungen und beträgt 15 bis 39 Stunden wöchentlich.
  • Der Lebensunterhalt wird weiterhin über den fortlaufenden Bezug von Arbeitslosengeld II sichergestellt.
  • Die Kosten für das "Mein Ticket" im Rhein-Kreis Neuss werden für die Dauer der Maßnahme erstattet.
  • Die notwendige Arbeitskleidung wird gestellt.

Ihr Weg zu uns