Suchen & Finden

 

News

Gefeierte Clownsrevue im Haus der Jugend
Neuss – „Auf die Bühne, fertig, los“ hieß es beim Theater-Ferien-Spaß der Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle balance in Neuss. Sieben Mädchen im Alter zwischen sieben und zehn Jahren haben eine Woche lang in die Welt des Theaters hineingeschnuppert, Texte geübt, gesungen und den Weg in ihre Rollen gefunden.
Demenzcafé Nostalgie sucht ehrenamtliche Unterstützung
Dormagen – Das „Café Nostalgie“, eine Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz im Caritas-Mehrgenerationenhaus, Unter den Hecken 44, in Dormagen sucht Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten.
Fatima Aloto: Von Syrien ins Caritas-Büro
Neuss / Grevenbroich – Es war ein weiter Weg für Fatima Aloto bis zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement. Und das „weit“ ist in ihrem Fall durchaus wörtlich gemeint: Im Alter von 14 Jahren floh sie mit ihrer Familie vor dem Krieg in Syrien und kam 2015 gemeinsam mit ihrer älteren Schwester über die Türkei nach Stuttgart.

Erzieherinnen und Erzieher - Anerkennungsjahr

Das Anerkennungsjahr ist die berufspraktische Tätigkeit, die Auszubildende zur Erzieherin/zum Erzieher ableisten müssen, um die staatliche Anerkennung in ihrem Berufsstand zu erlangen.

 

In den drei Kindertagesstätten des Caritasverbandes Rhein-Kreis Neuss e.V. bieten wir seit vielen Jahren Plätze für das Berufspraktikum an. Die Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten werden durch unsere Fachkräfte kompetent angeleitet und intensiv begleitet.

 

Das Anerkennungsjahr beginnt in der Regel am 01.08. eines Jahres (Beginn des Kindergartenjahres).

Was müssen Sie für das Anerkennungsjahr mitbringen?

Nachdem Sie Ihre schulische Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher erfolgreich abgeschlossen haben, freuen wir uns auf die praktische Arbeit mit Ihnen.

Dazu wünschen wir uns von Ihnen u.a.:

  • Freude an der Arbeit mit Kindern
  • Liebe zum Beruf und Motivation,
  • Selbstständigkeit, Eigenverantwortung, Zuverlässigkeit und Flexibilität,
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Reflexion und Selbstreflexion,
  • Zugehörigkeit zur katholischen Kirche

Was verdient man während des Anerkennungsjahres?

Als Ausbildungsvergütung erhalten Sie ab ab 01.04.2021 1.627,02 Euro.

Darüber hinaus erhalten Sie tariflich vereinbarte Sonderleistungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld).

Und was kommt nach der Ausbildung?

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung streben wir die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an.

 

Hier erfahren Sie Details über die Vergütung für Erzieherinnen & Erzieher bei der Caritas...

 

Für Erzieherinnen und Erzieher bieten sich viele Möglichkeiten der Weiterbildung und Qualifizierung, beispielsweise eine Weiterbildung zum/zur Sozialfachwirt/-in, Spiel- oder Theaterpädagogen/-in, Fachkraft für Frühpädagogik etc.

Sie möchten sich direkt bewerben?

Falls derzeit ein Stelle für das Anerkennungsjahr in unseren Kindertagesstätten ausgeschrieben ist, finden Sie diese in unserer Rubrik Stellenangebote  hier

PIA (Praxisintegrierte Ausbildung)

Der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V. bietet auch die neue praxisintegrierte Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher – kurz: PIA – an.

 

Die praxisintegrierte Ausbildung dauert drei Jahre, in denen fachtheoretische und fachpraktische Ausbildungszeiten miteinander verzahnt werden. Dabei wechseln sich Schultage und Tage in der Praxis der Kindertageseinrichtung innerhalb einer Woche ab. Das Berufspraktikum ist also in die drei Jahre integriert. Die Ausbildung führt zum Berufsabschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher“.

 

Die Ausbildung beginnt in der Regel am 01.08. eines Jahres (Beginn des Kindergartenjahres).

 

Sie schließen mit uns als Träger der Kindertageseinrichtung einen Vertrag ab. Während der dreijährigen Ausbildungszeit erhalten Sie eine Vergütung.

Was müssen Sie für die Ausbildung mitbringen?

Die Zulassungsvoraussetzungen, die Inhalte der Ausbildung sowie der Abschluss sind identisch mit der üblichen schulischen Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher.

Was verdient man in der Ausbildung?

Folgende Ausbildungsvergütung erhalten Sie

1. Jahr: 1.140,69 Euro

2. Jahr: 1.202,07 Euro

3. Jahr: 1.303,38 Euro (ab 08/2021)

Darüber hinaus erhalten Sie tariflich vereinbarte Sonderleistungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld).Zusätzlich erhalten Sie eine monatliche Zulage in Höhe von 11,11 Euro. Zudem zahlen wir einen Zuschuss in Höhe von 30€/monatlich zum Young Ticket Plus/VRR bzw. zum Azubi-Ticket/VRS.

Und was kommt nach der Ausbildung?

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung streben wir die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an. Für Erzieherinnen und Erzieher gibt es viele Möglichkeiten der Weiterbildung und Qualifizierung, beispielsweise eine Weiterbildung zum/zur Sozialfachwirt/-in, Spiel- oder Theaterpädagogen/-in, Fachkraft für Frühpädagogik etc.

Noch nicht ganz sicher?

Dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit für ein Schnupperpraktikum bei uns. Lernen Sie uns und den Beruf aus nächster Nähe kennen.

Sie möchten sich direkt bewerben?

Falls derzeit ein Ausbildungsplatz ausgeschrieben ist, finden Sie diesen in unserer Rubrik Stellenangebote hier

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.

Carsten Erretkamps

Fachbereichsleitung Familie und Jugend

Unter den Hecken 44

41539 Dormagen

 

Tel.: 02133 2500-105

E-Mail: carsten.erretkamps@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns