Suchen & Finden

 

News

Fatima Aloto: Von Syrien ins Caritas-Büro
Neuss / Grevenbroich – Es war ein weiter Weg für Fatima Aloto bis zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement. Und das „weit“ ist in ihrem Fall durchaus wörtlich gemeint: Im Alter von 14 Jahren floh sie mit ihrer Familie vor dem Krieg in Syrien und kam 2015 gemeinsam mit ihrer älteren Schwester über die Türkei nach Stuttgart.
Haustechniker und Mann für alle Fälle geht in Rente
Kaarst – Thomas Ossowski und das Caritashaus St. Aldegundis in Büttgen, das ist eine ungewöhnliche und sehr lange Verbindung: 1959 wurde der 63-Jährige im damaligen Krankenhaus St. Aldegundis geboren. Als Messdiener hatte er immer wieder Kontakt zu dem Haus, das seit 1968 von Augustiner-Schwestern als Seniorenheim geführt wurde.
Alte Telefonzelle wird zur neuen Tausch-Bücherei
Rommerskirchen – Neuer Look und neue Funktion für die alte Telefonzelle vor dem Caritashaus St. Elisabeth: In leuchtendem Blau und Grün erstrahlt das alte Telefonhäuschen und dient ab sofort als öffentliche Tausch-Bücherei für alle Leseratten in Rommerskirchen.

Erziehungs- und Familienberatung Grevenbroich + Jüchen

Eine Beratung – viele Wege

Digitale Medien spielen schon seit längerem eine immer wichtigere Rolle in unserer Alltagskommunikation. Dieser Prozess hat sich durch die Anforderungen in der Pandemie noch einmal stark beschleunigt. Wir in der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Grevenbroich + Jüchen gehen diesen Wandel konsequent mit.

 

Oft ist anstelle von hybrider Beratung auch der Begriff „Blended Counseling“ zu lesen. In der Praxis bedeutet dies, dass wir systematisch Anteile der persönlichen Gespräche mit digitalen Formen – Online-, Video-, Telefonberatung – verbinden. Durch die Kombination von Offline- und Onlineberatung erweitern und vertiefen wir unsere Kommunikation und gestalten die Abläufe bedürfnisorientierter. Alle Mitarbeitenden haben sich in den vergangenen Monaten umfassend methodisch und inhaltlich zu diesem Thema weitergebildet.


Dieser Zugang zu Beratung passt zu den Bedürfnissen und der Lebensrealität unserer Klientinnen und Klienten und ermöglicht es uns, ratsuchende Menschen in Grevenbroich und Jüchen noch besser und flexibler zu erreichen.

Unsere Angebote

Unsere Angebote an Beratung, Therapie, Hilfe, Austausch und Unterstützung richten sich an Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie Erzieherende, Lehrerende und Fachkräfte anderer Einrichtungen.

 

Sie können kostenfrei und unabhängig von Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung in Anspruch genommen werden. Alle Mitarbeitende unterliegen der Schweigepflicht.

 

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam herausfinden, welche Lösungswege es gibt. Dazu bieten wir Ihnen Beratung und Therapie zu den folgenden (und weiteren möglichen) Anliegen an:

 

  • Verbesserung von Beziehungen und Kommunikation in Ihrer Familie
  • Erziehungs- und Entwicklungsfragen
  • Gestaltung von Partnerschaft / Elternschaft
  • Fragen bei Trennung oder Scheidung
  • Mediation zur Ausgestaltung von Umgangs- und Sorgerecht
  • Unterstützung bei kritischen Lebensereignissen wie z.B. chronischer Erkrankung, Tod von Angehörigen
  • Unterstützung bei Mobbing / schikanierendem Verhalten
  • Kinderschutz, Hilfe bei Gewalterfahrung und sexuellem Missbrauch
  • Eltern- und Fachberatung in Familienzentren
  • Begleitung bei Konflikten in Kindertagesstätten, Heimen und Schulen
  • Beratung für Fachkräfte aus psychosozialen Arbeitskontexten
  • Beratung für Erziehende, Lehrende
  • … weitere mögliche Anliegen finden Sie am Ende der Seite!

Krieg in der Ukraine: Hilfen für Betroffene

 

 

 

In der Ukraine herrscht Krieg. Menschen fliehen nach Deutschland, darunter viele Frauen und Kinder.

 

 

 

Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle bietet Beratung an bei allen pädagogisch-therapeutischen Fragestellungen, die in Zusammenhang mit der aktuellen Lage entstehen können, wie zum Beispiel

  • Sorgen um Kinder
  • Unterstützung für Eltern und Kinder bei der Verarbeitung belastender Erlebnisse
  • Fragen zum Umgang mit Trauma und Flucht
  • Begleitung von Krisen
  • Erarbeiten neuer Perspektiven

Melden Sie sich gerne, wenn Sie ein Beratungsgespräch vereinbaren möchten. Wir bieten Beratung in folgenden Sprachen an:

deutsch, englisch, französisch, spanisch und bei Bedarf auch mit Dolmetscher.

 

Nützliche Downloads/Links

Informationen für Erwachsene: Umgang mit Kriegserlebnissen und Flucht, deutsch

Informationen für Erwachsene: Umgang mit Kriegserlebnissen und Flucht, ukrainisch

Elternratgeber Flüchtlinge der BundesPsychotherapeutenkammer
(Der Elternratgeber Flüchtlinge wendet sich an Eltern in unterschiedlichen Sprachen)

 

Infos für Kinder/Jugendliche (10-12 Jahre): Was nach dem Erleben von Krieg und Flucht für Jugendliche wichtig ist, deutsch

Infos für Kinder/Jugendliche (10-12 Jahre), Was nach dem Erleben von Krieg und Flucht für Jugendliche wichtig ist, ukrainisch

 


Beratungsangebot für hauptamtlich und ehrenamtlich Helfende

Bei ehrenamtlichen Helfern oder in Familien, die Geflüchtete aus der Ukraine bei sich aufnehmen, können durch das hautnahe miterleben menschlicher Schicksale Themen entstehen, bei deren Bewältigung Beratung hilfreich sein kann.

Wenn Sie beruflich mit geflüchteten Eltern und ihren Kindern arbeiten (zum Beispiel in Kitas oder Schulen), können Sie uns bei allen pädagogisch-therapeutischen Fragestellungen gerne ansprechen.

 

Nützliche Downloads/Links

Hinweise und Ideen zur psychosozialen Unterstützung von geflüchteten Menschen

Unsere Arbeit mit Flüchtlingen wird durch finanzielle Förderung des Erzbistums Köln unterstützt. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

 

Im Laufe des Jahres finden Sie hier die aktuellen Flyer zu unterschiedlichen thematischen Angeboten.

 

Mo. 26.9.2022 - Wut und andere starke Gefühle begleiten (Anmeldung bis 12.9.2022)

Woher können sogenannte „Wutausbrüche“ kommen? Wie kann ich mit meinem Kind in Situationen von Wut und Trotzverhalten umgehen? Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen, sich selbst bei plötzlichen starken Gefühlen (wie Wut oder Aggression) besser zu beruhigen? Diese und viele weitere Fragen werden bei dem offen Gruppenangebot besprochen.

Zum Infoflyer

 

Mo., 24.10.2022 - "Tschüss, Windel..."

Das „Sauberwerden“ ist für Eltern und Kinder eine besondere Herausforderung in den ersten Lebensjahren. An einem Nachmittag gehen wir diesem wichtigen Entwicklungsprozess genauer auf die Spur und sprechen darüber, wie Sie Ihr Kind stressfrei und gelassen durch diese Entwicklungsphase begleiten können.
Zum Infoflyer

 

Jugendberatung | JUB

"Familie, Freunde, Schule, Zukunft, falsche und richtige Entscheidungen,

Irrwege und Königswege, Dein Handwerkszeug, Deine Stärken, Deine Muster,

Herausforderungen, Umgang mit schwierigen Erlebnissen, wie Liebe, das Leben …"

 

Hinweis für u.a. Schulen:

Gerne senden wir Ihnen unser Infomaterial - insbesondere die Infokarte für Jugendliche - zu. 

Jugendberatung | Alte Feuerwache | Schloßstraße 12 | Grevenbroich

vertraulich - kostenfrei - auf Wunsch auch anonym - ohne Terminabsprache

 

Die Jugendberatung | JUB findet mittwochs von 15 – 16 Uhr statt.

 

Alle Infos zu den vertraulichen Gesprächsangeboten:

Infokarte für Jugendliche

Poster Jugendberatung JUB

Flyer Alte Feuerwache mit allen Angeboten

 

"Kinder im Blick" - Elternkurs für getrennte Eltern

 

 

 

Sobald Termine für einen weiteren Kurs „Kinder im Blick“ feststehen, finden Sie diese hier.

 

 

 

Je ein Elternteil eines Elternpaares kann teilnehmen; die Parallelgruppe für das jeweilige zweite Elternteil findet in Neuss, Mönchengladbach oder Köln statt.

Dieser Kurs behandelt drei grundlegende Fragen:

  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern?
  • Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen?
  • Wie kann ich den Kontakt zum anderen Elternteil im Sinne meines Kindes gestalten?

Der Kurs in der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Grevenbroich wird unter der Leitung von Herrn Thomas Overlöper, Diplom-Sozialarbeiter, zertifizierter "Kinder-im-Blick"-Trainer, stattfinden.

 

Allgemeine Informationen zu unseren Kursen finden Sie in einem früheren Flyer hier...

Den Filmspot "Kinder im Blick" finden Sie hier...
KIB-Gruppen-Anbieter nach Postleitzahlen sortiert gibt es hier...

 

Eltern- und Fachberatung in Familienzentren

Wir bieten unser monatliches Angebot der „Eltern- und Fachberatung“ wieder persönlich in den Einrichtungen an. Da ein mögliches Betretungsverbot je nach Träger unterschiedlich gehandhabt wird, erkundigen Sie sich bitte in Ihrer Kita vor Ort.

 

"In manchen Lebenslagen kann ein Alltag mit Kindern die Eltern ebenso beglücken,

wie er sie zu anderen Zeiten überfordern kann!"

 

Wir sind ansprechbar für Familien, Eltern und Kinder, die auf der Suche nach Lösungen sind.

 

In den Familienzentren wird eine monatliche Eltern- und Fachberatung angeboten. Es finden auch Gesprächskreise und Elternabende zu thematisch unterschiedlichen Fragestellungen statt.

Beratung im Familienzentrum ist für Familien möglich, deren Kinder dort nicht angemeldet sind. Erkundigen Sie sich bitte über die nächsten Angebote unserer Einrichtung beim Familienzentrum in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen Termin!

 

Hier finden Sie unsere Flyer zum Angebot in den Familienzentren:


Flyer zum Angebot in Familienzentren
Eltern- und Fachberatung in Familienzentren Grevenbroich und Jüchen

 

Online-Beratung | Anonym und vertraulich!

Wir bieten Online-Beratung an. Eine Online-Beratung wird über einen geschützten Zugang wahrgenommen. Sie ist anonym und kostenlos. Auf Anfragen antworten wir innerhalb von 48 Stunden.

www.onlineberatung-caritasnet.de

 

 

Informationen zum Datenschutz

Wie Sie uns unterstützen können...

Um weitere Aufgaben finanzieren zu können, freuen wir uns sehr über Ihre Spenden - auf Wunsch können wir Ihnen eine Spendenquittung erstellen!

 

Hier finden Sie die Bankverbindung für das Spendenkonto:

 

Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.
Sparkasse Neuss
Konto 59 151 613
BLZ 305 500 00
Stichwort "EFB Grevenbroich"
IBAN-Nr. DE27 3055 0000 0059 1516 13
SWIFT-BIC WELA DE DN

Unser Team

Wir sind ein multidisziplinäres Team, welches im Sinne der fachlichen Qualitätssicherung zu regelmäßiger Weiterbildung und Supervision verpflichtet ist. Alle Mitarbeitende verfügen über eine Weiterbildung in Systemischer Familienberatung/ -therapie.

Thomas Overlöper

Leitung

Dipl.-Sozialarbeiter

Annika Falkenstein

Dipl.-Psychologin

Systemische Familientherapeutin

Maren Garleff

Dipl.-Heilpädagogin

Systemische Beraterin

Sonja Geist

Dipl.-Sozialpädagogin

Systemische Familientherapeutin

Anne Herzog

Dipl.-Heilpädagogin

Systemische Familientherapeutin

Alina Prinz

M.Sc. Psychologie

Systemische Familientherapeutin

Elisabeth Kleffner

Sekretariat

Mitarbeiterin in der Verwaltung

Ihr Kontakt zu uns

Erziehungs- und Familienberatungsstelle Grevenbroich

Montanusstr. 23a

41515 Grevenbroich

 

Telefon: 02181/ 3250

Mobil: 0172 4286684

Fax: 02181 659555 E-Mail: efb.grevenbroich@caritas-neuss.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle Regionalstelle Jüchen

„Haus Katz“

Alleestr. 5, 41363 Jüchen

 

Telefon: 02165 912885

Mobil: 0172 4286684

Fax und E-Mail erbeten an Hauptstelle in Grevenbroich

 

Erreichbarkeit des Sekretariats

montags – donnerstags: 09 – 17 Uhr

freitags: 09 – 12.30 Uhr

Zu diesen Zeiten ist eine telefonische Terminvereinbarung möglich. Nach Absprache können Gespräche auch außerhalb dieser Zeiten stattfinden.

Ihr Weg zu uns

Weitere mögliche Anliegen von A bis Z

 

A Angst, Alleinerziehend,

Anonym

B Beziehungen, Begleitung

C Cybermobbing

D Drogen, Doktorspiele

 

E Erziehungsberatung, Eltern, Entwicklungsfragen, Erziehung, Erzieher, Erzieherin

F Freunde, Famillienberatung, Familie

 

G  Gender, Gefühle, Gewalt, Grenzen, Großeltern

H Herausforderung, Hilfe I Information

 

J Jugendberatung, Jugendliche, junge Erwachsene

K Kinder, Kostenlos, Kommunikation, Kinderschutz

L Lebensgemeinschaft, Liebe

 

 

M Mobbing, Missbrauch, Mediation

N Neutralität O Oma und Opa

 

P Patchworkfamilie, Pubertät, Paartherapie, Partnerschaft, Paarberatung

Q Queer R Ritzen

 

S Scheidung, Schule, Selbstverletztendes Verhalten, Schutz, Schweigepflicht, systemische Beratung / Therapie

T Therapie, Tics, Transgender, Trotzalter U Umgang, Überforderung, Unterstützung

 

V Verhalten

W Wut, Wutanfälle Z Zocken, Zwänge, Zwillinge