Suchen & Finden

 

News

„Die Unterstützung war einfach überwältigend“
Rommerskirchen – Eine Welle der Hilfsbereitschaft erreichte in den vergangenen Wochen das Caritashaus St. Elisabeth in Rommerskirchen. Kindergärten und Schulen, Menschen aus dem Umfeld des Hauses, die Tafel und Rommerskirchener Bürger schickten dem Team und den Bewohnerinnen und Bewohner viele Aufmerksamkeiten und kleine Geschenke.
Schuldnerberatung rechnet mit vielen neuen Fällen ab Frühjahr
Rhein-Kreis Neuss – Seit Jahren verzeichnet die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung der Caritas in Grevenbroich eine steigende Zahl Hilfesuchender. Bisher schlage sich die Corona-Pandemie als Ursache für eine wirtschaftliche Schieflage jedoch noch wenig bei ihren Klienten nieder, so Hans-Joachim Kremmers von der Beratungsstelle.
IHK zeichnet Caritasverband und Auszubildende aus
Grevenbroich – Urkunden für die ehemalige Auszubildende Sara Jüsten und den Caritasverband Rhein-Kreis Neuss: Jüsten wurde von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein als eine der besten Auszubildenden des Jahrgangs ausgezeichnet.

Caritas-Kindertagesstätte im "Haus der Familie" in Dormagen

Die Kindertagesstätte im „Haus der Familie“ liegt im Zentrum von Dormagen und ist Bestandteil eines Beratungszentrums mit vielfältigen Diensten. So findet die Vermittlung z.B. zur Tagespflege oder Erziehungsberatung oder auch zur Kurberatung auf kurzem Wege statt. Die Betreuung von Kindern ab vier Monaten hat hier schon lange Tradition und die Kinder finden eine familiäre Atmosphäre in ihrer kleinen altersgemischten Gruppe vor.

 

Deshalb nehmen wir auch einige Kinder mit speziellem Förderbedarf im Rahmen der Inklusion auf. Die räumlichen Einrichtungen sind darauf abgestimmt. Hier wird Kompetenz, Familienfreundlichkeit, soziales Engagement und Wertevermittlung gelebt.

 

Das pädagogische Kurzkonzept unserer Einrichtung
Das Konzept der Caritas-Kindertagesstätte im „Haus der Familie“ orientiert sich an dem Bildungsauftrag für Tageseinrichtungen im Elementarbereich und formuliert: „Wir begleiten, unterstützen und fördern die Kínder in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit.“


Wir arbeiten mit Elementen der Montessoripädagogik, die das Kind in der Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt. Als katholische Einrichtung legen wir einen weiteren Schwerpunkt auf die Religionspädagogik und das Vermitteln von sozialen Werten.


In der Aufnahme von unter Dreijährigen greifen wir auf eine lange Erfahrung zurück. Bei der schrittweisen Eingewöhnung der Kleinsten richten wir uns nach dem Berliner Modell. Da in den vier altersgemischten Gruppen alle Kinder Förderung erlangen, arbeiten wir gruppenübergreifend in Projekten und fördern die Sprach- und Schulfähigkeit der Kinder.


Als Familienzentrum sind wir selbstverständlich an einer konstruktiven Arbeit mit den Eltern interessiert und bieten neben Erziehungs- und Bildungskursen auch Angebote für Alleinerziehende, berufstätige Mütter und Väter an.

 

Unser Ziel ist es

  • eine möglichst familiäre Atmosphäre zu schaffen
  • auf die Bedürfnisse eines jeden Kindes in der Gruppe einzugehen
  • die guten Möglichkeiten zu nutzen, um mit dem einzelnen Kind oder der Kleingruppe zu spielen und zu arbeiten und damit eine optimale Zuwendung und Förderung zu erreichen
  • den Kindern durch die Betreuungsmöglichkeit vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt über den gesamten Zeitraum ihrer Kindheit hinweg eine konstante, und verlässliche Beziehung in vertrauter Umgebung zu vermitteln
  • den sozialen Kontakt sowohl zu Gleichaltrigen als auch zu älteren oder jüngeren Kindern zu fördern
  • durch die Öffnung unserer Angebote nach außen und die enge Vernetzung mit anderen Einrichtungen den Eltern und Kindern gezielte Hilfen anbieten und die Kindertagesstätte zu einem vielseitigen und lebendigen Lebensraum für alle zu gestalten

Weitere Informationen

  • Unsere pädagogische Konzeption finden Sie hier...
  • Wenn Sie mehr erfahren möchten über unseren Förderverein, finden Sie weitere Informationen hier...
  • Wenn Sie mehr erfahren möchten über unsere Kooperation im Verbund des Katholischen Familienzentrums Dormagen-Süd, finden Sie weitere Informationen hier...
  • Bei Interesse an einem Kindergartenplatz wählen Sie zur Anmeldung vorab den Kita-Navigator hier...

Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag: 07:15 – 17:00 Uhr
Freitags: 07:15 - 16:00 Uhr

 

Bürozeiten
Nach telefonischer Vereinbarung

 

Schließzeiten
In den Sommerferien drei Wochen

 

Platzangebot
28 Plätze für Kinder von 4 Monaten bis 3 Jahre
32 Plätze für Kinder von 3 – 6 Jahren
verteilt in vier altersgemischte Gruppen

 

Aufnahmekriterien
Die Aufnahme eines Kindes erfolgt jederzeit, wenn ein Platz frei ist. Sie orientiert sich an der Aufnahmekonzeption, die durch den Rat der Kindertagesstätte festgelegt ist.

 

Das Team
Eine freigestellte Leiterin
14 pädagogische Fachkräfte unterschiedlicher Profession
Eine Köchin

Ihr Kontakt zu uns

Caritas-Kindertagesstätte im „Haus der Familie“
Unter den Hecken 44
41539 Dormagen

Sarah Hergesell
Einrichtungsleitung

 

Telefon: 02133 2500-500
Fax: 02133 2500-111
E-Mail: kita.dormagen@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns