Suchen & Finden

 

News

Caritas macht Ehrenamtliche wieder fit in Erster Hilfe
Rhein-Kreis Neuss – Ob beim Handwerksdienst, bei Besuchen von Alleinlebenden oder bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten mit Senioren: Für die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Caritas im Rhein-Kreis Neuss können sich immer wieder Situationen ergeben, in denen Erste Hilfe erforderlich ist. Um im Notfall sofort richtig reagieren zu können, nahmen jetzt 21 interessierte Ehrenamtliche an einem Erste-Hilfe-Kurs teil und frischten dabei ihre Kenntnisse wieder auf.
Neustart der Taschengeldbörse Kaarst
Kaarst – Jung und Alt zusammenzubringen und Hilfen im Alltag gegen ein Taschengeld zu vermitteln, das ist Sinn und Zweck der Taschengeldbörse Kaarst. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 17 Jahren. Sie unterstützen ältere Menschen gelegentlich bei alltäglichen Aufgaben und erhalten dafür ein Taschengeld von mindestens sieben Euro pro Stunde. Die Jugendlichen erledigen zum Beispiel kleinere Einkäufe, mähen den Rasen, kehren Laub oder erläutern die Anwendungen eines Smartphones.
Auszeichnung für Caritas-Kita im Haus der Familie
Dormagen – Die Caritas-Kita im Haus der Familie in Dormagen ist einer der Preisträger des Kita-Preises „Gute und gesunde Kita“. Carsten Erretkamps, Fachbereichsleiter Familie und Jugend, und Sarah Stutz, Leiterin der Kita, nahmen den Preis, der mit einer Prämie in Höhe von 5.000 Euro verbunden ist, jetzt in Wuppertal entgegen. Die Auszeichnung wird von der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen und der Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege BGW) verliehen. Mit ihm werden Kindertageseinrichtungen in NRW ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die Sicherheit und Gesundheit von Kindern und Beschäftigten einsetzen.

Ausbildung Pflegefachmann/-frau in der ambulanten Pflege

Ein interessanter Beruf - ein sicherer Arbeitsplatz

Sie haben die Schule beendet oder suchen eine neue Herausforderung? Sie haben Interesse an einer Tätigkeit im sozialen Bereich? Sie möchten helfen und haben keine Berührungsängste mit kranken und älteren Menschen? Dann kann der Beruf des staatlich anerkannten Altenpflegers genau der richtige für Sie sein.

Mit Abschluss der dreijährigen Ausbildung sind Sie ein fachlich kompetenter Ansprechpartner für Klienten und Angehörige. Sie arbeiten selbstständig und doch im Team. Sie tragen Verantwortung für die Ihnen anvertrauten Menschen.

 

Ein Praktikum zum Kennenlernen

Sie bewerben sich und wir geben Ihnen die Möglichkeit, die ambulante Pflege kennen zu lernen. Dafür absolvieren Sie ein zweiwöchiges Praktikum. Dabei lernen Sie die Vielseitigkeit der Aufgaben kennen und können einschätzen, ob Sie alle erforderlichen Fähigkeiten mitbringen, z. B. die Bereitschaft zu körpernaher Arbeit und das Interesse an sozialen, pflegerischen und medizinischen Aufgaben.

 

Die Ausbildung

In der Ausbildung wird im Blockunterricht das Wissen in Theorie und Praxis vermittelt. Im Ausbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen der St. Elisabeth-Akademie erlernen Sie die Theorie, in der Caritas-Pflegestation die Praxis. Das Besondere bei uns: Sie sind immer in der eins zu eins Anleitung, Sie sind nie allein beim Klienten.
Wir möchten, dass Sie während der Ausbildung ein hohes Maß an Sicherheit und Kompetenz erlangen und noch viele Jahre Freude in der Ausübung Ihres erwählten Berufes haben. Damit Sie ihr Ausbildungsziel erreichen, unterstützen wir Sie tatkräftig.

 

Voraussetzung

Realschulabschluss
Hauptschulabschluss
eine andere abgeschlossene zehnjährige anerkannte Schulbildung

Weitere Informationen

Ihr Kontakt zu uns

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an
Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.
Abteilungsleitung Ambulante Pflege und Betreuung
Birgit Arens
Rheydter Str. 174
41464 Neuss

Ihr Weg zu uns