Suchen & Finden

 

News

Caritasverband verabschiedet Anke Kuthe
Grevenbroich – „Farewell“-Grillen für Anke Kuthe, der langjährigen Fachbereichsleiterin „Stationäre Pflege“ bei der Caritas im Rhein-Kreis Neuss. Nach 25 Jahren bei der Caritas geht die Pflegeexpertin als Abteilungsleitung in den wohlverdienten Ruhestand.
Geführte Fahrradtouren in die Region
Neuss – Das Caritas-Seniorennetzwerk Neuss Mitte startet wieder mit seine Fahrradtouren für Menschen ab 55 Jahren: Los geht es am Dienstag, 20. Juli 2021, mit einer 25-Kilometer-Tour von Neuss nach Grevenbroich.
Frauen besonders stark von Onlineglücksspielsucht betroffen
Neuss – Auch dank der Corona-Pandemie boomt der Onlineglücksspielmarkt. Auffällig ist dabei: „Der Anteil von Frauen mit einer Spielsuchtproblematik ist stark gestiegen“, berichtet die Leiterin der Fachstelle Glücksspielsucht der Caritas im Rhein-Kreis Neuss, Verena Verhoeven.

Atempause - Ehrenamtlicher Unterstützungsdienst in Grevenbroich

Atempause

Atempause ist ein Angebot in Grevenbroich zur Unterstützung der pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz. Oft sind die Angehörigen rund um die Uhr mit der Pflege und Betreuung beansprucht. Um hier etwas Entlastung zu geben, werden Menschen mit Demenz, die noch zu Hause wohnen, von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stundenweise betreut. Dabei stehen "Erzählen von früher und heute", Musik hören und gemeinsame Spaziergänge im Vordergrund. Aber auch der Besuch einer kulturellen Veranstaltung, eines Konzertes oder des Schützenfestes sind auf Wunsch möglich. Die Angehörigen der betreuten Menschen mit Demenz nutzen die Zeit für eigene Erledigungen oder einfach für eine „Atempause“. Die Einsätze finden in der Regel einmal pro Woche für ein bis drei Stunden statt.

Ehrenamtliche Mitarbeit

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Atempause werden in einer umfassenden Schulung auf ihren Einsatz vorbereitet. Sie sind über den Caritasverband versichert und werden durch eine sozialpädagogische Fachkraft kontinuierlich begleitet. Auch werden immer wieder Fortbildungen und weiterführende Schulungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchgeführt. Kosten wie Fahrt-, Telefonkosten oder andere Aufwendungen für die Betreuung werden erstattet.

Kosten

Es wird ein Kostenbeitrag von 10,00 € pro Stunde erhoben. Sofern ein Pflegegrad vorliegt, kann der Betrag über den Entlastungsbetrag (gemäß §45b SGBXI) der Pflegeversicherung abgerechnet werden.

Ihr Kontakt zu uns

Beate Müller

Montanusstraße 42

41515 Grevenbroich

 

Telefon:  02181 238-381

Fax:       02181 238-377

E-Mail: beate.mueller@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns