Suchen & Finden

 

News

Repair-Café hilft Helfern
Dormagen – Normalerweise unterstützen die ehrenamtlichen Helfer des Repair-Café Dormagen Interessierte bei der Reparatur von Alltagsgegenständen. Neuerdings engagiert sich die Gruppe darüber hinaus: Sie repariert Werkzeuge und Maschinen für die Dormagener Projektgruppe „You'll nev Ahr walk alone“, die ehrenamtlich beim Wiederaufbau des Ahrgebiets nach der Flutkatastrophe hilft.
Leitungswechsel nach 34 Jahren
Grevenbroich – Genau 34 Jahre und zwei Monate lang führte Birgit Röttgen die Caritas-Erziehungs- und Familienberatungsstelle Grevenbroich und Jüchen. Jetzt wurde die 63-Jährige in den Ruhestand verabschiedet. Thomas Overlöper wird im neuen Jahr ihr Nachfolger.
Verein spendet neue Spiele für Kinder und Familien
Dormagen – Spendenglück für die Caritas-Kita im „Haus der Familie“ in Dormagen: Die Einrichtung hat sich am Aufruf der Initiative „KiTa-Spielothek“ des Vereins „Mehr Zeit für Kinder“ beteiligt und das umfangreiche Spielwarenpaket Kita-Spielothek 2021 gewonnen.

Coronaregelungen für Besuchende

Innerhalb unserer Einrichtungen sind Besuche jederzeit und ohne Begrenzung der Personenzahl möglich. Besuche sind, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus, nur mit einem tagesaktuellen negativen PoC-Test-Ergebnis möglich, das nicht älter als 24 Stunden sein darf.

 

Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit die offiziellen Teststellen (Rhein-Kreis Neuss: Antigen-Schnelltests - rhein-kreis-neuss.de) des Rhein-Kreis-Neuss. Sollte dies nicht möglich sein, kontaktieren Sie uns vor jedem Besuch per Telefon, damit die Schnelltestungen organisiert werden können. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

 

Wir empfehlen während des Besuches eine FFP2-Maske zu tragen. Diese erhalten Sie am Empfang.

Caritashaus Hildegundis von Meer

Inmitten eines 16.000 Quadratmeter großen Parkgeländes in Meerbusch-Osterath liegt das Caritashaus Hildegundis von Meer in ruhiger Lage, rund 600 Meter vom Ortskern entfernt. Das 1988 erbaute Haus wurde 2009 kernsaniert und aktuellen Richtlinien und Standards angepasst.

 

Die Einrichtung verfügt über 92 Einzelzimmer und 23 Doppelzimmer mit Balkon und barrierefreiem Bad. In jedem Zimmer sind Telefon-, Kabelfernsehen- und Internetanschluss verfügbar. Alle Zimmer sind mit einem elektrischen Pflegebett, einem Nachtschrank und einem Kleiderschrank ausgestattet. So kann jeder seine Lieblingsmöbel mitbringen und sein Wohnumfeld nach persönlichen Vorstellungen gestalten.
Darüber hinaus gibt es auf jedem der sechs Wohnbereiche eine Küchenzeile mit integrierter Essecke sowie ein Wohnzimmer zur gemeinschaftlichen Nutzung.
Unsere Mitarbeiter sorgen mit großem Engagement dafür, dass sich unsere 138 Bewohner im Caritashaus Hildegundis von Meer heimisch fühlen.

 

Eine Besonderheit unseres Hauses ist der hauseigene Fernsehsender: Die „Meereswelle“ informiert täglich über das Tagesgeschehen im Haus und im Ort. Eine weitere Informationsquelle ist die quartalsweise erscheinende Hauszeitschrift „Der Meeresspiegel“.

 

Im gemeindlichen Leben und Umfeld ist das Haus fest verankert. So bestehen zum Beispiel sehr lebendige Partnerschaften mit der Realschule Osterath und den Giesenender Schützen.

 

Die Einrichtung hält zwei eingestreute Kurzzeitpflegeplätze vor. Menschen, die ansonsten zuhause gepflegt werden, können hier kurzzeitig, zum Beispiel für die Dauer eines Urlaubs des pflegenden Angehörigen, untergebracht werden und am Heimleben teilnehmen (Kurzzeitpflege).

 

In unmittelbarer Nachbarschaft liegt die Tagespflege "Alte Mühle" mit 14 Plätzen. Angegliedert an das Haus sind das Demenzcafé „Gute Zeit“ und das „Wohnen mit Service“ mit 58 Wohnungen.

Ihr Kontakt zu uns

Caritashaus Hildegundis von Meer

Bommershöfer Weg 50

40670 Meerbusch


Telefon: 02159 525-0

Fax: 02159 525-132

E-Mail: hildegundis@caritas-neuss.de

Lydia Wisner
Einrichtungsleitung

Martina Stoller
Pflegedienstleitung

Ihr Weg zu uns

Eine direkte Busverbindung zum Bahnhof und in den Ort befindet sich unmittelbar vor dem Haus. Damit besteht auch eine direkte Anbindung zu den umliegenden Städten Düsseldorf, Krefeld und Neuss.