Suchen & Finden

 

News

Kuren für pflegende Angehörige
Rhein-Kreis Neuss – In Nordrhein-Westfalen benötigen rund 770.000 Menschen Pflege. Mehr als zwei Drittel von ihnen werden von Angehörigen zu Hause versorgt. Das kostet viel Kraft. Die Folgen sind körperliche, psychische und soziale Belastungen. Pflegende Angehörige haben Anspruch auf eine Kur. Beratung hierzu bietet unter anderem der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss in seiner Kurberatungsstelle in Dormagen an.
Neueröffnung der Tagespflege „Alte Feuerwehr“
Kaarst – Fast unbemerkt hat die neue Caritas-Tagespflege „Alte Feuerwehr“ in Kaarst-Büttgen ihre Türen Anfang Oktober geöffnet. Auf eine offizielle Eröffnungsfeier wurde bewusst verzichtet. Eigentlich sollte der Neubau an der Ecke Driescherstraße/Benediktastraße bereits im Mai eröffnen. Aber die Corona-Pandemie machte eine Verschiebung nötig. Umso glücklicher ist Einrichtungsleiterin Irina Scheifele, dass sie und ihr sechsköpfiges Team nun endlich die ersten Gäste begrüßen dürfen.
Caritas erhält 100.000 Mund-Nase-Schutz-Masken
Grevenbroich – Riesige Freude bei der Caritas im Rhein-Kreis Neuss: Sie hat rund 100.000 Mund-Nase-Schutz-Masken als Spende erhalten. „So eine gewaltige Menge, das ist wirklich etwas Besonderes“, freute sich Marc Inderfurth, Vorstand des Caritasverbandes Rhein-Kreis Neuss.

Pflege und Betreuung

Der Schwerpunkt des Caritashauses Hildegundis von Meer liegt in der Betreuung und Pflege älterer und hochbetagter Menschen aller Pflegestufen. Für dementiell veränderte Bewohner mit einer „Hinlauftendenz“ gibt es einen geschlossenen Bereich, die „Oase“. Seit dem 1.6.2015 ist ein weiterer geschützter Bereich mit 10 Plätzen in Betrieb genommen worden, die „Insel“.

 

In der Betreuung von dementiell veränderten Menschen arbeiten wir nach dem integrativen Betreuungskonzept von Tom Kitwood. Dabei steht nicht die medizinische Sicht, sondern der Mensch an erster Stelle.

 

Der Beziehungsaspekt ist Grundlage unseres professionellen Handelns. Für uns ist wichtig, dass Pflege nicht nur fachlich einwandfrei abläuft, sondern auch ein vertrautes Gesicht bietet. Diese Bezugspflege schafft für die Bewohner Sicherheit und Stabilität. Die Pflege ist durch einen aktivierenden Ansatz geprägt, indem wir die vorhandene Selbständigkeit fördern bzw. erhalten.

 

Qualität der stationären Einrichtung

Ihr Kontakt zu uns

Caritashaus Hildegundis von Meer

Bommershöfer Weg 50

40670 Meerbusch


Telefon: 02159 525-0

Fax: 02159 525-132

E-Mail: hildegundis@caritas-neuss.de

Lydia Wisner
Einrichtungsleitung

Martina Stoller
Pflegedienstleitung

Ihr Weg zu uns

Eine direkte Busverbindung zum Bahnhof und in den Ort befindet sich unmittelbar vor dem Haus. Damit besteht auch eine direkte Anbindung zu den umliegenden Städten Düsseldorf, Krefeld und Neuss.