Suchen & Finden

 

News

„Arbeitslose dürfen keine Krisenverlierer bleiben“
Rhein-Kreis Neuss – Die Corona-Maßnahmen werden landesweit gelockert, doch für eine gesellschaftliche Gruppe kann von der Aufhebung von Beschränkungen keine Rede sein, findet Dirk Jünger, Abteilungsleiter Soziale Dienste der Caritas im Rhein-Kreis Neuss.
Ehrenamtliches Rikscha-Projekt startet in Dormagen
Dormagen – Mit der Fahrrad-Rikscha Dormagen und Umgebung einmal auf andere Art kennenlernen – das ist ab sofort in Dormagen möglich. Nachdem durch einen Aufruf fünf engagierte, ehrenamtliche Radler für das Projekt gefunden worden sind, können ab sofort Fahrten gebucht werden.
Caritas befürchtet Wohnraummangel im Rhein-Kreis
Rhein-Kreis Neuss – Bezahlbarer Wohnraum ist im Rhein-Kreis Neuss nach wie vor Mangelware. Das zeigen aktuelle Zahlen aus der Sozialberichterstattung des Landes Nordrhein-Westfalen: Mit 42 wohnungslosen Menschen pro 10.000 Einwohner liegt der Kreis landesweit auf Platz fünf und deutlich über dem NRW-Durchschnitt von 28 Wohnungslosen pro 10.000 Einwohner.

Coronaregelungen für Besuchende

Innerhalb unserer Einrichtungen sind Besuche jederzeit und ohne Begrenzung der Personenzahl möglich. Besuche sind, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus, nur mit einem tagesaktuellen negativen PoC-Test-Ergebnis möglich, das nicht älter als 24 Stunden sein darf.

 

Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit die offiziellen Teststellen (Rhein-Kreis Neuss: Antigen-Schnelltests - rhein-kreis-neuss.de) des Rhein-Kreis-Neuss. Sollte dies nicht möglich sein, kontaktieren Sie uns vor jedem Besuch per Telefon, damit die Schnelltestungen organisiert werden können. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

 

Wir empfehlen während des Besuches eine FFP2-Maske zu tragen. Diese erhalten Sie am Empfang.

Caritas-Seniorenzentrum Nievenheim

Das Caritas-Seniorenzentrum Nievenheim liegt am Rande des alten Nievenheimer Ortskerns mit der Pfarrkirche St. Pankratius in unmittelbarer Nachbarschaft. Ein Bäcker, ein Lebensmittelladen und der Wochenmarkt sind zu Fuß zu erreichen. Auf der anderen Seite der Anlage schweift der Blick über Felder und Weiden. Eine parkähnliche Gartenanlage, die die Häuser umgibt, schafft für Bewohner und Besucher ein schönes Entree.

 

Das Seniorenzentrum ist tief im Ort verwurzelt, was sich nicht nur bei gemeindlichen und kirchlichen Festen wie Karneval, Schützenfest, Frohleichnam, Osterfest, Weihnachten und anderen Gelegenheiten zeigt. Eine Besonderheit ist die Partnerschaft mit der benachbarten Kindertagesstätte, die zahlreiche generationsübergreifende Kontakte und Freundschaften zwischen Jung und Alt prägt.

 

Ein sehr rühriger Förderverein trägt maßgeblich zur guten Ausstattung und zum harmonischen Miteinander bei.

 

Zum Seniorenzentrum gehören vier Häuser

  • Das Caritashaus St. Josef, im Oktober 1962 als erstes Pflegeheim in Nordrhein-Westfalen eingeweiht, wurde 1986 auf 87 Plätze erweitert. Hier werden Bewohnerinnen und Bewohner aller Pflegestufen auf drei Wohnbereichen mit jeweils 29 Wohnplätzen betreut.
  • Das Caritashaus St. Franziskus ist ein Zuhause für 40 demenziell veränderte Menschen. Auf zwei Wohnbereichen stehen jeweils 20 Plätze zur Verfügung.
  • Das Caritashaus St. Andreas mit 18 Appartements bietet ein Wohnen mit Service. Alle Appartements mit eigenem Balkon ermöglichen den Mietern ein selbstbestimmtes Wohnen mit einzelnen zubuchbaren Serviceleistungen. | mehr...
  • Das Wohnen mit Service des Caritashauses St. Sebastianus umfasst 17 Wohneinheiten. Neben einer hochwertigen, seniorengerechten Ausstattung verfügt jede Wohneinheit über einen Balkon, die Badezimmer sind mit barrierefreien Duschen ausgestattet. Auch hier lassen sich Serviceleistungen zubuchen. | mehr...

Caritashaus St. Josef

Das Caritashaus St. Josef besitzt 13 Doppelzimmer und 61 Einzelzimmer, verteilt auf drei Wohnbereiche. Alle Räume sind komplett möbliert und verfügen über eine Notrufanlage, Telefon- und Fernsehanschluss sowie zum Teil über einen kleinen Kühlschrank. Selbstverständlich können die Bewohner eigene Kleinmöbel mitbringen. Zur Ausstattung gehören außerdem eine Außengehschule und ein Kiosk.

Caritashaus St. Franziskus

Das Caritashaus St. Franziskus ist im Sommer 2004 eröffnet worden. Das Gebäude bietet Wohnraum für 40 demenziell erkrankte Menschen und liegt in direkter Nachbarschaft zum Caritashaus St. Josef. Jeder Bewohner hat ein komplett möbliertes Einzelzimmer mit Internet-, TV und Telefonanschluss, Schwesternrufanlage sowie eigenem behindertengerechten Duschbad. Eigene Kleinmöbel können jederzeit mitgebracht werden.

 

Eine Außenterrasse, die zum gemütlichen Beisammensein einlädt, und ein Innenhof mit mehreren Hochbeeten schaffen Atmosphäre. Daneben verfügt jede Etage über einen gemütlichen Wintergarten und kleinere Kommunikationsbereiche. Viele Veranstaltungen laden zu einem gemütlichen Miteinander ein.

Ihr Kontakt zu uns

Caritas Seniorenzentrum Nievenheim

Conrad-Schlaun-Str. 18-18b

41542 Dormagen

 

Telefon: 02133 2967-0

Fax: 02133 2967-109

E-Mail: josef@caritas-neuss.de

 

André Dewies

Einrichtungsleitung

 

N. N.

Pflegedienstleitung

Ihr Weg zu uns