Suchen & Finden

 

News

Caritas macht Ehrenamtliche wieder fit in Erster Hilfe
Rhein-Kreis Neuss – Ob beim Handwerksdienst, bei Besuchen von Alleinlebenden oder bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten mit Senioren: Für die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Caritas im Rhein-Kreis Neuss können sich immer wieder Situationen ergeben, in denen Erste Hilfe erforderlich ist. Um im Notfall sofort richtig reagieren zu können, nahmen jetzt 21 interessierte Ehrenamtliche an einem Erste-Hilfe-Kurs teil und frischten dabei ihre Kenntnisse wieder auf.
Neustart der Taschengeldbörse Kaarst
Kaarst – Jung und Alt zusammenzubringen und Hilfen im Alltag gegen ein Taschengeld zu vermitteln, das ist Sinn und Zweck der Taschengeldbörse Kaarst. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 17 Jahren. Sie unterstützen ältere Menschen gelegentlich bei alltäglichen Aufgaben und erhalten dafür ein Taschengeld von mindestens sieben Euro pro Stunde. Die Jugendlichen erledigen zum Beispiel kleinere Einkäufe, mähen den Rasen, kehren Laub oder erläutern die Anwendungen eines Smartphones.
Auszeichnung für Caritas-Kita im Haus der Familie
Dormagen – Die Caritas-Kita im Haus der Familie in Dormagen ist einer der Preisträger des Kita-Preises „Gute und gesunde Kita“. Carsten Erretkamps, Fachbereichsleiter Familie und Jugend, und Sarah Stutz, Leiterin der Kita, nahmen den Preis, der mit einer Prämie in Höhe von 5.000 Euro verbunden ist, jetzt in Wuppertal entgegen. Die Auszeichnung wird von der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen und der Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege BGW) verliehen. Mit ihm werden Kindertageseinrichtungen in NRW ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die Sicherheit und Gesundheit von Kindern und Beschäftigten einsetzen.

Wohnberatungsagentur Rhein-Kreis Neuss

Auch in Zukunft zu Hause. Sicher und barrierefrei

 

Ein Angebot für

  • ältere Menschen und ihre Angehörigen
  • Menschen mit Demenz
  • Menschen mit Pflegebedarf
  • Menschen mit Behinderung

 

Die meisten Menschen möchten in ihrem gewohnten Lebensumfeld, also in ihrer Wohnung, in ihrem Haus bleiben, auch wenn sie körperliche oder geistige Einschränkungen erfahren. Die Wohnberatung hilft, die Wohnsituation so zu gestalten, dass sie den vorhandenen Bedürfnissen und Fähigkeiten angepasst wird.

 

Wir bieten Ihnen individuelle, kostenfreie Beratung

  • Hausbesuch mit Bestandsaufnahme der Wohnsituation
  • Planung von Veränderungen in der Wohnraumgestaltung
  • Information zu Finanzierungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei Anträgen auf Kostenbeteiligung der Kranken- oder Pflegekassen
  • Information über Hilfsmittel
  • Unterstützung bei Verhandlungen mit Vermietern
  • Hinweise und Anregungen bei Umbauvorhaben
  • Beratung zu anderen Wohnformen

 

Ein Schwerpunkt unserer Wohnberatungsagentur ist die Beratung für Menschen mit dementiellen Erkrankungen und ihrer Bezugspersonen.

Die Betreuung von Menschen mit Demenz ist eine umfangreiche Aufgabe, die ständige Veränderungen in der Lebenssituation aller Beteiligten mit sich bringt.

 

Gemeinsam mit den Bezugspersonen werden deshalb individuelle Lösungen zu folgenden Bereichen gefunden

  • Sicherheit
  • Orientierung
  • Anregung
  • Entlastung

 

Dabei steht der dementiell veränderte Mensch, der so lange wie möglich in seinem vertrauten Lebensumfeld sicher wohnen soll, im Mittelpunkt der Beratung.

Ihr Kontakt zu uns

Wohnberatung Neuss

Friedrichstr. 42

41460 Neuss

 

Marion Schröer

Telefon: 02131 291255

Fax: 02131 179331

E-Mail: wohnberatung@caritas-neuss.de

Neuss und Meerbusch

 

Wohnberatung Grevenbroich

Montanusstraße 42

41515 Grevenbroich

 

Beate Müller

Telefon: 02181 238 - 381

Fax: 02181 238 - 377

E-Mail: beate.mueller@caritas-neuss.de

Grevenbroich (A-M), Jüchen, Rommerskirchen und Dormagen

Cordula Bohle

Telefon: 02181 238 - 382

Fax: 02181 238 - 377

E-Mail: cordula.bohle@caritas-neuss.de

Grevenbroich (N-Z), Korschenbroich und Kaarst

In Kooperation mit dem Rhein-Kreis Neuss wird das Team durch eine qualifizierte Architektin unterstützt.