Suchen & Finden

 

News

Kuren für pflegende Angehörige
Rhein-Kreis Neuss – In Nordrhein-Westfalen benötigen rund 770.000 Menschen Pflege. Mehr als zwei Drittel von ihnen werden von Angehörigen zu Hause versorgt. Das kostet viel Kraft. Die Folgen sind körperliche, psychische und soziale Belastungen. Pflegende Angehörige haben Anspruch auf eine Kur. Beratung hierzu bietet unter anderem der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss in seiner Kurberatungsstelle in Dormagen an.
Neueröffnung der Tagespflege „Alte Feuerwehr“
Kaarst – Fast unbemerkt hat die neue Caritas-Tagespflege „Alte Feuerwehr“ in Kaarst-Büttgen ihre Türen Anfang Oktober geöffnet. Auf eine offizielle Eröffnungsfeier wurde bewusst verzichtet. Eigentlich sollte der Neubau an der Ecke Driescherstraße/Benediktastraße bereits im Mai eröffnen. Aber die Corona-Pandemie machte eine Verschiebung nötig. Umso glücklicher ist Einrichtungsleiterin Irina Scheifele, dass sie und ihr sechsköpfiges Team nun endlich die ersten Gäste begrüßen dürfen.
Caritas erhält 100.000 Mund-Nase-Schutz-Masken
Grevenbroich – Riesige Freude bei der Caritas im Rhein-Kreis Neuss: Sie hat rund 100.000 Mund-Nase-Schutz-Masken als Spende erhalten. „So eine gewaltige Menge, das ist wirklich etwas Besonderes“, freute sich Marc Inderfurth, Vorstand des Caritasverbandes Rhein-Kreis Neuss.

Demokratie leben!

"Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" will ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene fördern.


Vereine, Projekte und Initiativen werden unterstützt, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen und insbesondere gegen Extremismus und Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z.B. Rassismus und Antisemitismus arbeiten. Darüber hinaus können auch andere Formen von Demokratie- und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, von politischer oder vorgeblich politisch bzw. vorgeblich religiös legitimierter Gewalt, von Hass und politischer Radikalisierung Gegenstand präventiver Arbeit und damit Gegenstand der Förderung durch das Bundesprogramm sein.

Im Rhein-Kreis Neuss übernehmen wir als Fach- und Koordinierungsstelle im Rahmen von „Demokratie Leben!“ verschiedene Aufgaben:

  • Erstansprechpartner bei Problemlagen
  • Koordinierung und Begleitung Einzelmaßnahmen
  • Förderung der Vernetzung zwischen Zivilgesellschaft und Verwaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Material zum Download

Ihr Kontakt zu uns

Ihre Ansprechpartnerin beim Fachdienst für Integration und Migration (FIM)  

 

Natasa Sirigu

Koordinierungs- und Fachstelle

Salzstr. 55
41460 Neuss

E-Mail: natasa.sirigu@caritas-neuss.de

Tel: 02131 2693 30

Fax: 02131 2693 36

 

Außerdem besteht das Team aus:

Julia Meisel

Federführendes Amt:
Rhein-Kreis Neuss, Kommunales Integrationszentrum

Bianca Goldkamp

Koordinierungs- und Fachstelle:
Diakonie Neuss, Jugendberatungsstelle (JUBS) 

Ihr Weg zu uns