Suchen & Finden

 

News

Caritasverband verabschiedet den „Menschen“ Martin Braun
Grevenbroich – Mit einer kurzweiligen Feier im Caritas-Haus St. Barbara in Grevenbroich ist jetzt der langjährige Caritas-Abteilungsleiter Martin Braun in den Ruhestand verabschiedet worden. Der 65-Jährige blickt auf fast 32 Jahre im Dienst des Caritasverbands zurück. Caritas-Vorstandsvorsitzender Marc Inderfurth lobte Brauns kollegialen Führungsstil und schilderte ihn als erfolgreichen Netzwerker: So pflegte Braun eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Jugendämtern sowie den für die Seniorenarbeit zuständigen Verantwortlichen in den Kommunen im Rhein-Kreis Neuss.
Radstation der Caritas öffnet ihre Türen
Rommerskirchen – Pünktlich zum Start in die neue Fahrradsaison öffnet am Bahnhof Rommerskirchen die lang erwartete Radstation der Caritas. Sie ist Teil der neu gebauten Mobilstation, die jetzt offiziell eröffnet wurde. Das Dienstleistungsangebot der Radstation umfasst das sichere Parken, verschiedene Serviceleistungen rund ums Fahrrad sowie den Verleih von Rädern.
Neues Angebot: Digitale Spiele für Demenzkranke
Meerbusch / Kaarst – Fürs Spielen ist man eigentlich nie zu alt. Doch was ist, wenn die geistigen Fähigkeiten nachlassen? „Auch Menschen mit Demenz können spielerisch aktiviert werden“, erklärt Irina Scheifele, Einrichtungsleiterin der Caritas Tagespflegen „Alte Mühle“ in Meerbusch und „Alte Feuerwehr“ in Kaarst.

Die Wohngruppe Kapitelstraße

Ein wichtiger Schritt zu mehr Eigenverantwortung!

Die Wohngruppe ist ein Angebot für Frauen und Männer, die in der Regel über eine längere Abstinenzerfahrung und eine gefestigte Tagesstruktur verfügen. In Einzelfällen kann eine direkte Aufnahme z.B. aus einer Therapieeinrichtung erfolgen, sofern die Kostenübernahme geklärt ist.

 

Die Wohngruppe wird gerne als Übergang in das Ambulant Betreute Wohnen und/oder das "Wohnprojekt Josefstrasse" genutzt.

 

Aktiv den Alltag gestalten
In der Wohngruppe sollen die Bewohner neue Erfahrungen in einem kleinen, überschaubaren Umfeld machen können. Sie organisieren und strukturieren weitestgehend selbstständig ihren Tagesablauf, alles im Zusammenspiel mit ihren Mitbewohnern:

  • die Verwaltung und Abrechnung des Haushaltsgeldes
  • die Planung und Durchführung des Einkaufs
  • die Übernahme von Diensten und Aufgaben in der Gemeinschaft

Immer in den besten Händen
Die Betreuung in der Wohngruppe wird tagsüber durch zwei Diplom-Sozialarbeiter wahrgenommen. Sie stehen den Bewohnern in Einzel- und Gruppengesprächen zur Seite und bieten ihnen jederzeit ganz individuelle Hilfestellung.

 

Sprechen Sie uns an!

Ihr Kontakt zu uns

Wohngruppe Kapitelstraße

Kapitelstr. 63
41460 Neuss

 

Anette Nix
Telefon: 02131 527390-0
Fax: 02131 527390-10
E-Mail: wohngruppe@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns