Suchen & Finden

 

News

5000 Schutzmasken für Caritashaus St. Barbara
Grevenbroich – Über eine Spende von knapp 5000 Mund-Nasen-Schutzmasken freut sich das Caritashaus St. Barbara in Grevenbroich. „So eine Unterstützung ist sehr willkommen. Vielen Dank, dass Sie an uns gedacht haben“, betonte Agnes Blinda, Leiterin des Hauses, bei der Übergabe der Masken.
„Die Unterstützung war einfach überwältigend“
Rommerskirchen – Eine Welle der Hilfsbereitschaft erreichte in den vergangenen Wochen das Caritashaus St. Elisabeth in Rommerskirchen. Kindergärten und Schulen, Menschen aus dem Umfeld des Hauses, die Tafel und Rommerskirchener Bürger schickten dem Team und den Bewohnerinnen und Bewohner viele Aufmerksamkeiten und kleine Geschenke.
Schuldnerberatung rechnet mit vielen neuen Fällen ab Frühjahr
Rhein-Kreis Neuss – Seit Jahren verzeichnet die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung der Caritas in Grevenbroich eine steigende Zahl Hilfesuchender. Bisher schlage sich die Corona-Pandemie als Ursache für eine wirtschaftliche Schieflage jedoch noch wenig bei ihren Klienten nieder, so Hans-Joachim Kremmers von der Beratungsstelle.

Wenn Sie als Angehörige/r mit betroffen sind

Eine Suchterkrankung hat Auswirkungen auf die gesamte Familie


Der suchtbedingte Krankheits- und Gesundheitsprozess der Betroffenen ist nicht trennbar mit den Angehörigen verbunden. So ist es hilfreich, dass die Angehörigen für sich und ihre eigenen Probleme Ansprechpartner finden, um in die Veränderungsprozesse miteinbezogen zu werden. Neben den Paar-/Familien- und Einzelgesprächen für die Angehörigen, ist die Erfahrung von Verständnis durch andere Angehörige wichtig.

 

In fachlich begleiteten Angehörigenseminaren erleben die Teilnehmer sich über ihre spezielle Situation auszutauschen und Schritt für Schritt zu lernen, den Blick auch wieder auf eigene Bedürfnisse zu lenken. Neue Kommunikationsmuster fördern Veränderungen und helfen Beziehungen wieder gesünder zu gestalten.

 

 

 

Offener Angehörigentreff

 

Sucht betrifft die ganze Familie. Als Angehörige sind Sie erheblichen Belastungen ausgesetzt. Wir möchten Sie unterstützen und neue Wege aufzeigen:

jeweils montags von 18:00 bis 19:30 Uhr in der Jugend- und Drogenberatungsstelle Neuss, Augustinusstraße 21

01.07. / 05.08. / 02.09. / 07.10. / 04.11. / 02.12.2019

06.01. / 03.02. / 02.03. / 06.04. / 04.05. / 08.06.2020

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Termine können auch einzeln wahrgenommen werden.

Wir bitten um telefonische Anmeldung:

Suchtkrankenhilfe der CaritasSozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH: 02131/889170

oder Jugend- und Drogenberatungsstelle der Stadt Neuss: 02131/52379-0 oder -23

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Kontakt zu uns

Fachambulanz für Suchtkranke

Rheydter Str. 176

41464 Neuss

 

Telefon: 02131 889-170

Fax: 02131 889-182

E-Mail: fachambulanz@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns