Suchen & Finden

 

Aktuelles

Pflege 4.0: Kollege Pepper als Helfer und Entertainer in der Altenpflege
Digitalisierung und Robotik: Diözesan-Caritasverband und Universität Siegen stellen Assistenz-Roboter vor
„Jobwunderland Deutschland ist ein Flickenteppich mit vielen Schönheitsfehlern“
Kölner Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Joh. Hensel warnt vor zunehmender sozialer Spaltung
Viele schwerbehinderte Fachkräfte warten auf ihre Chance
Jeder vierte Job für Schwerbehinderte bleibt in NRW unbesetzt
Ausbildung und Arbeit sind Schlüssel zur Integration
Mehr als 4200 junge Geflüchtete in NRW suchen einen Ausbildungsplatz. Flüchtlingshilfe vermittelt 325 Jobpatenschaften

KiZ - Kids im Zentrum

Video - „Ich will doch einfach nur, dass alles ganz normal ist!“
Das wünscht sich Paul (15) in dem Film, den die Caritas jetzt produzieren ließ, um auf das Schicksal und die Not von Kindern aus suchtkranken Familien aufmerksam zu machen.

 

Video produziert von: www.simpleshow.com

 

Suchtprobleme von Eltern oder wichtigen Bezugspersonen stellen für Kinder und Jugendliche ein erhebliches Gesundheits- und Entwicklungsrisiko dar. Sie leben in einer permanenten Überforderung, fühlen sich hilflos und schuldig. Sie lernen zu schweigen und den Schein zu wahren, sie halten extreme Stimmungsschwankungen und Auseinandersetzungen aus und schlichten Streit. Häufig übernehmen sie Aufgaben, die von ihren Eltern nicht mehr wahrgenommen werden. Die Caritas unterstützt diese Kinder und Familien mit ihren Angeboten.

 

Kinder und Jugendliche
Hier stehen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit. In ihren Familien bestimmt oft die Sucht den Tagesablauf - und macht keine Pause. | mehr...


Eltern
Sucht oder psychische Erkrankung bringen nicht nur individuelle Probleme mit sich, sondern haben Auswirkungen auf die gesamte Familie. | mehr...

 

Kids vor Ort
Bei der sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH) suchen Fachkräfte von KiZ die betroffenen Familien zu Hause auf. | mehr...


Aufwind - Hilfen für Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern
Kinder und Jugendliche, die in Familien mit psychisch kranken Elternteilen aufwachsen, sind häufig erheblichen psychosozialen & emotionalen Belastungen ausgesetzt: Zumeist fällt es den Eltern schwer, den Alltag zu bewältigen und die Bedürfnisse ihrer Kinder in den Blick zu nehmen. | mehr...

Ihr Kontakt zu uns

KiZ in Neuss
Rheydter Str. 176

41464 Neuss

 

Telefon: 02131 889-163 oder -165 oder -157

Fax: 02131 889-161
E-Mail: kiz@caritas-neuss.de


KiZ Gruppenangebot in Dormagen

Frankenstr. 22

41539 Dormagen

Ihre Ansprechpartner/innen bei Kids im Zentrum

Kids im Zentrum arbeit mit hauptamtlichen Diplom-SozialarbeiterInnen/ -SozialpädagogInnen, sowie qualifizierten Honorarkräften. Die MitarbeiterInnen sind für die Arbeit entsprechend aus-/fortgebildet bzw. verfügen über therapeutische Zusatzausbildungen.

 

Manfred Klein

Leitung KiZ

Rheydter Str. 176, 41464 Neuss

Telefon: 02131 889-162

E-Mail: kiz@caritas-neuss.de

Melanie Küpper

Rheydter Str. 176, 41464 Neuss

Telefon: 02131 889-165

E-Mail: kiz@caritas-neuss.de

Heike Oehler-von den Driesch

Rheydter Str. 176, 41464 Neuss

Telefon: 02131 889-165

E-Mail: kiz@caritas-neuss.de

Gerhard Thiemann

Rheydter Str. 176, 41464 Neuss

Telefon: 02131 889-162

E-Mail: kiz@caritas-neuss.de

Tobias Leo

Rheydter Str. 176, 41464 Neuss

Telefon: 02131 889-163

E-Mail: kiz@caritas-neuss.de

Mohcine Allaoui

Rheydter Str. 176, 41464 Neuss

Telefon: 02131 889-163

E-Mail: kiz@caritas-neuss.de

Susanne Ricken

Rheydter Str. 176, 41464 Neuss

Telefon.: 02131 889-157

E-Mail: kiz@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns