Suchen & Finden

 

News

Caritasverband begrüßt 27 neue Auszubildende
Grevenbroich – Mehr Berufsneulinge als jemals zuvor haben beim Caritasverband Rhein-Kreis Neuss ihre Ausbildung in der Pflege begonnen. Bei der Begrüßungsveranstaltung des Fachkräfte-Nachwuchses konnte die Caritas 27 Azubis willkommen heißen. 18 von ihnen haben sich für die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann entschieden, neun treten die neue, einjährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz an.
Gefährdetenhilfe der Caritas kauft Schuhe für Bedürftige
Grevenbroich – „Menschen, die nur wenig Geld zur Verfügung haben, brauchen vor allem für den Winter gutes, warmes Schuhwerk. Dafür sorgen wir heute“, sagt Oliver Joeres. Der Mitarbeiter der Caritas-Fachberatungs- und Kontaktstelle für Wohnungslose Männer (FaKt) und seine Kollegin Sonja Ottaviano von der Fachberatungs- und Kontaktstelle für Frauen (Frau-Ke) in Grevenbroich haben sich mit einer Gruppe ihrer Klienten auf den Weg gemacht. Ziel: ein lokales Schuhgeschäft.
Mit Hühnerkunst 1615 Euro für Kinder gesammelt
Dormagen – Kunsthuhn-Auktion auf dem Außengelände des Caritashauses St. Josef in Dormagen-Nievenheim: Für die Kunstaktion hatten Bewohner und Bewohnerinnen von St. Josef und Gäste der Caritas-Tagespflegen „Altes Stellwerk“ und „Der Alte Salon“ im Vorfeld Kunsthühner für den guten Zweck gestaltet und bemalt.

Hilfen für Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern

Kinder und Jugendliche, die in Familien mit psychisch kranken Elternteilen aufwachsen, sind häufig erheblichen psychosozialen und emotionalen Belastungen ausgesetzt: Zumeist fällt es den betroffenen Eltern schwer, den Alltag zu bewältigen und die Bedürfnisse ihrer Kinder in den Blick zu nehmen. Die Kinder wissen häufig zu wenig über die Erkrankung, fühlen sich verantwortlich, übernehmen oftmals die Elternrolle und sind überfordert. Häufig glauben sie, schuld zu sein und erleben gleichzeitig eine Tabuisierung des Themas. Darüber hinaus haben betroffene Kinder ein deutlich erhöhtes Risiko selbst zu erkranken sowie misshandelt und vernachlässigt zu werden.

Aber Kinder psychisch kranker Eltern haben gute Entwicklungschancen, wenn sie tragfähige Beziehungen erleben, ihre Ressourcen gestärkt werden und sie lernen angemessene Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

 

Das Kooperationsprojekt Aufwind unterstützt seit Anfang dieses Jahres die Kinder und ihre Familien in dieser schwierigen Situation. Es hilft ihnen ihre Stärken zu entdecken und zu nutzen, indem es zum einen durch balance, der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Neuss, ein Beratungsangebot für die Familien, stellt, das ihnen hilft, ihre Situation besser zu verstehen und die Anforderungen des Alltags besser zu bewältigen. Zum anderen bietet KiZ - Kids im Zentrum im Rahmen von Aufwind Gruppenangebote für Kinder und Jugendliche an, wo diese in einer Atmosphäre des Vertrauens, der Akzeptanz und der Verlässlichkeit einen Ort finden, an dem sie offen über ihre Anliegen, Gedanken und Gefühle sprechen können. Darüber hinaus vermittelt der Sozialdienst katholischer Frauen in Aufwind bei Bedarf ehrenamtliche Paten als zuverlässige Bezugspersonen.

 

Aufwind macht es sich zusätzlich zur Aufgabe, die Einrichtungen der Jugendhilfe und Gesundheitsdienste im Rhein-Kreis Neuss zu vernetzen. Es werden Strukturen der Zusammenarbeit entwickelt und etabliert. Das Projekt informiert Betroffene, Fachleute und die Öffentlichkeit und unterstützt bei der Vermittlung von Hilfen.

Alle Angebote sind unabhängig von Konfession und Nationalität sowie für die Betroffenen kostenfrei und freiwillig. Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Ihr Kontakt zu uns

KiZ - Kids im Zentrum
Rheydter Str. 176

41464 Neuss

 

Telefon: 02131 889-162

Fax: 02131 889-161
E-Mail: kiz@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns