Suchen & Finden

 

News

Caritasverband begrüßt 27 neue Auszubildende
Grevenbroich – Mehr Berufsneulinge als jemals zuvor haben beim Caritasverband Rhein-Kreis Neuss ihre Ausbildung in der Pflege begonnen. Bei der Begrüßungsveranstaltung des Fachkräfte-Nachwuchses konnte die Caritas 27 Azubis willkommen heißen. 18 von ihnen haben sich für die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann entschieden, neun treten die neue, einjährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz an.
Gefährdetenhilfe der Caritas kauft Schuhe für Bedürftige
Grevenbroich – „Menschen, die nur wenig Geld zur Verfügung haben, brauchen vor allem für den Winter gutes, warmes Schuhwerk. Dafür sorgen wir heute“, sagt Oliver Joeres. Der Mitarbeiter der Caritas-Fachberatungs- und Kontaktstelle für Wohnungslose Männer (FaKt) und seine Kollegin Sonja Ottaviano von der Fachberatungs- und Kontaktstelle für Frauen (Frau-Ke) in Grevenbroich haben sich mit einer Gruppe ihrer Klienten auf den Weg gemacht. Ziel: ein lokales Schuhgeschäft.
Mit Hühnerkunst 1615 Euro für Kinder gesammelt
Dormagen – Kunsthuhn-Auktion auf dem Außengelände des Caritashauses St. Josef in Dormagen-Nievenheim: Für die Kunstaktion hatten Bewohner und Bewohnerinnen von St. Josef und Gäste der Caritas-Tagespflegen „Altes Stellwerk“ und „Der Alte Salon“ im Vorfeld Kunsthühner für den guten Zweck gestaltet und bemalt.

Schulische Suchtvorbeugung

Zielgruppe
Alle Schulformen aus dem Rhein-Kreis Neuss können auf Anfrage mit unterschiedlichen Angeboten zur Suchtprävention in den Schulen aufgesucht und begleitet werden. Je nach Bedarf können Schüler, Lehrer und/ oder Eltern an den verschiedenen Programmen und Maßnahmen teilnehmen, bzw. diese auch konzeptionell mitgestalten.

Angebote
Die in der schulischen Suchtprävention angebotenen Maßnahmen und Programme reichen von der schulbezogenen begleitenden Konzepterstellung zur Suchtprävention über die schülerbezogenen Maßnahmen in Schulklassen oder bei Schulveranstaltungen bis hin zu Elternabenden, Lehrerfortbildungen und Beratungsangeboten für suchtmittelkonsumierende Schüler und/ oder deren Eltern. Der jeweilige Umfang der Begleitung bzw. der Maßnahmen richtet sich individuell nach dem Bedarf der Schule und wird im Vorfeld mit dieser abgestimmt.

 

Kooperationspartner
Die schulische Suchtprävention der Caritas Suchtkrankenhilfe ist Teil eines kreisweiten Netzwerkes, in dem Jugendämter, die Suchtselbsthilfe, die Prävention der Kriminalpolizei und das Kreisgesundheitsamt beteiligt sind.

Ihr Kontakt zu uns

Fachambulanz für Suchtkranke

Rheydter Str. 176

41464 Neuss

 

Telefon: 02131 889-170

Fax: 02131 889-182

E-Mail: fachambulanz@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns