Suchen & Finden

 

News

Kuren für pflegende Angehörige
Rhein-Kreis Neuss – In Nordrhein-Westfalen benötigen rund 770.000 Menschen Pflege. Mehr als zwei Drittel von ihnen werden von Angehörigen zu Hause versorgt. Das kostet viel Kraft. Die Folgen sind körperliche, psychische und soziale Belastungen. Pflegende Angehörige haben Anspruch auf eine Kur. Beratung hierzu bietet unter anderem der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss in seiner Kurberatungsstelle in Dormagen an.
Neueröffnung der Tagespflege „Alte Feuerwehr“
Kaarst – Fast unbemerkt hat die neue Caritas-Tagespflege „Alte Feuerwehr“ in Kaarst-Büttgen ihre Türen Anfang Oktober geöffnet. Auf eine offizielle Eröffnungsfeier wurde bewusst verzichtet. Eigentlich sollte der Neubau an der Ecke Driescherstraße/Benediktastraße bereits im Mai eröffnen. Aber die Corona-Pandemie machte eine Verschiebung nötig. Umso glücklicher ist Einrichtungsleiterin Irina Scheifele, dass sie und ihr sechsköpfiges Team nun endlich die ersten Gäste begrüßen dürfen.
Caritas erhält 100.000 Mund-Nase-Schutz-Masken
Grevenbroich – Riesige Freude bei der Caritas im Rhein-Kreis Neuss: Sie hat rund 100.000 Mund-Nase-Schutz-Masken als Spende erhalten. „So eine gewaltige Menge, das ist wirklich etwas Besonderes“, freute sich Marc Inderfurth, Vorstand des Caritasverbandes Rhein-Kreis Neuss.

Wohnungsnothilfe Meerbusch

(von links:) Barbara Wever/Wohnungsnothilfe Meerbusch; Kristina Teubler/Wohnungsnothilfe Dormagen; Sandra Krups/Wohnungsnothilfe Meerbusch; Midia Majouno/Mieterhilfe Neuss

 

 

Die Unterstützung und Begleitung wohnungsloser oder von Wohnungslosigkeit bedrohter Menschen ist Anliegen der Wohnungsnothilfe. Wir helfen möglichst schnell und unbürokratisch, unabhängig von Weltanschauung und Konfession. Unsere Hilfestellungen sollen die Betroffenen in die Lage versetzen, wieder ein eigenständiges und unabhängiges Leben in eigenem Wohnraum zu führen.

 

Unser Angebot

 

 

Verhinderung von Wohnungslosigkeit:

 

  • Beratung/Unterstützung bei (drohender) Wohnraumkündigung bzw. Räumung
  • Hilfestellung zum wirtschaftlichen Umgang mit den vorhandenen Geldmitteln
  • Unterstützung bei Behördengängen und Anträgen
  • Aufklärung bzw. Übersetzung des Mietvertrages und der Hausordnung
  • Vermittlung von passenden Hilfsangeboten
  • Ansprechpartner für Mieter und Vermieter zu Fragen und Anliegen bei Wohnungsbezug und -erhalt

 

 

Unterstützung bei der Wohnraumsuche:

 

  • Beratung bei der Wohnraumrecherche
  • Hilfestellung bei der Kontaktaufnahme zu Wohnungsanbietern
  • Hilfe beim Wechsel aus der Notunterkunft in eine eigene Wohnung

 

Das Projekt ist Teil der Landesinitiative „Endlich ein Zuhause!“

 

Es wird unterstützt von der Stadt Meerbusch, dem Rhein-Kreis Neuss und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Ihr Kontakt zu uns

Wohnungsnothilfe

Moerser Straße 10

40667 Meerbusch-Büderich

Telefon:  02132 - 1317691

Fax:      02132 - 9952280    

Mobil:    0151 - 14555155 oder 0152 - 03202961

Mail: wnh-meerbusch@caritas-neuss.de

 

Unsere Sprechstunden:

 

Montag           10:00 - 13:00 Uhr

Dienstag         10:00 - 13:00 Uhr

 

Termine nach Vereinbarung.

Falls nötig mit Dolmetscher.

 

Unsere Beratung ist kostenlos und vertraulich.

Ihr Weg zu uns