Suchen & Finden

 

Pressekontakt

Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.
Pressestelle

Kaspar Müller-Bringmann
Pressesprecher

Montanusstraße 40

41515 Grevenbroich


Telefon 02181 238-333

Fax       02181 238-334


E-Mail: presse@caritas-neuss.de

Als FSJler bei der Caritas im Rhein-Kreis Neuss:

„Ich habe Verständnis und Rücksichtnahme gelernt“

Marlon Kreutz, FSJler in der Tagespflege „Alte Weberei“ in Grevenbroich, und seine Vorgesetzte, Leiterin Adriana Wrobel, mit Gästen der Tagespflege.
Marlon Kreutz, FSJler in der Tagespflege „Alte Weberei“ in Grevenbroich, und seine Vorgesetzte, Leiterin Adriana Wrobel, mit Gästen der Tagespflege.

Grevenbroich – Die Zeit nach dem Schulabschluss dient für viele junge Leute als Phase der Orientierung. Was will ich machen? Wo soll es beruflich hingehen? Der 20-jährige Marlon Kreutz aus Grevenbroich entschied sich nach dem Abitur für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Caritasverband Rhein-Kreis Neuss. Seit August 2019 ist er in der Tagespflege „Alte Weberei“ und der Caritas Pflegestation Grevenbroich. Er möchte zwar später nicht in der Pflege arbeiten, die Zeit bei der Caritas will er jedoch nicht missen.

 

„Ich hatte Lust, mich für andere Menschen einzusetzen“, berichtet Kreutz, der vorher, wie er selbst sagt, gar keine Vorstellung von Pflegeberufen hatte. Inzwischen findet er den Umgang mit älteren Menschen sehr bereichernd. „Durch den Kontakt mit den Senioren sehe ich vieles Dinge nun auch aus einem anderen Blickwinkel.“ Bislang sei er überwiegend nur mit jüngeren Menschen zusammen gewesen, ob in der Schule oder anderswo. „Die Arbeit mit den Senioren hat mich Verständnis und Rücksichtnahme gelehrt.“

 

An seinem Arbeitsplatz bei der Caritas gefällt ihm vor allem die Vielfalt. Zu seinen Aufgaben gehören Spaziergänge, Spiele oder Gespräche mit den Senioren in der Tagespflege. Er begleitet aber auch die Pflegemitarbeiterinnen bei ihren Einsätzen in der Ambulanten Pflege und unterstützt das Team bei der Menüverteilung im Mahlzeitendienst. Neben dem Telefondienst übernimmt Marlon Kreutz auch viele kleine Aufgaben, die zwischendurch anfallen. Dazu zählen zum Beispiel Rezepte und Verordnungen vom Hausarzt abzuholen oder Einkäufe zu erledigen.

 

„Gerade weil er so viele Aufgaben übernehmen kann, ist Marlon Kreutz eine wichtige Unterstützung für uns“, betont Adriana Wrobel, Leiterin der Caritas-Pflegestation Grevenbroich. „Menschen wie er, werden bei uns mit offenen Armen empfangen.“ Das spürt auch der 20-Jährige. Auch wenn er ab August eine technische Ausbildung anfängt, möchte er die vergangenen Monate nicht missen: „Für mich ist das FSJ gut genutzte Zeit, die mir auch später im Leben hilfreich sein wird.“

 

FSJler erhalten für ihren Dienst ein Taschengeld und eine Verpflegungsvergütung. Bei einer Vollzeitstelle sind das in der Summe 454 Euro monatlich. Aktuell sind 18 Freiwilligendienstler beim Caritasverband Rhein-Kreis Neuss beschäftigt. Die meisten (15) arbeiten in der Pflege, Betreuung und Haustechnik in den Seniorenhäusern. Die übrigen in der ambulanten Pflege, einer Kindertagesstätte sowie in der Wohnungslosenhilfe.

 

Wer Interesse an einem Freiwilligen Sozialen Jahr beim Caritasverband hat, kann sich auf der Homepage www.caritas-neuss.de informieren. Hier ist auch eine Online-Bewerbung möglich. Telefonische Auskunft erteilt Beate Katschke, Beauftragte für den Freiwilligendienst FSJ und den Bundesfreiwilligendienst, unter der Telefonnummer 02181 238 – 137, beate.katschke@caritas-neuss.de.

  

+++++++++++

 

Die Caritas im Rhein-Kreis Neuss ist Träger von rund 80 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Sie betreibt sieben Seniorenzentren im Kreisgebiet. Mit rund 1.000 Mitarbeitenden gehört sie zu den großen Arbeitgebern im Rhein-Kreis Neuss. Hinzu kommen rund 500 Ehrenamtler. Damit ist die Caritas zugleich einer der größten Wohlfahrtsverbände im Rhein-Kreis Neuss.

 

Datei-Anhänge:

Zurück