Suchen & Finden

 

Pressekontakt

Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.
Pressestelle

Kaspar Müller-Bringmann
Pressesprecher

Montanusstraße 40

41515 Grevenbroich


Telefon 02181 238-333

Fax       02181 238-334


E-Mail: presse@caritas-neuss.de

Neueröffnung der Tagespflege „Alte Feuerwehr“

Neubau auf dem Gelände des Caritashauses Aldegundis

Teammitglieder der neuen Caritas-Tagespflege „Alte Feuerwehr“ in Kaarst-Büttgen (v.l.): Sonja Zakrzewski, Katja Linden, Angela Hüsen, Irina Scheifele (Leitung) und Angela Fassbender.  Foto: Peter Wirtz/Abdruck honorarfrei
Teammitglieder der neuen Caritas-Tagespflege „Alte Feuerwehr“ in Kaarst-Büttgen (v.l.): Sonja Zakrzewski, Katja Linden, Angela Hüsen, Irina Scheifele (Leitung) und Angela Fassbender. Foto: Peter Wirtz/Abdruck honorarfrei

Kaarst – Fast unbemerkt hat die neue Caritas-Tagespflege „Alte Feuerwehr“ in Kaarst-Büttgen ihre Türen Anfang Oktober geöffnet. Auf eine offizielle Eröffnungsfeier wurde bewusst verzichtet. Eigentlich sollte der Neubau an der Ecke Driescherstraße/Benediktastraße bereits im Mai eröffnen. Aber die Corona-Pandemie machte eine Verschiebung nötig. Umso glücklicher ist Einrichtungsleiterin Irina Scheifele, dass sie und ihr sechsköpfiges Team nun endlich die ersten Gäste begrüßen dürfen. 

Der Neubau, der auf dem Grundstück des Caritashauses Aldegundis steht, komplettiert das Angebot der Caritas für Senioren in Büttgen. Die „Alte Feuerwehr“ verfügt über einen großen Wohn-/Aufenthalts-/Essbereich mit Küche, einen Therapieraum, einen Ruheraum, ein Pflegebad sowie einen großen Außenbereich. Die Räume wurden nach einem Farbkonzept der Künstlerin Moni Müller gestaltet. Dies soll vor allem Menschen mit dementiellen Veränderungen die Orientierung erleichtern.

Die Caritas-Tagespflege entlastet pflegende Angehörige und gibt den betreuten Senioren eine feste Tagesstruktur. Diese beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Über das weitere Programm dürfen die Gäste selbst entscheiden. „Wir bieten unter anderem Gymnastik und Gedächtnistraining, singen, tanzen, spielen oder basteln“, erzählt Leiterin Irina Scheifele. Das Mittagsessen wird auch schon einmal gemeinsam zubereitet. Der strukturierte Tagesablauf ist insbesondere für dementiell veränderte Gäste sehr wichtig.

Die Caritas-Tagesspflege „Alte Feuerwehr“ ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Zum Service gehört auch ein Fahrdienst, der die Senioren morgens abholt und nachmittags wieder nach Hause bringt.

+++++++++++

Die Caritas im Rhein-Kreis Neuss ist Träger von rund 80 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Sie betreibt sieben Seniorenzentren im Kreisgebiet. Mit rund 1.000 Mitarbeitenden gehört sie zu den großen Arbeitgebern im Rhein-Kreis Neuss. Hinzu kommen rund 500 Ehrenamtler. Damit ist die Caritas zugleich einer der größten Wohlfahrtsverbände im Rhein-Kreis Neuss.

Datei-Anhänge:

Zurück