Suchen & Finden

 

Pressekontakt

Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.
Pressestelle

Kaspar Müller-Bringmann
Pressesprecher

Montanusstraße 40

41515 Grevenbroich


Telefon 02181 238-333

Fax       02181 238-334


E-Mail: presse@caritas-neuss.de

Quartierscafé „Büttger Treff“ öffnet wieder für Gäste

Kaarst – Die Quartiersinitiative „Älterwerden in Büttgen“ freut sich, dass ab Juli wieder Veranstaltungen für Senioren im „Büttger Treff“ möglich sind. „Wir haben ein umfangreiches Hygienekonzept zum Schutz unsere Besucher erstellt“, sagt Cordula Bohle vom Caritasverband Rhein-Kreis Neuss. Dazu gehören die inzwischen üblichen Abstandsregeln, der Eintritt mit Maske, Händedesinfektion und eine begrenzte Personenzahl in den Räumen. „Die ehrenamtlichen Mitarbeiter freuen sich sehr auf ein Wiedersehen“, so Bohle.

 

Die erste Veranstaltung an der Novesiastraße 2 ist der Literaturnachmittag. Am Donnerstag, 2. Juli 2020, wird das Buch „Konzert ohne Dichter“ von Klaus Modick besprochen. Da im Raum aufgrund des Sicherheitsabstandes nur eine begrenzte Anzahl von Personen Platz hat, wird der Literaturkreis in zwei Gruppen geteilt: Interessierte Leser können von 14 bis 15.30 Uhr oder von 16.30 bis 18 Uhr kommen. Die Veranstaltung wird wie immer von Regine Krause geleitet. Eine Anmeldung ist erforderlich und wird von Cordula Bohle telefonisch unter 02131 – 20 25 060 entgegengenommen.

 

Auch das Quartierscafé „Büttger Treff“ öffnet wieder seine Türen. Der nächste Termin ist Sonntag, 5. Juli 2020, von 15 bis 16.30 Uhr. Der sonntägliche Treff richtet sich vor allem an Personen, die alleine leben und am Wochenende gerne Gesellschaft haben. Weitere Veranstaltungen, die wieder beginnen, sind der Gesprächskreis für pflegende Angehörige, die Treffen von ehrenamtlichen Senioren- und Pflegebegleitern sowie der Büttger Treff am Dienstag und Donnerstag.

 

+++++++++++

 

Ziel der Quartiersinitiative in Büttgen ist, dass ältere Menschen im Stadtteil Büttgen ihr Leben im Alter mit sozialen Kontakten und Unterstützung selbstbestimmt gestalten können. Weitere Anliegen liegen in der Vernetzung von und Information über bereits bestehende Angebote für ältere Menschen sowie in der engen Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt. Das dreijährige, wissenschaftlich begleitete Projekt wird zwischen 2018 und 2020 von der Stiftung Wohlfahrtspflege, dem Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. und der Sparkassenstiftung Kaarst-Büttgen gefördert. Grundlage des Projektes ist der von der Stadt Kaarst in Auftrag gegebene und von 2015 – 2017 erstellte „Sozialplan Alter“. Demnach sind in Büttgen bereits nahezu 33 Prozent der Menschen 60 Jahre und älter.

 

Der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V. ist Träger von rund 80 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Sieben Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit rund 1.000 Mitarbeitenden gehört er zu den großen Arbeitgebern im Rhein-Kreis Neuss. Hinzu kommen rund 500 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich einer der größten Wohlfahrtsverbände im Rhein-Kreis Neuss.

  

Datei-Anhänge:

Zurück