Suchen & Finden

 

Pressekontakt

Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.
Pressestelle

Kaspar Müller-Bringmann
Pressesprecher

Montanusstraße 40

41515 Grevenbroich


Telefon 02181 238-333

Fax       02181 238-334


E-Mail: presse@caritas-neuss.de

Suchtberatung vor Ort ist eine wichtige Säule 

Bundesweiter Aktionstag Suchtberatung am 10. November 

Neuss – Sucht ist kein gesellschaftliches Randproblem, sondern betrifft viele Menschen. Abhängigkeitserkrankungen sind häufig mit dramatischen persönlichen Schicksalen verbunden. Diese betreffen auch Familienangehörige sowie den Freundes- oder Kollegenkreis. Die Fachambulanz der Caritas im Rhein-Kreis Neuss bietet ein vielfältiges Hilfsangebot von Prävention, Beratung, Unterstützung, Stabilisierung und Behandlung. Anlässlich des bundesweiten Aktionstags Suchtberatung am 10. November 2022 wird auf das Angebot aufmerksam gemacht und betont, wie notwendig Suchtberatungsstellen vor Ort sind. 

Dieses wichtige Rolle verdeutlichen auch die Beratungszahlen des vergangenen Jahres: 571 Betroffene und 63 Angehörige wurden 2021 in der Fachambulanz beraten. Zwei Personen kamen mit sonstigen Problemen, so dass es insgesamt 636 Menschen waren. Die Fachstelle Glücksspielsucht verzeichnete 109 Beratungsfälle und bei KiZ - Kids im Zentrum waren es 101.

„Die Fachambulanz für Suchtkranke der Caritas hilft Betroffenen und Angehörigen bei allen Fragen zum Umgang mit Alkohol, Medikamenten, Glücksspiel, Medien und Essstörungen“, erklärt Dirk Jünger, Abteilungsleiter Soziale Dienste der Caritas im Rhein-Kreis Neuss, das umfangreiche Spektrum. Auch Kinder und Jugendliche, deren Elternteile unter einer Suchtmittelabhängigkeit oder psychischen Erkrankung leiden, werden von der Caritas unterstützt. Für Suchtmittelabhängige - Alkohol, Medikamente, Drogen - und Abhängige von Glücksspiel gibt es Einzel- und Gruppentherapien, die sich gut in den Alltag zwischen Beruf und Familie integrieren lassen. 

Ein wichtiger Baustein der Fachambulanz ist die Suchprävention in den Schulen: „Wir beginnen in der 5. Klasse und gehen bis hin zu den erwachsenen Schülern in Berufskollegs“, berichtet Jünger. Für den Einsatz in Schulen, auf Veranstaltungen, Schützenfesten und Stadtfesten nützt die Caritas das PrEvent-Mobil. Zum Angebot der Fachambulanz gehören Beratungen für Jugendliche und junge Erwachsene zu den Themen Essstörungen und Suchtmittelmissbrauch sowie Elterngespräche und Elternprogramme, die den frühzeitigen Kontakt zum Hilfesystem ermöglichen. „Durch Prävention können langfristige Erkrankungen mit ihren körperlichen und seelischen Folgeerscheinungen verhindert werden“, betont Jünger.

Kontakt:


Caritas Fachambulanz für Suchtkranke
Rheydterstr. 176, 41464 Neuss
Telefon:02131/889-170

+++++++++++

Die Caritas im Rhein-Kreis Neuss ist Träger von rund 80 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Sie betreibt sieben Seniorenzentren im Kreisgebiet. Mit rund 1.100 Mitarbeitenden gehört sie zu den großen Arbeitgebern im Rhein-Kreis Neuss. Zudem engagieren sich rund 500 Menschen ehrenamtlich für den Verband. Damit ist die Caritas einer der größten Wohlfahrtsverbände im Rhein-Kreis Neuss.

www.caritas-neuss.de

  

Datei-Anhänge:

Zurück