Suchen & Finden

 

Aktuelles

15.000 Schüler stark gemacht
06.10.2014 - Diözesan-Caritasverband beendet erfolgreiches Musical-Projekt "StarkmacherSchule" nach mehr als neun Jahren
Flüchtlinge brauchen Sicherheit
02.10.2014 - Caritas zur Situation traumatisierter Flüchtlinge
Neue Boote braucht das Land!
24.09.2014 - Caritas fordert menschlichere Flüchtlings- und Aufnahmepolitik. Papierboote als Zeichen der Solidarität mit Menschen auf der Flucht
Häusliche Pflege: Raus aus der Grauzone!
23.09.2014 - Caritas-Fachtag zu 24-Stunden-Betreuungskräften
Kardinal Woelki unterstützt Roma-Frauen
23.09.2014 - Der neue Kölner Erzbischof bittet im Rahmen seiner Einführung um Spenden für das Caritas-Projekt "Mamica"

"Weit weg ist näher, als du denkst"

Caritassonntag will den Blick für weltweite Verantwortung schärfen. Kollekte zugunsten bedürftiger Menschen
18. September 2014; (presse@caritasnet.de)

Erzbistum Köln. Am kommenden Sonntag, 21. September, begehen die 530 Kirchengemeinden im Erzbistum Köln den Caritassonntag. Er steht unter dem Thema "Weit weg ist näher, als du denkst". Damit richtet die Caritas in diesem Jahr den Blick besonders auf die Frage, wie sich Politik und jeder einzelne in der eigenen Heimat solidarisch mit der Welt verhalten können.

 

Am Caritassonntag unterstützen Gläubige traditionell mit ihrer Kollekte die Caritasarbeit. 90 Prozent der Spenden bleiben in den Gemeinden und werden zum Beispiel für notleidende Familien, Flüchtlingsarbeit, Schulfrühstück und Lernmaterial eingesetzt. Zehn Prozent gehen an den Diözesan-Caritasverband, der das Geld unter anderem an bedürftige Pfarrgemeinden in sozialen Brennpunkten weiterleitet. Im vergangenen Jahr kamen am Caritassonntag im Erzbistum Köln 261.771 Euro zusammen.

 

Anlässlich des Caritassonntags lädt die Caritas im gesamten Erzbistum Köln an vielen Orten zu einem Café international ein. Hier finden Sie die Café-Veranstaltungen in Ihrer Nähe und weitere Informationen: www.caritas.de/cafeinternational/karte .

Die Caritas-Forderungen an die Politik, einen Test zum eigenen solidarischen Händedruck und viele praktische Tipps finden Sie unter: www.globale-nachbarn.de .

  

Zurück