Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Pflege 4.0: Kollege Pepper als Helfer und Entertainer in der Altenpflege
10.07.2018 - Digitalisierung und Robotik: Diözesan-Caritasverband und Universität Siegen stellen Assistenz-Roboter vor
„Jobwunderland Deutschland ist ein Flickenteppich mit vielen Schönheitsfehlern“
29.06.2018 - Kölner Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Joh. Hensel warnt vor zunehmender sozialer Spaltung
Viele schwerbehinderte Fachkräfte warten auf ihre Chance
19.06.2018 - Jeder vierte Job für Schwerbehinderte bleibt in NRW unbesetzt
Ausbildung und Arbeit sind Schlüssel zur Integration
19.06.2018 - Mehr als 4200 junge Geflüchtete in NRW suchen einen Ausbildungsplatz. Flüchtlingshilfe vermittelt 325 Jobpatenschaften
Rhein-Schifffahrt mit Kardinal Woelki
14.06.2018 - „MS RheinFantasie“ fährt mit Priestern, Ordensschwestern und pastoralen Mitarbeitern von Köln nach Linz

Herzlich willkommen beim Caritasverband Oberberg

Der Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e. V., unterhält über 40 soziale Einrichtungen und Beratungsdienste im gesamten Kreisgebiet und beschäftigt über 400 Mitarbeitende.

 

Wir beziehen unsere Identität aus der Nachfolge Jesu. Jesus identifiziert sich mit den Notleidenden: den Hungernden, den Dürstenden, den Fremden, den Nackten, den Kranken, denen im Gefängnis. „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Mt 25,40). Im Geringsten begegnen wir Jesus selbst, und in Jesus begegnen wir Gott. | Zu unserem Leitbild...

Caritas-Jahreskampagne 2018: Jeder Mensch braucht ein Zuhause

Die Jahreskampagne 2018 der Caritas mit dem Motto "Jeder Mensch braucht ein Zuhause" ist deutschlandweit gestartet. Dazu heisst es auf der Kampagnenwebseite www.zuhause-fuer-jeden.de

"In Deutschland fehlen eine Million Wohnungen. Nicht nur Randgruppen sind betroffen, das Problem ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wohnungen werden luxussaniert, Mieten steigen stark, Menschen müssen ihr langjähriges Zuhause verlassen und finden keine neue Wohnung, die sie sich leisten können. Sie verlieren ihr soziales Umfeld und ihr Zuhause. Am Ende sitzen sie vielleicht auf der Straße."

 

Ihr Endpunkt ist der Ausgangspunkt der Caritas-Kampagne 2018: Mit ihr wollen wir zeigen, wo es an Wohnungen fehlt und wie man bezahlbaren Wohnraum schaffen kann. Denn ein Zuhause für jeden darf in einem reichen Land wie Deutschland nicht Privileg sein, sondern Grundrecht."

 

Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Talk-Abend mit Journalist und Radio-Philosoph Jürgen Wiebicke im Aggertal-Gymnasium, Engelskirchen, 19.00 Uhr

Am Dienstag, 12. Juni, kommt der Journalist und Radio-Philosoph Jürgen Wiebicke um 19 Uhr zu einem Talk-Abend ins Forum des Aggertal-Gymnasiums Engelskirchen. Die  „Zehn Regel für Demokratie-Retter“ hat er im Handgepäck, sein Buch als Antwort auf aktuelle politische Strömungen, die Richtung Abschottung gehen wie  „america first“ und Brexit und gegen die Ohnmachtsgefühle, die solche Strömungen hervorrufen können.  Zumal sie einhergehen mit einem stetig rauer werdenden sozialen Klima, ob im Straßenverkehr, an der Supermarktkasse oder zum Beispiel an der Bushaltestelle.

Mehr Respekt  und mehr Wertschätzung anderen gegenüber sowie kreative Ideen sind  nötig, die eigene Umgebung selber sozialer und freundlicher zu gestalten als Rezepte gegen diesen Zeitgeist. So handelt es sich beim Aggertal-Gymnasium um eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, die sich unter anderem voriges Jahr für den Tag des „Engels der Kulturen“ stark engagiert hat, eine Künstler-Aktion zum interreligiösen Dialog. Start der Aktion war auf dem Schulhof des Aggertal-Gymnasiums mit Präsentationen der Schüler zu ihren vorbereiteten Ausarbeitungen zu den drei abrahamitischen Religionen. Denn auch an dieser Schule lernen junge Menschen vieler Kulturen und Religionen zusammen unter einem Dach.  Mit Wissen um einander und Rücksicht auf einander kann man die Ärmel hochkrempeln und die Stimmung im eigenen Umfeld mitbestimmen. Zu einer Diskussion darüber laden Das Aggertal-Gymnasium und die Caritas-Kampagne „Vielfalt. viel wert“ alle ein.

Neu - unser KulturKaufhaus in der Gummersbacher Fußgängerzone

Aufnahme entstand bei einer Malaktion.
Aufnahme entstand bei einer Malaktion.

„Kultur im Kaufhaus“  nennt sich das neue Angebot im Caritaskaufhaus an der Wilhelmstraße 13 in Gummersbach. In regelmäßigen Abständen gibt es Theaterstücke, Talk-Abende zu spannenden Büchern und gesellschaftlichen Themen, Näh- und Malkurse oder auch Freizeitangebote, die schöne Stunden vermitteln sollen. Deshalb ist der Eintritt grundsätzlich frei und will jeden ansprechen. Die Besucher und Teilnehmer sollen sich unbeschwert beteiligen, sich einbringen, sich vergnügen und dabei begegnen können. Denn das Innovationsprojekt „Vielfalt. Viel wert“ stellt zusammen mit youngcaritas diese Angebote zusammen, die Freude an geselligen Aktionen vermitteln, am Lernen von wertigen Kunst- und Kulturtechniken. Mitmachen kann jeder, dem die vielfältigen Angebote gefallen. Sie wollen die Gesellschaft bereichern und damit den Zusammenhalt in der Bevölkerung fördern, wenn Sie mitmachen, egal ob Sie aus umliegenden Kirchengemeinden kommen, aus den Schulen, aus der Flüchtlingsberatung oder einfach aus der Nachbarschaft. Wir freuen uns auf ein  munteres buntes Völkchen der vielen Kulturen und Lebensstile, das respektvoll mit den Mitmenschen umgeht, sich öffnet und neugierig ist auf Neues, auch auf interkulturellen wie interreligiösen Austausch.

 

Unser Veranstaltungsprogramm Juni und Juli 2018 finden Sie hier.

Pflege & Senioren | Leben im Alter

Bei uns erwartet Sie „Vielfalt, die gut tut“. Denn auch im Alter möchten Sie sich Ihre Selbstständigkeit und Ihre Lebensfreude erhalten – und dabei unterstützen wir Sie gern. Mit unserem Netzwerk für Senioren stellen wir uns an Ihre Seite und helfen Ihnen, wo wir können: mit zahlreichen ineinander greifenden Dienstleistungen und Angeboten. Ob ambulante Pflege oder Hausnotruf, Essen, das wir Ihnen ins Haus liefern, oder Geselligkeit im Seniorentreff. | mehr...

Familie und Soziales

Unser Leben ist vielfältig und bunt und verfügt idealerweise über ein hohes Maß an Selbstbestimmung. Es ist aber auch nicht frei von belastenden Ereignissen, schwierigen Lebensphasen oder auch dauerhaften gesundheitlichen Einschränkungen. Jeder kennt solche Situationen und Zeiten, in denen das eigene Wissen und die eigenen Ressourcen erschöpft sind und Hilfe von außen erforderlich wird. | mehr...

Menschen mit Suchtproblemen

Was ist Abhängigkeit? Wann beginnt Sucht? Eines ist klar: Sucht oder missbräuchlicher Suchtmittelkonsum bringt immer Kummer mit sich. Für die Betroffenen, auch wenn sie es nicht wahrhaben wollen. Für den PartnerIn, die Kinder, die Familie, Freunde und ArbeitskollegInnen. Die Caritas ist für den Menschen da - auch für Menschen mit Suchtproblemen und ihre Angehörigen. | mehr...

Angebote des Caritasverbandes Oberberg

Offene Ganztagsschule

Entwicklung und Gestaltung des Ganztages in gemeinsamer Verantwortung von Jugendhilfe und Schule...

Tagungshaus

Führen Sie Ihre Tagungen in unseren hellen und freundlichen Räumen durch, die mit moderner Moderations- und ...

Gemeindecaritas

Die zentrale Aufgabe der Fachberatung Gemeindecaritas ist die Beratung von Ehrenamtlichen und ...

Ihr Weg zu uns