Suchen & Finden

 

Aktuelles

Pflege 4.0: Kollege Pepper als Helfer und Entertainer in der Altenpflege
10.07.2018 - Digitalisierung und Robotik: Diözesan-Caritasverband und Universität Siegen stellen Assistenz-Roboter vor
„Jobwunderland Deutschland ist ein Flickenteppich mit vielen Schönheitsfehlern“
29.06.2018 - Kölner Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Joh. Hensel warnt vor zunehmender sozialer Spaltung
Viele schwerbehinderte Fachkräfte warten auf ihre Chance
19.06.2018 - Jeder vierte Job für Schwerbehinderte bleibt in NRW unbesetzt
Ausbildung und Arbeit sind Schlüssel zur Integration
19.06.2018 - Mehr als 4200 junge Geflüchtete in NRW suchen einen Ausbildungsplatz. Flüchtlingshilfe vermittelt 325 Jobpatenschaften
Rhein-Schifffahrt mit Kardinal Woelki
14.06.2018 - „MS RheinFantasie“ fährt mit Priestern, Ordensschwestern und pastoralen Mitarbeitern von Köln nach Linz

Migrationsberatung für Erwachsene (im Auftrag des BAMF)

Zielgruppe

Zuwanderer und Zuwanderinnen und Deutsche mit Migrationshintergrund über 27 Jahre, die in Deutschland leben und einen Daueraufenthalt haben - insbesondere wenn sie noch einen Integrationskurs besuchen möchten und mit Daueraufenthaltsperspektive:

  • EU-Bürger
  • Spätaussiedler
  • anerkannte Asylbewerber
  • Asybewerber im Asylverfahren mit Zugang zu den Integrationskursen
  • Drittstatter (sonstiger Ausländer)

Ziele

  • Anstoß geben für den individuellen Integrationsprozess durch Stärkung der individuellen Fähigkeiten
  • Begleitung und Steuerung dieses Integrationsprozesses
  • Hinführung zu selbstständigem Handeln in der Lebensplanung
  • Unterstützung zur uneingeschränkten gesellschaftlichen Teilhabe

Angebote / Individuelle Ziele

  • Bedarfsorientierte Einzelfallbegleitung im Rahmen von Case-Management
  • individuelle Beratung
  • Erfassung der Fähigkeiten und beruflichen Qualifikationen
  • Klärung der Perspektiven in Deutschland
  • Vermittlung in einen geeigneten Integrationskurs
  • Motivation zu weiteren Integrationsmaßnahmen
  • Klärung sozialrechtlicher Fragen / Existenzfragen
  • Begleitung bei auftretenden Schwierigkeiten während des Integrationskurses
  • Angebote und Hilfen zu einer nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt
  • Aktivierung zur Teilnahme am gesellschaftlichen Umfeld

Einzelfall übergreifende Angebote

  • Netzwerkarbeit und Mitwirkung an der interkulturellen Öffnung
  • Punktuelle und praxisbezogene Kooperation mit Institutionen / Organisationen im Sozialraum bezüglich konkreter Angelegenheiten
  • Zusammenarbeit mit allen für gelingende Integration verantwortlichen Stellen
  • Vertretung der Interessen von Zuwanderern sowie Anwaltschaft für deren Interessen

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e.V
Talstraße 1

51643 Gummersbach

Claudia Jüch

Tel.: 02261 306-134

E-Mail: claudia.juech@caritas-oberberg.de

Regina Dusi-Schütz
Tel.: 02261 306-133
E-Mail: regina.dusi-schuetz@caritas-oberberg.de

täglich 9:00 - 14:00 Uhr

Susanne Pfeiffer

Tel.: 02261 306-125

E-Mail: susanne.pfeiffer@caritas-oberberg.de

Michael Kritzler

Tel.: 02261 306-132

Fax: 02261 306-73

E-Mail: michael.kritzler@caritas-oberberg.de

jeden 2. und 4. Mittwoch

Tel.: 02195 69723

Caritashaus Radevormwald
Hohenfuhrstr. 17

42477 Radevormwald

Mo: 08:30 - 14:30 Uhr
Di: 15:00 - 18:00 Uhr
Mi: 09:00 - 12:00 Uhr

 

Nutzen Sie auch unsere Online-Beratung (www.mbeon.de)

oder nutzen Sie unsere App (app.mbeon.de/en)

Ihr Weg zu uns