Suchen & Finden

 

Aktuelles

"Sanktionen sind völlig unverhältnismäßig"
18.09.2018 - Caritas kritisiert Leistungskürzungen gegen Hartz-IV-Bezieher
Kostenloses Mittagessen an Schulen und Kitas kann Kinderarmut lindern
24.08.2018 - Armutsrisiko in NRW steigt rapide. Gratis-Essen erster wirksamer Schritt, um Familien zu unterstützen
Schwangerschaftsberatung esperanza: Jede zweite Frau hat einen Migrationshintergrund
10.08.2018 - „Babynest“-Gruppen stärken Erziehungs-Kompetenzen
Caritas international: Mehr als drei Millionen Euro an Spenden aus dem Erzbistum Köln
19.07.2018 - So viel Geld wie nie konnte das Hilfswerk weltweit für Menschen in Not einsetzen
Pflege 4.0: Kollege Pepper als Helfer und Entertainer in der Altenpflege
10.07.2018 - Digitalisierung und Robotik: Diözesan-Caritasverband und Universität Siegen stellen Assistenz-Roboter vor

Migrationsberatung für Erwachsene (im Auftrag des BAMF)

Zielgruppe

Zuwanderer und Zuwanderinnen und Deutsche mit Migrationshintergrund über 27 Jahre, die in Deutschland leben und einen Daueraufenthalt haben - insbesondere wenn sie noch einen Integrationskurs besuchen möchten und mit Daueraufenthaltsperspektive:

  • EU-Bürger
  • Spätaussiedler
  • anerkannte Asylbewerber
  • Asybewerber im Asylverfahren mit Zugang zu den Integrationskursen
  • Drittstatter (sonstiger Ausländer)

Ziele

  • Anstoß geben für den individuellen Integrationsprozess durch Stärkung der individuellen Fähigkeiten
  • Begleitung und Steuerung dieses Integrationsprozesses
  • Hinführung zu selbstständigem Handeln in der Lebensplanung
  • Unterstützung zur uneingeschränkten gesellschaftlichen Teilhabe

Angebote / Individuelle Ziele

  • Bedarfsorientierte Einzelfallbegleitung im Rahmen von Case-Management
  • individuelle Beratung
  • Erfassung der Fähigkeiten und beruflichen Qualifikationen
  • Klärung der Perspektiven in Deutschland
  • Vermittlung in einen geeigneten Integrationskurs
  • Motivation zu weiteren Integrationsmaßnahmen
  • Klärung sozialrechtlicher Fragen / Existenzfragen
  • Begleitung bei auftretenden Schwierigkeiten während des Integrationskurses
  • Angebote und Hilfen zu einer nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt
  • Aktivierung zur Teilnahme am gesellschaftlichen Umfeld

Einzelfall übergreifende Angebote

  • Netzwerkarbeit und Mitwirkung an der interkulturellen Öffnung
  • Punktuelle und praxisbezogene Kooperation mit Institutionen / Organisationen im Sozialraum bezüglich konkreter Angelegenheiten
  • Zusammenarbeit mit allen für gelingende Integration verantwortlichen Stellen
  • Vertretung der Interessen von Zuwanderern sowie Anwaltschaft für deren Interessen

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e.V
Talstraße 1

51643 Gummersbach

Claudia Jüch

Tel.: 02261 306-134

E-Mail: claudia.juech@caritas-oberberg.de

Regina Dusi-Schütz
Tel.: 02261 306-133
E-Mail: regina.dusi-schuetz@caritas-oberberg.de

täglich 9:00 - 14:00 Uhr

Susanne Pfeiffer

Tel.: 02261 306-125

E-Mail: susanne.pfeiffer@caritas-oberberg.de

Michael Kritzler

Tel.: 02261 306-132

Fax: 02261 306-73

E-Mail: michael.kritzler@caritas-oberberg.de

jeden 2. und 4. Mittwoch

Tel.: 02195 69723

Caritashaus Radevormwald
Hohenfuhrstr. 17

42477 Radevormwald

Mo: 08:30 - 14:30 Uhr
Di: 15:00 - 18:00 Uhr
Mi: 09:00 - 12:00 Uhr

 

Nutzen Sie auch unsere Online-Beratung (www.mbeon.de)

oder nutzen Sie unsere App (app.mbeon.de/en)

Ihr Weg zu uns