Suchen & Finden

 

Aktuelles

Pflegequalität: inQS setzt neue Standards
18.01.2019 - Webbasiertes Caritas-Lernkonzept nutzt Indikatoren zur Verbesserung der Versorgungsleistungen in der Pflege
Familien Hoffnung und Zukunft geben
17.01.2019 - Ehe- und Familienfonds des Erzbistums Köln fördert innovative Projekte. Antragstellung bis zum 1. März 2019 möglich
Digitaler Wandel: „Wir müssen Fachkräfte qualifizieren und Hilfesuchende fit machen“
16.01.2019 - Start der Caritas-Kampagne 2019 „Sozial braucht digital“
Pflegeeltern dringend gesucht!
20.12.2018 - Pflegekinderdienste der Fachverbände SkF und SKFM vermitteln und begleiten
Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
11.12.2018 - Generation 55plus droht Langzeitarbeitslosigkeit und Altersarmut. Weiterbildungs- und Förderangebote nötig

Migrationsberatung für Erwachsene (im Auftrag des BAMF)

Zielgruppe

Zuwanderer und Zuwanderinnen und Deutsche mit Migrationshintergrund über 27 Jahre, die in Deutschland leben und einen Daueraufenthalt haben - insbesondere wenn sie noch einen Integrationskurs besuchen möchten und mit Daueraufenthaltsperspektive:

  • EU-Bürger
  • Spätaussiedler
  • anerkannte Asylbewerber
  • Asybewerber im Asylverfahren mit Zugang zu den Integrationskursen
  • Drittstatter (sonstiger Ausländer)

Ziele

  • Anstoß geben für den individuellen Integrationsprozess durch Stärkung der individuellen Fähigkeiten
  • Begleitung und Steuerung dieses Integrationsprozesses
  • Hinführung zu selbstständigem Handeln in der Lebensplanung
  • Unterstützung zur uneingeschränkten gesellschaftlichen Teilhabe

Angebote / Individuelle Ziele

  • Bedarfsorientierte Einzelfallbegleitung im Rahmen von Case-Management
  • individuelle Beratung
  • Erfassung der Fähigkeiten und beruflichen Qualifikationen
  • Klärung der Perspektiven in Deutschland
  • Vermittlung in einen geeigneten Integrationskurs
  • Motivation zu weiteren Integrationsmaßnahmen
  • Klärung sozialrechtlicher Fragen / Existenzfragen
  • Begleitung bei auftretenden Schwierigkeiten während des Integrationskurses
  • Angebote und Hilfen zu einer nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt
  • Aktivierung zur Teilnahme am gesellschaftlichen Umfeld

Einzelfall übergreifende Angebote

  • Netzwerkarbeit und Mitwirkung an der interkulturellen Öffnung
  • Punktuelle und praxisbezogene Kooperation mit Institutionen / Organisationen im Sozialraum bezüglich konkreter Angelegenheiten
  • Zusammenarbeit mit allen für gelingende Integration verantwortlichen Stellen
  • Vertretung der Interessen von Zuwanderern sowie Anwaltschaft für deren Interessen

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e.V
Talstraße 1

51643 Gummersbach

Claudia Jüch

Tel.: 02261 306-134

E-Mail: claudia.juech@caritas-oberberg.de

Regina Dusi-Schütz
Tel.: 02261 306-133
E-Mail: regina.dusi-schuetz@caritas-oberberg.de

täglich 9:00 - 14:00 Uhr

Susanne Pfeiffer

Tel.: 02261 306-125

E-Mail: susanne.pfeiffer@caritas-oberberg.de

Michael Kritzler

Tel.: 02261 306-132

Fax: 02261 306-73

E-Mail: michael.kritzler@caritas-oberberg.de

jeden 2. und 4. Mittwoch

Tel.: 02195 69723

Caritashaus Radevormwald
Hohenfuhrstr. 17

42477 Radevormwald

Mo: 08:30 - 14:30 Uhr
Di: 15:00 - 18:00 Uhr
Mi: 09:00 - 12:00 Uhr

Online-Beratung

Zusätzlich zu der persönlichen Beratung besteht jetzt auch die Möglichkeit, sich online in den Sprachen Englisch, Arabisch, Russisch neben Deutsch zu informieren. Noch mehr Sprachen stehen bei Fragen zur Verfügung. Dafür ist es notwendig, die App "mbeon" im Google Play Store oder im Apple App Store herunterzuladen. Diese Beratung ist ebenfalls kostenfrei und vertraulich. Hier erhalten Sie insbesondere Informationen zu den Themen Wohnen, Arbeiten, Sprachkurse und Leben in Deutschland.