Suchen & Finden

 

Aktuelles

Elisabeth-Preis 2018 für Antirassismus-Projekt und Quartiersarbeit gegen Vereinsamung im Alter
20.11.2018 - CaritasStiftung vergibt erste Preise an „Antirassistische Stadtrundgänge“ aus Köln und Seniorentagesstätte aus Bonn
Betreuungsvereine vor dem Aus: „Wir sind an unsere Grenze gekommen“
15.11.2018 - Unterfinanzierung gefährdet die Schwächsten in der Gesellschaft. Bundesweite Aktionswoche vom 12. bis 17. November
Caritas und Diakonie starten am Samstag ihre Adventssammlung
14.11.2018 - Erlös unterstützt lokale Projekte und Initiativen
Partnerschaft, Intimität und Sexualität im höheren Lebensalter
13.11.2018 - Jahreskonferenz am 19. November 2018 des Kölner Diözesan-Caritasverbandes für Ehrenamtliche in katholischen Pflegeeinrichtungen unter dem Thema: "Partnerschaft, Intimität und Sexualität im höheren Lebensalter."
Protest gegen Wohnungsnot: Caritas zieht mit Zimmer vor den Kölner Dom
12.11.2018 - „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“: Aktionswoche vom 13. bis 18. November. Festgottesdienst im Dom

Ambulanter Pflegedienst der Caritas Oberberg

Senioren- und Krankenpflege in häuslicher Umgebung

Die häusliche bzw. ambulante Pflege des Caritasverbandes bietet kranken, alten und behinderten Menschen konfessionsunabhängig qualifizierte Grund- und Behandlungspflege.

Unseren ambulanten Pflegedienst können Sie im Oberbergischen Kreis in folgenden Städten nutzen:

  • Gummersbach
  • Marienheide
  • Engelskirchen
  • Bergneustadt
  • Reichshof

In Lindlar und Wipperfürth hat die Caritas eigene ambulante Pflegedienste. Sie erreichen Sie wie folgt:

  • ambulanter Pflegedienst Lindlar unter 02266 45608
  • ambulanter Pflegedienst Wipperfürth unter 02267 889519

Weitere Informationen zu diesen beiden Pflegediensten finden Sie hier.

Wir helfen Ihnen, Ihre Eigenständigkeit zu sichern und ein selbstständiges Leben zu führen. Unser examiniertes Pflegepersonal entwickelt für Sie einen individuellen Pflegeplan.

Zu unseren Leistungen gehören:

  • Häusliche Krankenpflege
  • Hilfe zur Pflege
  • Tagespflege
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Besuchsdienste, Begleitdienste
  • Hausnotruf
  • Essen auf Rädern
  • Beratung
  • Hilfen für Angehörige: Unterstützung, Schulung, Begleitung
  • Hilfe für Demenzkranke und ihre Angehörigen
  • 24 Stunden Erreichbarkeit in Notfällen

Dies geschieht in enger Abstimmung mit Ihnen, Ihren Angehörigen, den Haus- und Fachärzten sowie den Kranken- und Pflegekassen.

 

Ganz wie es Ihre Situation erfordert, kommen wir ein- oder mehrmals täglich, natürlich auch an Sonn- und Feiertagen zu Ihnen.

Weitere Informationen

Urlaubs- und Verhinderungspflege

Die Pflege eines Angehörigen kostet viel Kraft. Um so wichtiger ist es auch einmal an sich zu denken, um einfach mal abschalten zu können - Pause zu genießen. Solange Sie Urlaub machen, halten wir solange bei Ihnen die Stellung. Entweder kommt unser ambulanter Pflegedienst zu Ihnen ins Haus oder Sie kommen auf eine unserer Pflegeeinrichtungen zurück.

 

Erhalten Sie von der Pflegeversicherung Geld- oder Kombinationsleistungen, können Sie die Möglichkeiten der Urlaubs- und Verhinderungspflege nutzen. Bis zu 4 Wochen zusätzliche Leistungen der ambulanten bzw. häuslichen Pflege können durch unseren ambulanten Pflegedienst beansprucht werden - natürlich auch stunden- oder tageweise, so wie Sie es wünschen.

Die Urlaubs- und Verhiderungspflege:

  • für jede Pflegestufe
  • zu jeder Jahreszeit
  • individuell einteilbar - Ihnen stehen insgesamt 4 Wochen zu
  • die Kosten werden von der Pflegkasse übernommen

Unsere Mitarbeiter der Pflegestation informieren Sie gerne über das breite Spektrum der ambulanten Pflege.

Das Pflegeleistungsstärkegesetz bietet Ihnen viele Möglichkeiten

Die gerade verabschiedete Pflegereform soll die Situation von pflegebedürftigen Menschen verbessern. Insbesondere Demenzkranke und psychisch Kranke und derene Angehörige sollen von der Reform profitieren. Zur ersten Orientierung, welche Leistungen nun unterstützt und wie sie vergütet werden, ersehen Sie in den beiden von der Bundesregierung herausgegebenen Infoschreiben.

Ihr Kontakt zu uns

Caritas-Pflegestation für das Dekanat Gummersbach/Waldbröl
Landwehrstr. 9
51709 Marienheide

Pflegedienstleitung
Elvira Klassen

 

Tel.: 02264 4592-12

E-Mail: elvira.klassen@caritas-oberberg.de

Stellvertretende Pflegedienstleitung
Paul Fech

Tel.: 02264 4592-12

E-Mail: paul.fech@caritas-oberberg.de

Mo. - Do.: 9:00 - 16:30 Uhr
Fr.: 9:00 - 14:30 Uhr


Verwaltung:

Tel.: 02264 4592-19

Fax: 02264 4592-70


Mo. - Fr.: 8:00 - 12:00 Uhr

Ihr Weg zu uns