Suchen & Finden

 

Aktuelles

Pflegequalität: inQS setzt neue Standards
18.01.2019 - Webbasiertes Caritas-Lernkonzept nutzt Indikatoren zur Verbesserung der Versorgungsleistungen in der Pflege
Familien Hoffnung und Zukunft geben
17.01.2019 - Ehe- und Familienfonds des Erzbistums Köln fördert innovative Projekte. Antragstellung bis zum 1. März 2019 möglich
Digitaler Wandel: „Wir müssen Fachkräfte qualifizieren und Hilfesuchende fit machen“
16.01.2019 - Start der Caritas-Kampagne 2019 „Sozial braucht digital“
Pflegeeltern dringend gesucht!
20.12.2018 - Pflegekinderdienste der Fachverbände SkF und SKFM vermitteln und begleiten
Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
11.12.2018 - Generation 55plus droht Langzeitarbeitslosigkeit und Altersarmut. Weiterbildungs- und Förderangebote nötig

Hausnotruf

Sicher und selbständig zu Hause leben

Viele kranke oder behinderte Menschen wollen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen, ihr Leben selbständig führen und unabhängig von anderen sein.

Was aber, wenn

  • die Gebrechlichkeit zunimmt?
  • ein Sturz oder ein Schwächeanfall zum Problem werden?
  • man sich selber ständig Sorgen macht oder Angehörige beunruhigt sind?
  • es keine direkten Nachbarn gibt, die in einem Notfall schnell zu Hilfe kommen können?

 

Der Caritas-Hausnotruf ist hier eine wertvolle Hilfe. Er bietet Sicherheit rund um die Uhr.

Das System besteht im Wesentlichen aus zwei Geräten:

  • Einem Sender, den Sie bei sich tragen und
  • einer Station, die an der Telefondose angeschlossen wird.

Per einfachem Knopfdruck am Sender oder an der Station wird eine Sprechverbindung zwischen Ihnen und unserer HausNotRuf Zentrale hergestellt.

 

Der Sender ist leicht, unauffällig, wasserdicht und sehr robust. Er kann die Verbindung per Funk überall in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung herstellen.

 

Unsere Kolleginnen und Kollegen in der Zentrale sind 24 Stunden und an jedem Tag im Jahr für Sie erreichbar. Sie informieren im Bedarfsfall die richtigen Menschen: Verwandte, Freunde oder Nachbarn, Pflegedienst, Notrufservice, Arzt oder Notarzt. Und wir bleiben so lange in Verbindung, bis Ihnen geholfen wurde.

Ab Pflegegrad 1 übernehmen die Pflegekassen die Kosten für Hausnotruf, erkundigen Sie sich bei uns; wir übernehmen alle Formalitäten für Sie.

Weitere Informationen | Downloads

Ihr Kontakt zu uns

Willbert Paffrath

Caritas-Hausnotruf
Talstr. 1

51643 Gummersbach

 

Willbert Paffrath

Tel.: 02261 306-122
E-Mail: hausnotruf@caritas-oberberg.de