Suchen & Finden

 

Aktuelles

Ijoma Mangold liest am 18. März um 19 Uhr „Das deutsche Krokodil“
In seiner Autobiografie „Das deutsche Krokodil“ setzt sich der Autor Ijoma Mangold mit seinem Anderssein vor dem Hintergrund seiner Hautfarbe auseinander. Seine Muttter stammt aus Schlesien, sein Vater aus Nigeria. Hintersinnig, lebendig, witzig und feinfühlig schildert er in Erzählform sein behütetes Aufwachsen in Heidelberg mit der alleinerziehenden Mutter, seine Schulzeit und das Heranwachsen in der bundesrepublikanischen Wirklichkeit.
Im März ist wieder einiges los
Im Rahmen der internationale Woche gegen Rassismus organisieren verschiedene Remscheider Einrichtungen und Vereine unterschiedliche Veranstaltungen. Auch der Caritasverband Remscheid beteiligt sich mit verschiedenen Kooperationspartner an den Wochen gegen Rassismus. Neben einer Lesung und einem Puppentheater geht es diesmal auch sportlich zu...
ALG II Rechner
Einfach, anonym, werbefrei! Der ALG II Rechner des Diözesan -Caritasverband im Erzbistum Köln e.V. Mit dem folgenden ALG II Rechner können Sie Ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld II direkt online berechnen...

Wir brauchen Ihre Unterstützung - jede Spende zahlt sich aus!

Sandra Engelberg

Das Team der Erzieherischen Hilfen bietet eine Spielgruppe für Väter mit ihren Kindern an. Als sogenannte „Flexible Erziehungshilfen“ unterstützen wir im Auftrag des Jugendamtes Familien bei der Versorgung und Betreuung ihrer Kinder. Bei unserer pädagogischen Arbeit in den Familien wurde deutlich, dass immer mehr Väter voll oder teilweise in die Erziehungsarbeit ihrer Kinder involviert sind. Sie sind z.B. alleinerziehend, oder durch Berufstätigkeit oder Krankheit der Mutter einen großen Teil des Tages für ihre Kinder eigenverantwortlich zuständig. Viele Väter wünschen sich Kontakt zu anderen Vätern, die sich in einer vergleichbaren Situation befinden. Eltern-Kind Angebote werden jedoch häufig nur von Müttern besucht. Väter sind meist nicht die Zielgruppe solcher Angebote, oder sie fühlen sich davon oft auch nicht angesprochen. Hinzukommt, dass im Gegensatz zu bestehenden Regelspiel-gruppen, der Förderbedarf nicht nur bei den Kindern, sondern aufgrund problematischer Vorgeschichten auch ein großer Beratungsbedarf bei deren Vätern besteht. Aufgrund dieser erkannten Problematik möchten wir mit einem speziellen Gruppenangebot Väter stärker in den Blick nehmen und gezielt ansprechen. Das Gruppenangebot ist wie eine Regelspielgruppe aufgebaut und soll fortlaufend weitergeführt werden. Zielgruppe dieser speziellen Spielgruppe sind Väter mit ihren Kindern im Alter von 0-3 Jahren, die noch keinen Betreuungsplatz haben. Das Angebot bietet Vätern Austauschmöglichkeiten mit anderen Vä-tern in ähnlicher Situation. Sie können so Ängste und Sorgen, aber auch Erfolgserlebnisse im Zusammenhang mit den Themen Kinder, Familie und Erziehung austauschen und Erfahrungen sowie Anregungen, weitergeben. Durch spielerische und kreative Angebote wird den  Vätern die Zeit und der Raum gegeben werden, gemeinsam mit ihren Kindern zu experimentieren, zu lachen, zu toben, zu spielen, zu singen und zu basteln. Die Kinder sollen dadurch gefördert und die Erziehungskompetenz der Väter erweitert werden. Um die Mietkosten der Räumlichkeiten, die wir von unserem Kooperationspartner dem Deutschen Kinderschutzbund e.V. Remscheid angemietet haben, zu finanzieren und Materialkosten zu decken, werden wir über das Crowdfunding der Pax Bank Spenden sammeln. Ebenso soll den Vätern eine kostenfreie Teilnahme mittels der Spenden zu Gute kommen, damit auch finanziell schwächere Väter mit ihren Kindern das Angebot nutzen können. 

  

Spenden können Sie über folgende Internetseite: 

 

www.wo2oder3.de/spielgruppe-fuer-vaeter

Zurück