Suchen & Finden

 

Aktuelles

Ijoma Mangold liest am 18. März um 19 Uhr „Das deutsche Krokodil“
In seiner Autobiografie „Das deutsche Krokodil“ setzt sich der Autor Ijoma Mangold mit seinem Anderssein vor dem Hintergrund seiner Hautfarbe auseinander. Seine Muttter stammt aus Schlesien, sein Vater aus Nigeria. Hintersinnig, lebendig, witzig und feinfühlig schildert er in Erzählform sein behütetes Aufwachsen in Heidelberg mit der alleinerziehenden Mutter, seine Schulzeit und das Heranwachsen in der bundesrepublikanischen Wirklichkeit.
Im März ist wieder einiges los
Im Rahmen der internationale Woche gegen Rassismus organisieren verschiedene Remscheider Einrichtungen und Vereine unterschiedliche Veranstaltungen. Auch der Caritasverband Remscheid beteiligt sich mit verschiedenen Kooperationspartner an den Wochen gegen Rassismus. Neben einer Lesung und einem Puppentheater geht es diesmal auch sportlich zu...
ALG II Rechner
Einfach, anonym, werbefrei! Der ALG II Rechner des Diözesan -Caritasverband im Erzbistum Köln e.V. Mit dem folgenden ALG II Rechner können Sie Ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld II direkt online berechnen...

Ambulant Betreutes Wohnen nach § 67 SGB XII

Was bedeutet Ambulant Betreutes Wohnen?

Ambulant Betreutes Wohnen (ABW) ist die Begleitung und Unterstützung von Menschen in ihrem eigenen Wohnraum.


Es unterstützt Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg regelmäßige Hilfe zur Sicherung der eigenen Wohnung benötigen.


Das Motto hierbei lautet „Hilfe zur Selbsthilfe“. Die SozialarbeiterInnen beraten und geben Hilfestellung bei allem, was auf eine langfristige Stabilisierung der persönlichen Situation abzielt. Dazu gehören der verantwortungsvolle Umgang mit Geld als auch die Fähigkeit, einen eigenen Haushalt zu führen. Die Sicherstellung von Sozialleistungen sowie die Sensibilisierung der Rechte und Pflichten eines Mieters gehören ebenso zu den Hilfeangeboten.


Es werden hierbei zusammen mit den Betroffenen Kontakte zu anderen Einrichtungen des sozialen Hilfesystems geknüpft und vertieft sowie sinnvolle Angebote der Freizeitgestaltung entwickelt. Dadurch soll ein über den Betreuungszeitraum hinaus langfristig tragfähiges soziales Netzwerk für den Einzelnen geschaffen werden.


Ziel des ABWs ist die individuelle, planvolle Hinführung zur dauerhaft selbständigen und eigenverantwortlichen Lebensführung innerhalb der eigenen vier Wände.

Konkret kann dies bedeuten

  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung- u. Strukturierung
  • Anleitung zu lebenspraktischer Fertigkeiten
  • Unterstützung im Umgang mit Behörden / Institutionen
  • Unterstützung bei der Freizeitgestaltung
  • Beratung und Unterstützung bei Krisen
  • Anregungen zum Erhalt und / oder zum Aufbau sozialer Kontakte
  • Unterstützung bei der Suche nach Arbeit
  • Thematisierung des Trinkverhaltens u. Unterstützung beim Wunsch nach Veränderung (Verringerung des Alkoholkonsums oder Abstinenz)
  • Unterstützung bei drohendem Wohnungsverlust
  • Unterstützung bei der Gesundheitsfürsorge
  • Hilfestellung beim Umgang mit Geld

An wen richtet sich dieses Angebot?

Das Ambulant Betreute Wohnen richtet sich an volljährige Menschen, deren besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind und die diese nicht aus eigener Kraft überwinden können.

Wer bezahlt das Angebot?

Sofern Sie nicht selbst finanziell dazu in der Lage sind (geringe Rente, geringes Einkommen, ALG II-Bezug u.a.)übernimmt der Landschaftsverband Rheinland die Kosten.


Gesetzliche Grundlage ist der § 67 SGB XII.

 

Bei der Beantragung stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Wer sind wir?

Wir sind ein Team aus vier SozialarbeiteInnen und einer sozialerfahrenen Verwaltungsangestellten, das seit Jahren wohnungslose, sucht- und/oder psychisch kranke Menschen unterstützt und in vielschichtigen Problemsituationen berät.

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband Remscheid e.V.

Grunerstr. 7

42857 Remscheid

 

Fax: 02191 929604   (bitte immer inklusive Vorwahl)

E-Mail: bewo@caritasverbandremscheid.de

 

Ute Schlichting

Leitung / Beratung

Tel.: 02191 929606

Stefan Pommerenke

Koordination und Beratung

Tel.: 02191 929606

mobil: 01511 7595691

Ihr Weg zu uns