DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

Netzwerk Wohnungsnot RheinBerg






Hilfen für Menschen,

die von Wohnungsverlust bedroht

oder von Wohnungslosigkeit

betroffen sind.

kreisbild_01_flyer

Wohnungsnot ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Auch in Rhein-Berg führen der Mangel an bezahlbarem Wohnraum,

steigende Mieten und Verdrängungsprozesse dazu, dass immer

mehr Menschen keine Wohnung finden. Kommen persönliche

Schwierigkeiten und individuelle Hürden hinzu, ist die Chance auf

eine neue Wohnung nahezu aussichtslos. Wohnungslose Menschen

sind mit ihren Problemen und Nöten zunehmend und unübersehbar

in der Öffentlichkeit präsent.

Menschen ohne Dach über dem Kopf haben ihr letztes Stückchen

Zuflucht verloren. Sie stehen am Rande unserer Gesellschaft und

fühlen sich ausgegrenzt vom normalen Leben. Sie erleben Einsamkeit,

Armut, Krankheit, Kälte und Resignation.

Netzwerk Wohnungsnot RheinBerg in Trägerschaft von Caritas RheinBerg

und Diakonie Köln und Region hilft seit 1993 engagiert und niedrigschwellig

Menschen, die im Rheinisch-Bergischen Kreis von Wohnungslosigkeit

bedroht oder wohnungslos sind.

 

In den zurückliegenden Jahren haben wir viele Menschen, die vor unserer

Haustür in Not geraten sind, unterstützt.

Wir zeigen neue Perspektiven auf und geben Hoffnung auf ein besseres Leben.

Wir freuen uns sehr, dass das Bestattungshaus Pütz-Roth es

Netzwerk Wohnungsnot RheinBerg im August 2018 ermöglicht hat,

bei seinem  Sommerkonzert 2018 „Streicheleinheiten für die Seele

Spenden zu sammeln.

 

Helfen Sie Menschen in Wohnungsnot mit Ihrer Spende!

Ihre Situation 

  • Sie fühlen sich mit Ihren Wohnangelegenheiten überfordert.
  • Ihnen droht die Kündigung der Wohnung.
  • Sie haben keine Wohnung.
 
 

Wir helfen Ihnen

an den Problemen etwas zu ändern, die dazu führen,

  • dass Ihre Wohnung gefährdet ist.
  • dass Sie Ihre Wohnung verloren haben.
  • dass Ihre Wohnungssuche nicht zum Erfolg führt.
  • dass auch in einer neuen Wohnung Schwierigkeiten zu erwarten sind. 

Netzwerk Wohnungsnot ist keine Wohnungsvermittlung.

  
 

Unsere Angebote

Fachberatung

  • in unseren Räumen in Bergisch Gladbach
  • in den Kommunen(siehe Infoleiste links)
  • Hausbesuche nach Absprache

 

Tagestreff in Bergisch Galdbach

  • Aufenthalt
  • Dusche und Wäsche waschen
  • Postanschrift

 

Begleitende Wohnhilfen BeWo

  • Unterstützung im eigenen Wohnraum

 

RADWERK

  • Arbeitsprojekt
 

Wir

  • engagieren uns für die Verbesserung der Lebenssitation von Menschen, die von Wohnungsnot betroffen sind.
  • kooperieren mit anderen Hilfeanbietern und Initiativen zum Thema Wohnungsnot
  • führen Öffentlichkeitsarbeit im Jugend- und Erwachsenenbereich durch.
  • bieten in Fachkreisen Informationen zum Thema Wohnungsnot und über unsere Arbeit.
  • Wir fördern ehrenamtliches Engagement.  

 

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Judith Becker

Die Kontaktdaten und ein E-Mail-Kontaktformular finden Sie im Kontaktfenster links.

Weitere Informationen

Jahresbericht

Sie möchten spenden:

 

Diakonisches Werk Köln und Region

Bank für Kirche und Diakonie

IBAN: DE15 3705 0198 0005 0222 23

BIC:   COLSDE33


oder

 

Caritas RheinBerg

Kreissparkasse Köln

IBAN: DE67 3705 0299 0311 0147 69

BIC:   COKSDE33
 

 

Stichwort: Wohnungsnot RheinBerg

 

 

Caritas vor Ort

Neuer Qualifizierungskurs zur Demenzbetreuung vom 17.10.-07.11.2018
13.07.18 - 29. Qualifizierungskurs für Betreuungskräfte „niedrigschwellige Angebote“ für Menschen mit Demenzerkrankungen

Caritas mahnt fehlende Sozialwohnungen an
09.05.18 - Fehlender Wohnraum: Mit einem Aktionszimmer ist die Caritas auf die Straße gegangen.

Stimmen Sie ab
27.04.18 - Bei der Aktion "Wir für die Region" der Kreissparkasse Köln macht sich die Caritas RheinBerg für die Senioren stark!

Veranstaltungen

Neue Sprachkurse ab September 2018
Mo, 10.09.18 - Deutsch für Anfänger - German for beginners - Allemand pour debutans - Yeni baslayanlar icin Almanca kursu

Vererben ohne Streit - geht das?
Mi, 12.09.18 - Vererben ist eins der spannendsten und auch strittigsten Familienthemen, was man zum Beispiel daran sieht, dass es eine wachsende Zahl an Erbrechtsanwälten und Mediatoren gibt: Familien überwerfen sich und leben manchmal jahrzehntelang im Streit.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum