DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

Beratung zum Thema Pränataldiagnostik

 

In Ihrer vorgeburtlichen Vorsorge werden Sie auch auf weiterführende Untersuchungen aufmerksam gemacht.

 

Bei zusätzlichen vorgeburtlichen Untersuchungen geht es immer um die Frage, wie Sie mit den Informationen, die Sie erhalten, umgehen und welche Konsequenzen Sie dann aus möglichen Diagnosen ziehen werden.

 

 

Unsere Beratungsstelle bietet Unterstützung durch Gespräche und Begleitung vor, während und nach pränataldiagnostischen Untersuchungen!
Fotolia_102770035_L_ inarikinarik / Fotolia

 

 

Wenn Sie sich mit dem Thema Pränataldiagnostik auseinandersetzen, kann es hilfreich sein, einen Termin in unserer Schwangerschaftsberatung wahrzunehmen:

 

In einer ruhigen Atmosphäre ohne Zeitdruck werden Sie unterstützt, Ihre ambivalenten Gefühle zu sortieren, neue Lebensperspektiven zu entwickeln und Ihre ganz eigene persönliche Entscheidung zu finden.

 

  • Ist zu erwarten, dass Ihr Kind krank oder behindert zur Welt kommen wird, bekommen Sie, zusätzlich zu den Informationen der behandelnden Ärzte, weitere Unterstützung in für Sie wichtigen Fragen. Hierbei kann es sich um die Zeit der Schwangerschaft oder nach der Geburt handeln.
  • Sie können sich auch an uns wenden, wenn Sie bei der Entscheidung für den Schwangerschaftsabbruch mit medizinischer Indikation oder bei der Verarbeitung danach Unterstützung wünschen.
esperanza
Ansprechpartnerin

Dipl.-Sozialpädagogin

Bettina Schleppe

 

02202 1008 702

Gut zu wissen

  • Wir arbeiten in einem Netzwerk mit den niedergelassenen Gynäkologinnen, Krankenhäusern, Hebammen, Behindertenverbänden, dem Frühförderzentrum und den Selbsthilfegruppen zusammen.

Caritas vor Ort

„Adventszauber“ im Annahaus
15.11.19 - Am 30. November von 16 bis 19 Uhr öffnet der TREFFpunkt Annahaus unter dem Motto „Adventszauber“ seine Türen...

Öffentliche Projektion der Chronik „Antisemitische Vorfälle und Straftaten“ im Garten der Villa Zanders
16.10.19 - Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen gegen Antisemitismus am 9. November 2019, 18 Uhr, Garten der Villa Zanders (Konrad-Adenauer-Platz 1, 51465 Bergisch Gladbach)

Podiumsdiskussion: Inklusion im Vorschulalter
16.10.19 - Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Rheinisch-Bergischer Kreis hat am 11. Oktober im Ratssaal in Bensberg die Chancen und Teilhabemöglichkeiten von Kindern mit Behinderungen im Vorschulalter auf den Prüfstand gestellt.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum