DIÖZESAN-CARITASVERBAND | ONLINE-BERATUNGEN | EHRENAMT | CARITAS VOR ORT     

Familienhebamme 


esperanza_1


Familienhebamme

Schwangere und Mütter, die auf Grund ihrer sozialen und gesundheitlichen Probleme nicht in der Lage sind, die Angebote der Vor- und Nachsorge in der Schwangeren- und Mütterberatung aufzusuchen, können sich an uns wenden.

Die Familienhebamme unterstützt dabei, die Herausforderungen zu meistern, die ein Leben mit Baby mit sich bringt. 

  • Wir klären auf über medizinische und soziale Vorsorgeangebote und vermitteln in diese (Gynäkologen, Krankenhäuser, Kinderärzte, niedergelassene Hebammen)
  • Wir leiten an in Säuglingspflege und Babyhandling
  • Wir klären auf über materielle Bedürfnisse, die für einen Säugling lebensnotwendig sind
  • Wir helfen beim Beziehungsaufbau zum Säugling und sensibilisieren für dessen Förderung

  • Wir begleiten zu Ärzten, Krankenhäusern und sozialen Diensten

  • Wir vermitteln zu Schwangerenberatungsstellen und anderen sozialen Diensten

  • Wir arbeiten zusammen mit der Gesundheits- und Jugendhilfe

  • Wir übernehmen im Einzelfall Tätigkeiten der Vorsorge (Anamneseerhebung, Erstuntersuchung, Routinekontrollen) sowie individuelle Geburtsvorbereitung

  • Wir führen im Einzelfall die Nachsorge nach der Geburt durch. Bei den täglichen Wochenbettvisiten, werden Mutter und Kind untersucht.  

 

Das Besondere 

  • Die Beratung findet im häuslichen Umfeld statt
  • Die Begleitung durch die Hebamme kann bis zu einem Jahr nach Geburt des Kindes dauern
  • Die Daten werden vertraulich behandelt

 

Zugang

  • Die Hilfe kann durch die Beauftragung des zuständigen Jugendamtes oder einem anderen Kostenträger erfolgen.

Ansprechpartnerin

Marie-Luise Fuchs-Osterhammel
 

Sprechstunden 

aufsuchende Hilfe nach Vereinbarung

Weitere Informationen

www.Hebammennetzwerk-Koeln.de

"Gesund von Anfang an" (rbk-direkt)

 

Hebammenverzeichnis Flyer (Dez.2010)


Caritas vor Ort

Neuer Qualifizierungskurs zur Demenzbetreuung vom 17.10.-07.11.2018
13.07.18 - 29. Qualifizierungskurs für Betreuungskräfte „niedrigschwellige Angebote“ für Menschen mit Demenzerkrankungen

Caritas mahnt fehlende Sozialwohnungen an
09.05.18 - Fehlender Wohnraum: Mit einem Aktionszimmer ist die Caritas auf die Straße gegangen.

Stimmen Sie ab
27.04.18 - Bei der Aktion "Wir für die Region" der Kreissparkasse Köln macht sich die Caritas RheinBerg für die Senioren stark!

Veranstaltungen

Neue Sprachkurse 2018
Mo, 22.01.18 - Deutsch für Anfänger - German for beginners - Allemand pour debutans - Yeni baslayanlar icin Almanca kursu

Spendensammlung für Tagestreff beim Netzwerk Wohnungsnot
Mi, 01.08.18 - Unter dem Titel „Streicheleinheiten für die Seele“ lädt Bestattungshaus Pütz & Roth wie jedes Jahr zum Sommerkonzert ein. Wir freuen uns sehr, dass das Netzwerk Wohnungsnot RheinBerg an diesem Abend die Möglichkeit erhält Spenden zu sammeln.

Vererben ohne Streit - geht das?
Mi, 12.09.18 - Vererben ist eins der spannendsten und auch strittigsten Familienthemen, was man zum Beispiel daran sieht, dass es eine wachsende Zahl an Erbrechtsanwälten und Mediatoren gibt: Familien überwerfen sich und leben manchmal jahrzehntelang im Streit.

 
Zum Seitenanfang | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Datenschutz | Impressum 

Menü Navigation

Die folgenden Links werden für die Menüs der DHTML-Navigation benutzt.