DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     
Flexible Hilfen zur Erziehung

Einzelfallhilfen

Wir betreuen Jugendliche und Heranwachsende im Auftrag des Jugendamtes nach § 34 (Betreutes Wohnen) und § 35 (Intensive Sozialpädagogische Einzelfallhilfe), KJHG.

 

Voraussetzungen

  • Der/Die Erziehungsberechtigte stellt einen Antrag auf Hilfe zur Erziehung.
  • Die Beauftragung der Hilfe erfolgt durch das zuständige Jugendamt.
  • Die Jugendhilfe ist im gesamten Rheinisch-Bergischen Kreis und somit in den Städten Bergisch Gladbach, Burscheid, Leichlingen, Overath, Rösrath, Wermelskirchen sowie in den Gemeinden Kürten und Odenthal tätig.
  • Der Einsatz wird mit den Antragstellern (Jugendlicher und Eltern), dem Jugendamt und einem Mitarbeiter der Jugendhilfe in einem gemeinsamen Hilfeplangespräch besprochen.
  • Die Termine werden in Abstimmung mit dem Jugendlichen geplant.

 

Unser besonderes Angebot

Neben den Hilfeformen der §§ 34 und 35 bieten wir ein Gruppenangebot für die von uns betreuten Jugendlichen. Ein Quereinstieg ist möglich.

 

 

Familienhilfen

Wir betreuen im Auftrag des Jugendamtes Familien in unterschiedlichen Formen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz. Unsere Angebote richten sich, unter Berücksichtigung des gesamten Familiensystems, an Familien, die umfassende Hilfeangebote benötigen. Ebenso bieten wir therapeutische Kontakte sowie intensive, kurzfristige Hilfen, um familiäre Krisen zu überwinden.

 

Voraussetzung

Grundvoraussetzung ist die Bereitschaft zur Mitarbeit und ein Antrag auf Hilfe zur Erziehung beim zuständigen Jugendamt. Das Jugendamt überprüft den Bedarf und die beantragte Hilfeform. Die Beauftragung der Caritas erfolgt ausschließlich durch das Jugendamt.

 

 

Aufsuchende Familientherapie

Die Aufsuchende Familientherapie (AFT) ist ein therapeutisches Angebot für Familien. Das Angebot ist für eine Dauer von 6-12 Monaten angelegt. Die Kontakte werden von zwei Famlientherapeuten/-therapeutinnen geleistet.

 

Inhalt

AFT trägt dazu bei, dass beziehungsdynamische Blockaden und Verstrickungen aufgelöst werden. Die Stärkung von Ressourcen sowie von Erziehungskompetenz soll aktiviert werden, um eine Lösung im Familiensystem zu erreichen.

 

Ziel

Mihilfe von AFT soll ein funktionales Zusammenleben der Familie wieder ermöglicht werden, um beispielsweise die Herausnahme eines Kindes zu vermeiden.

 

Zugang

Dieser erfolgt über einene Antrag auf Erziehungshilfe beim zuständigen Jugendamt. Dieses überprüft den Bedarf der beantragten Hilfeform.

Caritas vor Ort

Öffentliche Projektion der Chronik „Antisemitische Vorfälle und Straftaten“ im Garten der Villa Zanders
16.10.19 - Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen gegen Antisemitismus am 9. November 2019, 18 Uhr, Garten der Villa Zanders (Konrad-Adenauer-Platz 1, 51465 Bergisch Gladbach)

Podiumsdiskussion: Inklusion im Vorschulalter
16.10.19 - Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Rheinisch-Bergischer Kreis hat am 11. Oktober im Ratssaal in Bensberg die Chancen und Teilhabemöglichkeiten von Kindern mit Behinderungen im Vorschulalter auf den Prüfstand gestellt.

Nicht nur Dr. Sommer klärt auf …
14.10.19 - Aktionswoche „Let`s talk about … über den verantwortungsvollen Umgang mit Freundschaft, Liebe und Sexualität“

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum