DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

Sankt Martin in der Caritas-Kita-Ferrenberg 2020

… eine Woche voller Achtsamkeit, Teilen, Licht und Wärme, von Hoffnung und Freude

Unbenannt1

Wer ist Sankt Martin? Wie hat er gelebt? Wo hat er gelebt? Was hat er Gutes getan?

Unbenannt2

Im Vorfeld der Sankt-Martins-Woche bastelten die Kinder der Kita eifrig Tischlaternen, das Tor von Amiens und selbstverständlich eine eigene Laterne.

Die Sankt-Martins-Woche beginnt…

Die Woche startete mit einem Laternenumzug im Außengelände, bei der die Kleinen stolz ihre selbstgestalteten Laternen tragen konnte. Die Minis wurden dabei von einer Saxophon spielenden Erzieherin und einem wohlklingenden, textsicheren Kinderchor der Einrichtung begleitet. Jedes Kind wurde gesehen und konnte selbst die farbenfrohen Laternen der anderen betrachten.

Um die Laternen weiter bewundern zu können, wurden sie in der Eingangshalle der Einrichtung für alle sichtbar präsentiert.

Eine Laternenausstellung entstand!

Unbenannt3Unbenannt4

Der zweite Tag bot eine Sankt-Martins-Geschichte ganz besonderer Art von unseren Kleinsten: eine selbstgestaltete Sankt-Martins-Beamer-Show.

Unbenannt5

Es wurde gesungen, gespielt und die Sankt-Martins-Legende hautnah erlebt…

Sankt Martin, der in einer kalten Nacht seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Eine wichtige Botschaft, die von Nächstenliebe erzählt. Die Kinder werden durch die Geschichte darin unterstützt, eine innere Haltung zu entwickeln, um ein Herz für ihre Mitmenschen zu haben und Mut zu bekommen, solidarisch zu handeln.

In diesen Pandemie-Zeiten eine Einstellung von nicht zu unterschätzendem Wert, wie die Erzieher_innen der Einrichtung finden…

Der dritte Tag stand ganz im Zeichen vom Teilen, von Licht und Wärme –

Unser Sankt-Martins-Feuer-Tag:

Im Außengelände der Einrichtung wurde ein kleines Sankt-Martins-Feuerschalen-Feuer gemacht, die Sankt-Martins-Geschichte gespielt und gesungen. Der Bettler (eine Erzieherin der Einrichtung) verteilte kleine Weckmänner und zu guter Letzt kamen Bewohner des Altenwohnheim am Gartentor (mit großem Abstand) zu Besuch. Wir sangen gemeinsam Sankt-Martins-Lieder – was für eine große Freude und ein tolles Erlebnis für alle.

Den Abschluss der Woche bildete das Singen der Kinder an den benachbarten Gruppentüren. Dazu brauchte es Mut und Entschlossenheit, welche mit kleinen Süßigkeiten belohnt wurden.

Resumé: JA, das Sankt-Martins-Fest 2020 war anders als in den vergangenen Jahren … Und doch können wir sagen: „Jeder kann Sankt Martin sein, ob groß oder klein – wenn er ein Herz für andere hat…

Wir haben eigentlich nichts vermisst … nur unsere Eltern.

Caritas vor Ort

Senioren-begegnungsstätten geschlossen
06.11.20 - MITTENDRIN und TREFFpunkt Annahaus schließen ihre Türen bis zum 30. November...

LET’S TALK ABOUT RACISM
03.11.20 - Nicht nur in Lockdown-Zeiten ein ideales Angebot: digitale Veranstaltungsreihe der Caritas RheinBerg

Fahnenaktion „frei leben ohne Gewalt“
29.10.20 - Ende November wird die Fahne vor dem Caritashaus wieder wehen...

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum