DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

Wechsel im Vorstand der Caritas RheinBerg

27. August 2019;

Kreisdechant Norbert Hörter lud zur Verabschiedung von George Koldewey und Begrüßung von Raphaela Hänsch als neue Vorstandssprecherin ein. Sie bildet ab dem 1. September 2019 zusammen mit Zita Müller die weibliche Doppelspitze des Caritasverbands RheinBerg. Bild (v.li.): Kreisdechant Norbert Hörter, Raphaela Hänsch (designierte Vorstandssprecherin), George Koldewey (scheidender Vorstandssprecher) und Zita Müller (amtierender Vorstand für Personal und Finanzen)
Kreisdechant Norbert Hörter lud zur Verabschiedung von George Koldewey und Begrüßung von Raphaela Hänsch als neue Vorstandssprecherin ein. Sie bildet ab dem 1. September 2019 zusammen mit Zita Müller die weibliche Doppelspitze des Caritasverbands RheinBerg. Bild (v.li.): Kreisdechant Norbert Hörter, Raphaela Hänsch (designierte Vorstandssprecherin), George Koldewey (scheidender Vorstandssprecher) und Zita Müller (amtierender Vorstand für Personal und Finanzen)

Am 23. August 2019 lud Kreisdechant Nobert Hörter Mitarbeitende des Verbands und Gäste in den Laurentiussaal in Bergisch Gladbach ein. Dort übergab der scheidende Vorstandssprecher George Koldewey symbolisch den Staffelstab an die bisherige Fachbereichsleiterin des Verbands Raphaela Hänsch. Gleichzeitig bedankte sich Kreisdechant Hörter bei Koldewey und hieß dessen Nachfolgerin in ihrer neuen Funktion willkommen.

 

In seiner Rede betonte Kreisdechant Hörter, dass dieser informelle Nachmittag für gemeinsame Gespräche gedacht sei und die Möglichkeit geben solle, sich persönlich zu verabschieden: „Heute geht es um Zeit für Begegnung, denn Begegnung zeichnet den Caritasverband RheinBerg aus.“ Daher wurde auf einen offiziellen Festakt verzichtet.

 

Hänsch, die seit 2003 im Verband tätig ist und als ausgewiesene Insiderin gilt, kennt nahezu alle Player, mit denen die Caritas RheinBerg zusammenarbeitet. Sie übernimmt ab dem 1. September 2019 die Funktion der Sprecherin des Vorstands. Auf sie warten laut Kreisdechant Hörter herausfordernde Aufgaben in einer Zeit der Veränderung für die Kirche und damit auch für die Caritasverbände. Gemeinsam mit Zita Müller, amtierender Vorstand für Personal und Finanzen, möchte Hänsch den Verband in eine erfolgreiche Zukunft führen. Um dafür bestens ausgestattet zu sein, fand im Anschluss eine kurze Segensfeier statt. In deren Mittelpunkt stand ein altes irisches Segensgebet mit guten Zukunftswünschen sowohl für die baldige weibliche Doppelspitze des Caritasverbands als auch für Koldewey.

 

Musikalisch bereichert wurde diese von Beiträgen einiger Kinder der Kita Sonnenblume aus Burscheid, die gemäß ihres Namens Sonnenblumen als Geschenke dabeihatten. Anschließend eröffnete Kreisdechant Hörter die angekündigte „Zeit der Begegnung“, so dass der Nachmittag mit vielen interessanten Gesprächen ausklang.

Datei-Anhänge:
 

Caritas vor Ort

Öffentliche Projektion der Chronik „Antisemitische Vorfälle und Straftaten“ im Garten der Villa Zanders
16.10.19 - Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen gegen Antisemitismus am 9. November 2019, 18 Uhr, Garten der Villa Zanders (Konrad-Adenauer-Platz 1, 51465 Bergisch Gladbach)

Podiumsdiskussion: Inklusion im Vorschulalter
16.10.19 - Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Rheinisch-Bergischer Kreis hat am 11. Oktober im Ratssaal in Bensberg die Chancen und Teilhabemöglichkeiten von Kindern mit Behinderungen im Vorschulalter auf den Prüfstand gestellt.

Nicht nur Dr. Sommer klärt auf …
14.10.19 - Aktionswoche „Let`s talk about … über den verantwortungsvollen Umgang mit Freundschaft, Liebe und Sexualität“

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum