DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

Nicht nur Dr. Sommer klärt auf …

14. Oktober 2019;

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas RheinBerg (Schwangerschaftsberatung „esperanza“ ), der Fachdienst Prävention der Katholischen Erziehungsberatung e.V. sowie die Katholische Jugendagentur (KJA LRO) schlossen sich zusammen und machten über eine Woche lang, gemeinsam, ein starkes Angebot für Jugendliche.

 

Genau genommen für mehr als 200 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 der Schulen in Bergisch Gladbach.

Besonders bemerkenswert ist, dass die Aktionswoche „Let`s talk about …“ in dieser zweiten Oktoberwoche bereits zum 15. Mal gemeinsam durchgeführt wurde.

 

Dabei werden die Schüler und Schülerinnen intensiv begleitet und setzen sich u.a. mit Themen wie Freundschaft, Liebe, Sexualität, Verhütung oder HIV/Aids auseinander. 

 

Der Ort an dem die Aktionswoche stattfand, war in diesem Jahr das Jugendzentrum Cross und es ist gut, dass die Veranstaltung dort angeboten wurde. Die Erfahrung beweist, es spricht sich leichter in Räumen außerhalb der Schule! Die Schülerinnen und Schüler sind neugieriger und präsenter.

Nahezu in jeder Fernsehserie ist Sexualität ein sehr präsentes Thema und gleichzeitig ist es nicht weniger heikel für die Jugendlichen von heute, sich mit den eigenen Fragen auseinanderzusetzen.

 

Für ca. 1,5 Stunden steht jeder Schulklasse das Infoangebot im Rahmen der Aktionswoche zur Verfügung.

Spannend sind die Gesprächspartnerinnen und Partner. Ein Väterberater und Pädagoginnen und Pädagogen der Beratungsstellen führen mit Mädchen und Jungen getrennt, in kleineren Gruppen Gespräche. Außerdem ist es möglich, sich mit unterschiedlichsten Medien und Themenkreisen zu beschäftigen. Zu entdecken gibt es einen Infotisch der Schwangerschaftsberatung, Puzzle, Quizfragen und eine Computerstation mit den Seiten von „loveline.de“. Alle Materialen bieten super Hintergrundinformationen und machen Spaß.

 

Dabei geht es um Fragen wie zum Beispiel:

„Wie sind mögliche Übertragungswege von HIV?“ oder auch „Ab wann kann ein Mädchen schwanger werden?“

Es gibt verschiedene Antwortmöglichkeiten wie beispielsweise: „Nach der ersten Regel“. Doch die richtige Antwort ist: „Ab dem ersten Eisprung vor der Regel.“ Für manche Teilnehmerin/manchen Teilnehmer war diese Antwort überraschend und regte zu intensiven Diskussionen in der Gruppe an.

 

Die Veranstalter stellen fest, das Interesse an dieser Veranstaltung ist auch nach 15 Jahren ausgesprochen groß. Mit der Aktionswoche „Let´s talk about …“ wird ein wichtiger Beitrag zur Präventionsarbeit in Bergisch Gladbach geleistet, da sind sich die Kooperationspartner einig und beginnen schon bald mit der Planung  für 2020.

 

Sie haben Fragen? Dann erreichen Sie die Schwangerschaftsberatung „esperanza“ telefonisch: 02202/1008-701 oder per E-Mail unter esperanza@caritas-rheinberg.de. Wir vermitteln Sie auch gern an unsere Kooperationspartner.

Datei-Anhänge:
 

Caritas vor Ort

Öffentliche Projektion der Chronik „Antisemitische Vorfälle und Straftaten“ im Garten der Villa Zanders
16.10.19 - Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen gegen Antisemitismus am 9. November 2019, 18 Uhr, Garten der Villa Zanders (Konrad-Adenauer-Platz 1, 51465 Bergisch Gladbach)

Podiumsdiskussion: Inklusion im Vorschulalter
16.10.19 - Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Rheinisch-Bergischer Kreis hat am 11. Oktober im Ratssaal in Bensberg die Chancen und Teilhabemöglichkeiten von Kindern mit Behinderungen im Vorschulalter auf den Prüfstand gestellt.

Nicht nur Dr. Sommer klärt auf …
14.10.19 - Aktionswoche „Let`s talk about … über den verantwortungsvollen Umgang mit Freundschaft, Liebe und Sexualität“

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum