DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

STUNDENWEISE
Vermittlung von Entlastungshilfen und
Informationsstelle für Demenz

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung finden die Boje-Betreuungsgruppen bis zum 28. Februar nicht statt.

Ebenfalls eingestellt sind die Einzelbetreuungen und Hausbesuche.

Das Büro von STUNDENWEISE ist, wie gewohnt, montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr besetzt.
Sie erreichen uns telefonisch unter:
Tel. 02202-2518018 oder Email: stundenweise@caritas-rheinberg.de

 

 header stundenweise

Qualifizierungskurs Frühjahr 2021

Inzwischen startet der „ 32. Qualifizierungskurs“ nach § 45 b SGB XI nach AnFöVo-NRW, der Personen dazu befähigt, Menschen mit Demenz adäquat zu begegnen und sich ihrem Erkankungsgrad angemessen zu verhalten.

Um Überforderungen vorzubeugen, die Krankheit und den Erkrankten besser zu verstehen zu können, bietet Caritas-RheinBerg „ STUNDENWEISE“ mit dem Basiskurs Abhilfe und Erleichterung. Angehörige, haupt- und ehrenamtlich aktive Begleiter*innen lernen die Erkrankung besser verstehen. In vielen praktischen Übungen werden alltägliche „ Problemsituationen“ verständlich und lösungsorientiert geübt. Ebenso werden unterschiedliche Entlastungshilfen vorgestellt, die von den Pflegekassen übernommen werden.
Der Kurs richtet sich an Angehörige, Haupt- und Ehrenamtliche und umfasst 42 Unterrichtsstunden und ist im Rahmen des § 45 SGB XI von den Pflegekassen anerkannt. Die Teilnehmer erhalten im Anschluss ein Zertifikat.

 

Kursinhalt und Ablauf: Qualifizierungskurs 2021

 

Datum:
09.04.2021 – 30.04.2021

Veranstaltungsort:
Treffpunkt Anna Haus (Schmidt-Blegge-Str. 18, 51469 Bergisch Gladbach)

Anmeldung:
Caritas RheinBerg, STUNDENWEISE
Telefon: 02202 2518018
E-Mail: stundenweise@caritas-rheinberg.de

Abgesehen davon wie die Situation um Corona sich bis April gestalten wird, wäre es möglich, dass der Qualifizierungskurs verschoben werden muss, da diese von den politischen Entscheidungen und den dann aktuellen Infektionsgeschehen abhängig sind.

 

 

Ehrenamtliche Helfer_innen/Demenzbegleiter_innen gesucht!

Für das Caritas Projekt STUNDENWEISE – Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz suchen wir - ab sofort – Menschen, die sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten.

Gesucht werden Begleiter_innen , die eine Einzelbetreuung übernehmen oder Interesse haben, eine der wöchentlich stattfindenden Boje-Gruppen zu unterstützen. Jeder, der sich bei uns engagieren möchte, wird in einem Qualifizierungskurs geschult und erhält für die Einsätze eine Aufwandsentschädigung.

Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte bei Frau Knop:
Telefon 02202 2818018
E-Mail stundenweise@caritas-rheinberg.de

 

 

Caritas Angehörigen-Gesprächskreis startet wieder!

Der Gesprächskreis bietet Angehörigen von demenziell Erkrankten in dieser sehr belastenden Lebenssituation die Möglichkeit zur Aussprache und zum Erfahrungsaustausch.

Datum: 07.09.2020
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: RBS-Haus (Am Rübezahlwald 4, 51469 Bergisch Gladbach)

Anmeldung bei Caritas STUNDENWEISE
Telefon 02202 2518018
E-Mail stundenweise@caritas-rheinberg.de

 

 

Tag der offenen Tür bei STUNDENWEISE

Anlässlich des Umzuges von „STUNDENWEISE“ in die neuen Büroräume in der Schmidt-Blegge-Straße 18, 51469 Bergisch Gladbach fand am Donnerstag, 04.07.2019 unser „Tag der offenen Tür“ von „STUNDENWEISE“ Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz statt.

 

Bei herrlichem Sonnenschein und warmen Temperaturen fanden sich Interessierte und Gäste der Boje „ Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz“ von „STUNDENWEISE“,  Bewohner des Treffpunkt Anna Hauses und Besucher aus den umliegenden Orten auf dem schattigen Plätzchen der Terrasse um 14 Uhr ein.

 

Bei Kaffee und Kuchen unterhielt man sich gut gelaunt und besuchte die Räume von „STUNDENWEISE“. Hier gab es Einiges zu sehen. Aktivierungsmöglichkeiten, wie eine kleine Minigolfanlage bis hin zu fachgerechten Spielen für Demenzerkrankte und Fachbüchern waren ausgestellt.

Interessierte und Angehörige konnten sich hier über das breite Leistungsangebot von „STUNDENWEISE“ rund um das Thema Demenz informieren.

 

Ein besonderer Höhepunkt des Nachmittages war die Übergabe und Segnung des Kreuzes durch Pfarrer Darscheid der St. Clemenskirche in Paffrath an Andrea Knop von Caritas RheinBerg „STUNDENWEISE“.

 

Für tolle Musik und viel Humor sorgten „Jupp und Jüppchen“ aus Kürten, die auf ihrer Mundharmonika einige Lieder spielten und gemeinsam mit großer Freude mit den Gästen sangen.

 

Ein besonderer Gast war auch Frau kleine Sextro von der RBS (Rheinisch-Bergische-Siedlungsgesellschaft). Wir freuen uns immer sehr, dass bei jeder Feier und Gelegenheit die RBS anwesend ist und unsere Arbeit sehr schätzt.

 

Ein großes Dankeschön geht an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer von „STUNDENWEISE“, die den ganzen Nachmittag tatkräftig beim Auf- und Abbau sowie der Bewirtung der Besucher geholfen haben und kreativ die Tische dekoriert hatten.

 

In Kooperation mit dem Treffpunkt Anna Haus wurde uns das schöne und schattige Plätzchen zur Verfügung gestellt, so dass alle Besucher einen schönen Nachmittag verbringen konnten.

 

Studenweise 20190704_154723FlipchartStundenweise 20190704_141638Segnung

 

 

STUNDENWEISE

 

Sie sind an der Grenze ihrer Belastbarkeit und brauchen dringend Erholung und Freiraum?

Sie wollen einfach mal Luft holen und verschnaufen?

 

STUNDENWEISE vermittelt Entlastungshilfen und ist Informationsstelle für Demenz.

 

Unser Angebot

  • ehrenamtliche Helfer, die zu Ihnen nach Hause kommen
  • Boje- Betreuungsgruppen für Demenzkranke
  • Tanzcafe
  • individuelle Beratung
  • Präventivangebote für Erkrankte
  • Informationsveranstaltungen
  • Schulung und Begleitung  der Ehrenamtlichen
  • Förderung von gesellschaftlichem Engagement
  • Angehörigengesprächskreis


 

 

Wir begleiten Sie!

Freude, Gemeinschaft erleben, Anregung und Entspannung in jeder Krankheitstufe bestimmt das Miteinander.

 

Unser Programm

  • vertraute Spiele und Beschäftigungen
  • Musik und Singen
  • Kreatives Gestalten
  • Bewegung und Tanz
  • Spaziergänge
  • Gemeinsames Kaffeetrinken oder Mittagessen

Sollten sie nicht mobil sein, kann nach Absprache ein Fahrdienst in Anspruch genommen werden.

Unsere ehrenamtlichen HelferInnen kümmern sich liebevoll um ihre Angehörigen.

In einer qualifizierten Ausbildung erlernen die Helferinnen den Umgang mit den Erkrankten und die Bedürfnisse der demenziell veränderten Menschen zu verstehen und sich in sie hineinzuversetzen.

Die Betreuung erfolgt in der gewohnten häuslichen Umgebung sowie in wohnortnahen ,Boje` Betreuungsgruppen.

 

 

Angehörige bekommen hierdurch die Sicherheit, unbeschwert eine Auszeit nehmen zu können um Kraft zu schöpfen und werden kontinuierlich entlastet.

Sie wünschen sich eine ausführliche Beratung über unsere verschiedenen Angebote?

Wir kommen gerne zu Ihnen nach Hause.

 

Materialien 

 

Weitere Angebote der offenen Altenarbeit


Weitere Informationen erhalten Sie durch einen Klick auf den Titel.

Caritas vor Ort

Eine Tüte Karneval im Annahaus
23.02.21 - Mitarbeiterinnen vom Annahaus und Stundenweise verteilen kleine Überraschungen

Aktiv im Namen der guten Sache
22.02.21 - Neuer Caritasrat nimmt Arbeit auf

D‘r Zoch kütt
11.02.21 - Kreative Aktionen zu Karneval in unseren Kitas trotz Corona-Lockdowns

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum