Caritas Tagespflege

Soziale Betreuung2, Caritas-Seniorenzentrum Stiftung Hambloch (c) Joachim Rieger

Wenn Menschen pflegebedürftig werden, stehen Familienangehörige vor großen Herausforderungen. Dann gilt es, sich auf die neue Situation einzustellen. Zahlreiche Fragen müssen geklärt, die passenden Pflegemaßnahmen ausgesucht und besprochen sowie Möglichkeiten zur Umsetzung gefunden werden.

Eine Option ist die Tagespflege. Sie ist für Menschen geeignet, die nicht mehr über genügend soziale Kontakte verfügen oder denen es im Alter an einer geeigneten Beschäftigung mangelt. Auch für betreuende Angehörige bietet die Tagespflege Entlastung, wenn sie wegen Krankheit, Urlaub oder berufsbedingt und so weiter selbst einmal nicht zur Verfügung stehen. Ebenso für diejenigen, die nicht rund um die Uhr anwesend sein können und Befürchtung haben, ihren Angehörigen tagsüber alleine Zuhause zu lassen.

Insbesondere für Menschen mit einer Demenzerkrankung bietet die Tagespflege durch geschultes Fachpersonal die Chance, trotz ihrer Erkrankung weiterhin am sozialen Leben teilzunehmen.

In den Räumen der Tagespflege-Einrichtungen des Caritas-Altenzentrums Sebastianusstift in Hürth-Gleuel und im neu errichteten Caritas-Seniorenzentrum St. Nikolaus in Pulheim-Brauweiler gibt es zahlreiche Angebote.

Gespräche bei Kaffee, Lesen, Singen, Malen, für jeden Besucher ist etwas Passendes dabei. Die Teilnahme an den Aktivitäten ist freiwillig. Der große Wohn-Ess-Bereich mit Küche bietet Raum für gemeinsame Mahlzeiten am Morgen, Mittag und Nachmittag oder für diverse Aktivitäten. Ein Gruppenraum und Ruheräume werden für Tätigkeiten in Kleingruppen oder als Rückzugsmöglichkeiten genutzt. Eine Terrasse und ein Garten laden dazu ein, sich im Freien aufzuhalten oder kleinere Spaziergänge zu unternehmen.

Die Mitarbeiter begleiten auch bei Einkäufen oder Ausflügen in die nähere Umgebung, wie zum Beispiel in den Gleueler Burgpark oder in den Abteipark in Brauweiler.

Das Fachpersonal steht in ständigem Kontakt mit den Angehörigen. Dazu werden spezielle Treffen organisiert, die zur Kontaktaufnahme und zum Erfahrungsaustausch dienen.

Alle Fragen rund um Organisation, Finanzierung und Fahrtdienste werden individuell erörtet. Auch besteht die Möglichkeit, einen Termin für einen kostenlosen Schnuppertag zu vereinbaren.

 

Kontakt

Caritas-Tagespflege Sebastianusstift - Einzugsgebiet Südlicher Rhein-Erft-Kreis
Ansprechpartnerin: Petra Mehren
Am Klostergarten 8-12
50354 Hürth
Telefon: (02233) 3 96 3 - 455
Fax: (02233) 3 10 80
Mail: sebastianusstift@caritas-rhein-erft.de

 

Caritas-Tagespflege Ginkgo in St. Nikolaus - Einzugsgebiet Nördlicher Rhein-Erft-Kreis
Ansprechpartnerin: Antje Weber
Kaiser-Otto-Str. 39b
50259 Pulheim-Brauweiler
Telefon: (02234) 99 04 - 0
Fax: (02234) 99 04- 111
Mail: st.nikolaus@caritas-rhein-erft.de

Ihr Weg zu uns

Aktuelles // News

Videos berühren Kopf und Herz

16. Juli 2018 09:25
Rhein-Erft-Kreis - Der Caritasverband Rhein-Erft verstärkt seine Online-Präsenz: Nach dem Relaunch der Homepage und erhöhter Aktivitäten auf ...
Weiter lesen

Senioren bei Glaubens- und Lebensfragen begleiten

9. Juli 2018 11:18
Rhein-Erft-Kreis - Sie wissen, wie man alte Menschen, die im Seniorenzentrum wenig Besuch bekommen oder eine traurige Phase haben, am besten ...
Weiter lesen

Wechsel der Einrichtungsleitung

6. Juli 2018 13:03
Hürth - Die Leitung des Caritas-Seniorenzentrums Anna-Haus wechselt: Brigitte Dietrich wird von Diana Augusto abgelöst und geht in den ...
Weiter lesen