Suchen & Finden

 

Fit in den Job
08.08.2018 - Beratungsangebot in Meckenheim macht urlaubsbedingt Pause. Am Dienstag, 28. August 2018, 14 bis 17 Uhr, findet die nächste offene Beratung statt.
Spätsommerfest im Haus Nazareth
27.07.2018 - Zum geselligen Beisammensein, zu Kaffee, erfrischenden Getränken und einem Imbiss laden die Bewohnerinnen und Bewohner unseres "Haus Nazareth" in Ittenbach-Königswinter ein.
Gesundheitszentrum Kinderstadt
27.07.2018 - Ein "Gesundheitszentrum" eröffneten die Caritas-Pflegestation Hennef, Ergotherapeutin Julia Paech, die Dreilinden-Apotheke sowie Dr. Nadine Pischel in der Uckerather Kinderstadt.
Ein Grüner Haken für Lebensqualität im Alter
17.07.2018 - Zertifikat des gemeinnützigen Portals „Heimvereichnis.de“  für das Helenenstift
Qigong im Park
16.07.2018 - Sabine und Dieter Renner laden zum erholsamen Sommervergnügen unter freiem Himmel ein. Das Training in Swisttal-Odendorf, Meckenheim und Rheinbach ist kostenlos; doch reicht das Paar bei jedem Termin eine Spendenbox herum, deren Inhalt Projekte des Caritasverbandes unterstützt.
Fortbildungen für Ehrenamtliche
09.07.2018 - Kompetente Nähe, gesunde Distanz und was Ehrenamtliche sonst noch brauchen, um das freiwillige Engagement mit Freude ausüben zu können.

Ansichtssache

6. Februar 2018; Dörte Staudt

  

Wann?                26. Januar bis 13. April 2018
Ort:                       Caritashaus, „Fronhof“, Kirchplatz 1, 53340 Meckenheim

Eintritt :               frei

Karyn von Ostholt – Ragenas und Bernhard Swierczek haben in den vergangenen zwei Jahren nach ihrer letzten Ausstellung im Caritas – Haus viel diskutiert, Gedanken ausgetauscht,  sich immer wieder neuen Themen gestellt. Eine Fülle neuer Bilder ist entstanden. Aus diesem Fundus stellen sie nun ihre „Gedankensplitter“ aus. Zu sehen sind: Portraits, Landschaftsbilder und Seestücke.

Karyn von Ostholt – Ragenas ist Bildhauerin und Malerin, Schauspielerin, Regisseurin und Autorin. Nach ihrer Ausbildung in Modegrafik und Design sowie einem Studium der Theaterwissenschaften startete sie 1970 erste autodidaktische Versuche in Ölmalerei. Ihr Repertoire ist inzwischen so mannigfaltig und professionalisiert, dass sie sich an zahlreichen Ausstellungen beteiligen, bzw. sie selber ausrichten konnte.

Auch Bernhard Swierczek konnte sein Wirken bei unterschiedlichen Ausstellungen unter Beweis stellen. Seine künstlerische Ausbildung begann 2012, wobei er schon in seiner Jugend zeichnete – mit Bleistift und Kohle. Inzwischen wendet er vielfältige Techniken an. Bernhard Swierczek ist im Öffentlichen Dienst tätig. 

Zur Vernissage sorgten Hans Günter Adam (Klavier) und Michael Althausen (Gesang) unter dem Titel „It´s swingtime“ für einen musikalischen Rahmen.

hier geht es zum Filmbericht

Zurück