Suchen & Finden

 

Praxisintegrierte Ausbildung: Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger
19.07.2019 - Der Familienunterstützende Dienst sucht angehende Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger, die ihren Werdegang mit einer praxisintegrierten Ausbildung beginnen möchten.
Einladung zum spätsommerlichen Fest
19.07.2019 - Ungezwungen und fröhlich, so sind stets die Ittenbacher Sommerfeste unter freiem Himmel. Angehörige, Freunde und Nachbarn laden die Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Haus Nazareth herzlich zum Mitfeiern ein.
Gesegnete Dienstfahrten
19.07.2019 - Kreisdechant Hans-Josef Lahr segnete 28 neue Dienstfahrzeuge für die Ambulanten Pflegestationen des Caritasverbandes.
Tag der Sozialen Dienste in Meckenheim
10.07.2019 - „Mittendrin und ganz dabei“ lautete der Titel des Tages der Sozialen Dienste in Meckenheim, bei dem sich alle zwei Jahre Einrichtungen und Träger von Hilfs- oder Beratungsangeboten vorstellen
Eingießen mit der Promillebrille
08.07.2019 - Auf dem Troisdorfer Festplatz beging Landrat Sebastian Schuster ein halbes Jahrhundert Kommunale Neuordnung mit einem großen Bürgerfest. Die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände, präsentierte kurzweilige Spiele, die zugleich auf die Themen der Verbände aufmerksam machten.
Möge die Saat aufgehen
08.07.2019 - Dienstag, 24. September 2019: Oasentag für Ehrenamtliche in Lotsenpunkten und anderen Feldern der Caritasarbeiter

Fit in den Job

8. August 2018; Dörte Staudt

Fit in den Job“ - Beratungsangebot in Meckenheim

Wann? Jeden Dienstag, 14 bis 17 Uhr
Wo? Caritashaus, Kirchplatz 1, Meckenheim

„Fit in den Job“ heißt das Angebot im Caritashaus am Kirchplatz 1. Michaela Jüngst sowie Herr Kluckert beraten Arbeitsuchende. Beide haben dieses Ehrenamt im Auftrag des Caritasverbands Rhein-Sieg e.V., des Katholischen Jugendmigrationsdienstes sowie des Kommunale Integrationszentrums übernommnen. Sie sind da, wenn Ratsuchende in Meckenheim zum Thema Arbeitslosigkeit und Behördendschungel eine Anlaufstelle benötigen. „Manchmal braucht es einfach einen kleinen Schubs“, so Michaela Jüngst,  Verwaltungsangestellte im Ruhestand. Sie weiß, wie hoch für viele Menschen die Hürden der Bürokratie sind. Wie anspruchsvoll es etwa ist, einen Antrag auf Arbeitslosengeld II zu stellen oder Lebenslauf und Anschreiben für eine Bewerbung in Deutsch zu verfassen. „Wir sind kein Schreibbüro“, betont Michaela Jüngst die Hilfe zur Selbsthilfe: Tippen muss hier jeder selber an den von der Stadt Meckenheim bereitgestellten Laptops. Aber das Know-How und ganz vorneweg die Ermutigung, die gibt es hier gratis dazu.
Sprechstunde ist an jedem Dienstag zwischen 14 und 17 Uhr.

Zurück