Suchen & Finden

 

Wichtige Dinge ordnen gibt ein gutes Gefühl...
15.08.2018 - Herzliche Einladung zu unserer Veranstaltungsreihe: Notfallmappe - Vorsorgende Vollmachten - Bestattungsvorsorge - Der leidige private Papierkram
Einladung zur Ausstellung Keys of Hope
14.08.2018 - Millionen Menschen sind auf der Flucht. Oft lassen sie ihre Familie zurück, ihre Freunde, das vertraute Unmfeld, das Zuhause. Unter den wenigen Dingen, die sie mitnehmen, ist fast immer ein Schlüssel: Er erinnert an das, was sie einst hatten. Und was sie hoffen wieder zu finden.
Fit in den Job
08.08.2018 - Beratungsangebot in Meckenheim macht urlaubsbedingt Pause. Am Dienstag, 28. August 2018, 14 bis 17 Uhr, findet die nächste offene Beratung statt.
Spätsommerfest im Haus Nazareth
27.07.2018 - Zum geselligen Beisammensein, zu Kaffee, erfrischenden Getränken und einem Imbiss laden die Bewohnerinnen und Bewohner unseres "Haus Nazareth" in Ittenbach-Königswinter ein.
Gesundheitszentrum Kinderstadt
27.07.2018 - Ein "Gesundheitszentrum" eröffneten die Caritas-Pflegestation Hennef, Ergotherapeutin Julia Paech, die Dreilinden-Apotheke sowie Dr. Nadine Pischel in der Uckerather Kinderstadt.
Ein Grüner Haken für Lebensqualität im Alter
17.07.2018 - Zertifikat des gemeinnützigen Portals „Heimvereichnis.de“  für das Helenenstift

Fit in den Job

8. August 2018; Dörte Staudt

Fit in den Job“ - Beratungsangebot in Meckenheim

Wann? Jeden Dienstag, 14 bis 17 Uhr
Wo? Caritashaus, Kirchplatz 1, Meckenheim

„Fit in den Job“ heißt das Angebot im Caritashaus am Kirchplatz 1. Michaela Jüngst sowie Herr Kluckert beraten Arbeitsuchende. Beide haben dieses Ehrenamt im Auftrag des Caritasverbands Rhein-Sieg e.V., des Katholischen Jugendmigrationsdienstes sowie des Kommunale Integrationszentrums übernommnen. Sie sind da, wenn Ratsuchende in Meckenheim zum Thema Arbeitslosigkeit und Behördendschungel eine Anlaufstelle benötigen. „Manchmal braucht es einfach einen kleinen Schubs“, so Michaela Jüngst,  Verwaltungsangestellte im Ruhestand. Sie weiß, wie hoch für viele Menschen die Hürden der Bürokratie sind. Wie anspruchsvoll es etwa ist, einen Antrag auf Arbeitslosengeld II zu stellen oder Lebenslauf und Anschreiben für eine Bewerbung in Deutsch zu verfassen. „Wir sind kein Schreibbüro“, betont Michaela Jüngst die Hilfe zur Selbsthilfe: Tippen muss hier jeder selber an den von der Stadt Meckenheim bereitgestellten Laptops. Aber das Know-How und ganz vorneweg die Ermutigung, die gibt es hier gratis dazu.
Sprechstunde ist an jedem Dienstag zwischen 14 und 17 Uhr.

Zurück