Suchen & Finden

 

Wichtige Dinge ordnen gibt ein gutes Gefühl...
15.08.2018 - Herzliche Einladung zu unserer Veranstaltungsreihe: Notfallmappe - Vorsorgende Vollmachten - Bestattungsvorsorge - Der leidige private Papierkram
Einladung zur Ausstellung Keys of Hope
14.08.2018 - Millionen Menschen sind auf der Flucht. Oft lassen sie ihre Familie zurück, ihre Freunde, das vertraute Unmfeld, das Zuhause. Unter den wenigen Dingen, die sie mitnehmen, ist fast immer ein Schlüssel: Er erinnert an das, was sie einst hatten. Und was sie hoffen wieder zu finden.
Fit in den Job
08.08.2018 - Beratungsangebot in Meckenheim macht urlaubsbedingt Pause. Am Dienstag, 28. August 2018, 14 bis 17 Uhr, findet die nächste offene Beratung statt.
Spätsommerfest im Haus Nazareth
27.07.2018 - Zum geselligen Beisammensein, zu Kaffee, erfrischenden Getränken und einem Imbiss laden die Bewohnerinnen und Bewohner unseres "Haus Nazareth" in Ittenbach-Königswinter ein.
Gesundheitszentrum Kinderstadt
27.07.2018 - Ein "Gesundheitszentrum" eröffneten die Caritas-Pflegestation Hennef, Ergotherapeutin Julia Paech, die Dreilinden-Apotheke sowie Dr. Nadine Pischel in der Uckerather Kinderstadt.
Ein Grüner Haken für Lebensqualität im Alter
17.07.2018 - Zertifikat des gemeinnützigen Portals „Heimvereichnis.de“  für das Helenenstift

Fortbildungen für Ehrenamtliche

18. Januar 2018; Dörte Staudt

 Patenschaften, Besuchsdienste, die Begleitung zu Ämtern oder Ärzten: Ehrenamtliche engagieren sich vielfältig bei der Unterstützung geflüchteter Menschen. „Die Hilfsbereitschaft ist auch immer noch da“, so Mathias Bergmann, Koordinator ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit in den Kirchengemeinden im Programm „Aktion Neue Nachbarn“.

„Aber die Arbeit hat sich verändert und ist auch nicht einfacher geworden.“ Während zunächst die Erstversorgung in den Unterkünften im Vordergrund stand, gehe es inzwischen häufig um die Wohnungssuche, um die Anerkennung von Zeugnissen, um Familiennachzug oder Abschiebung. Um einer zunehmenden Frustration der Ehrenamtlichen entgegenzuwirken, haben sich Caritasverband und Diakonie An Sieg und Rhein, Sozialdienst katholischer Frauen, Katholischer Verein für Soziale Dienst (SKM) sowie das Katholische Bildungswerk und die Evangelische Erwachsenenbildung zusammengetan.

Ihr Angebot an Workshops und Fortbildungen in Einzelmodulen soll Menschen, die sich in der Flüchtlingsarbeit einsetzen, nicht nur qualifizieren. Mit Seminaren wie „Grenzen des Helfens – Selbstfürsorge im Ehrenamt“ sollen sie auch gerüstet werden, ihre persönliche Balance zwischen Engagement und Überforderung zu finden. Mehr Sicherheit in der Kommunikation bringt eine Einführung in die Technik „Marte Meo“, ein erster Einblick in die Übersetzung von Texten in „Leichte Sprache“ hilft ebenfalls, Kommunikations-Barrieren zu überwinden.

Das aktuelle Programm 

Zurück