Suchen & Finden

 

Mehr Lenkung, mehr Förderung, mehr Transparenz
28.03.2017 - Bündnis "Wohnen im Rhein-Sieg-Kreis" fordert eine aktivere Wohnungsmarkt-Politik
50 Jahre für die Menschen unterwegs
11.05.2018 - Caritasverband Rhein-Sieg e.V. feierte mit geladenen Gästen Geburtstag
Haus Hildegard: Bewährtes Zuhause in neuem Gebäude
19.04.2018 - Wohnhaus für Menschen mit geistiger Behinderung in Rheidt wird neben historischem Altbau neu errichtet
Zauberwerk
04.04.2018 - Unter Anleitung einer Schneiderin beginnt das Upcycling-Projekt "Zauberwerk" an der Nähmaschine: Aus Sweaties werden Rucksäcke, aus Küchenhandtüchern Kosemetikbeutel...
Palmzweige mit Kartengruß
29.03.2018 - Weihbischof Ansgar Puff und Patientinnen und Patienten der Caritas-Pflegestation Troisdorf freuen sich über Palmzweige der KfD-Frauen.
Wohnen für alle
01.03.2018 - Wohlfahrtsverbände laden für Mittwoch, 6. Juni 2018, zum Fachtag "Anforderungen an den Wohnungsmarkt im Rhein-Sieg-Kreis" ein.

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

15. August 2017; Dörte Staudt

Der Mangel an ausgebildeten Arbeitskräften und auch der Kostendruck sind in der stationären und ambulanten Pflege längst in der Praxis angekommen. Damit eng verbunden wächst der Druck auf diejenigen, die diese Pflege tagtäglich ausüben. Gleichzeitig steigt die Zahl alter und hilfsbedürftiger Menschen an. Wie Pflege in Zukunft mit der ihr gebührenden Würde ausgeübt werden kann, darüber will die „AG Wohlfahrt“ mit Bundestagskandidaten und -kandidatinnen aus der Region sprechen. Denn Alten- und Krankenpflege ist eines der Wohlfahrts-Kernthemen, das von Bundesgesetzen und politischen Richtungsentscheidungen maßgeblich beeinflusst wird.

 

Weitere Kernthemen sind ganz sicher derzeit Flucht, Migration und Integration. Über beispielhafte und besonders drängende Fragen, die sich aus der täglichen Arbeit der fünf Verbände ergeben, wollen sie mit den Kandidaten diskutieren.  

 

In der „AG Wohlfahrt“ haben sich Arbeiterwohlfahrt Rhein-Sieg, Caritasverband Rhein-Sieg, Deutsches Rotes Kreuz Bonn-Rhein-Sieg  Diakonisches Werk An Sieg und Rhein sowie der Paritätische Rhein-Sieg zusammengeschlossen um wichtige gemeinsame Themen in die Öffentlichkeit zu tragen. 

 

An dieser Diskussion nahmen teiln: Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU), Bettina Bähr-Losse (SPD), Lisa Anschütz (Bündnis 90/Die Grünen Grüne), Dr. Alexander Neu (Die Linke) sowie Nicole Westig (FDP). Es moderiert Dieter Krantz, Redakteur von Rhein-Sieg-Anzeiger und Rhein-Sieg Rundschau.

Die Berichterstattung im Rhein-Sieg-Anzeiger

Die Berichterstattung in der Rhein-Sieg Rundschau 

Zurück